1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kurztraum mit Eichhörnchen?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von cyberspirit, 8. September 2007.

  1. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Werbung:
    Hallo Ihr,

    ich hatte ein kurztraum, in dem ein Eichhörnchen vorkam. Also ich kletterte an einem Gebäude oder wo anders hoch, hatte ein Eichhörnchen gepackt, und lies es als ich oben war nach unten fallen. Unten auf dem Boden lag es dann verletzt oder tot.

    Ich muss sagen, dass ich in wirklichkeit sehr Tier lieb bin, also solche Sachen würde ich niemals machen. Deshalb irritiert mich dieser Traum etwas. Wer weis mir zu helfen?

    Gruß cyberspirit.
     
  2. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Cyberspirit!

    Nach oben klettern heißt ja soviel wie... durch eigene Anstrengung ein höheres Ziel erreichen.

    Zum Eichhörnchen fällt mir spontan folgendes ein... Ein Eichhörnchen sammelt gerne Vorräte. Symbolisch übersetzt würde das heißen... Erfahrungen sammeln.

    Dann knackt das Eichhörnchen ja auch sehr gerne Nüsse. Wenn ein Mensch sagt... "ich knacke gerne harte Nüsse" meint er ja damit, dass er vor keinem Problem zurückschreckt. Er knackt die Nuss (bzw das Problem) schon.

    Für mich hört sich das also so an, als ob du versuchst ein höheres Ziel zu erreichen und dir das Eichhörnchen als Helfertierchen schnappst, denn das Eichhörnchen hilft dir ja dabei, Erfahrungen zu sammeln und Probleme zu knacken.

    Ich frage mich allerdings, warum du es, als du dein Ziel erreicht hast, nach unten geworfen hast. Es gibt sicher schönere Wege, so ein Helfertierchen wieder loszuwerden. ;)

    Das erinnert mich an den Spruch... "Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen"

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  3. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Hallo Nordluchs,

    schöne Deutung, aber was mich auch gewundert hat, war das mit dem loswerden (Eichhörnchen runterwerfen).

    Klingt so, als hätte ich was aufgebaut, oder in einem Gebiet Erfahrungen gesammelt (Da gibt es einige). Und wenn dann ein Endstatus feststeht und alles fertig ist, wird es uninteressant oder wird nicht mehr gebraucht. Aber das ist bei mir nicht so, wenn dann würde ich es eher als was gutes sehen und auch für andere ein Vorteil draus machen, und stolz auf mein Werk/Erfahrungen sein.

    Gruß cyberspirit
     
  4. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Cyberspirit!

    Beim durchlesen fiel mein Blick immer wieder auf das Wort --loswerden-- Ist es das, was es bedeuten soll? Das du etwas loswerden willst?

    Das Eichhörnchen hat ja nicht nur positive Eigenschaften. Das Eichhörnchen kann auch manchmal zu schnell zu viele Informationen bringen, was dann natürlich verwirrt. Es kann auch auf eine eventuelle Unruhe im Geist hindeuten, das verhindert, dass die Dinge in die Tat umgesetzt werden.

    Desweiteren ist ein Eichhörnchen sehr neugierig. Es erzeugt Flüchtigkeit und Ängstlichkeit im Umgang mit anderen. Manchmal wird man auch von der Angst geplagt, nicht genügend Reserven und Kräfte zur Verfügung zu haben (Das Eichhörnchen sammelt ja gerne Vorräte an und bekommt es nicht genügend zusammen, dann überlebt es den Winter nicht -- was symbolisch übersetzt heißt, dass man eben Angst hat, man könnte für etwas nicht genug Kraft und Energie zur Verfügung haben)

    Ich meine... ein Helfertierchen wieder loswerden, nachdem man es nicht mehr braucht ist ja normal. Nur die Art und Weise nicht. Deswegen geht ich mal davon aus, dass die negativen Eigenschaften des Eichhörnchens eventuell eher passen könnten. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  5. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Hallo Nordluchs,

    mir ist nichts loszuwerdendes bekannt, vielleicht bin ich unbewusst was losgeworden, also eine Eigenschaft.

    Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich im Traum das Eichhörnchen absichtlich oder ausversehen fallen lassen habe. Ich weis nur, dass ich es fallen lassen habe.

    Gruß cyberspirit
     
  6. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Hallo Cyberspirit!

    Wenn du wirklich wissen willst, was das mit dem Eichhörnchen bedeutet, warum es fiel oder du es hast fallen lassen, dann wirst du darauf bestimmt in den nächsten Tagen eine Antwort bekommen.

    Achte mal verstärkt auf das, was du demnächst machst, was dir so durch den Kopf geht und was so passiert.

    So mache ich es immer und durch irgendetwas, ein Geschehnis, ein Wort von jemandem, ein Gedanke oder oder oder, kommt dann mitmal die "Erleuchtung" und ich sage mir.... "Ach so war das gemeint!" :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  7. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Werbung:
    Hallo Nordluchs,

    da bin ich mal gespannt, vielleicht ergibt sich ja noch des Rätsels Lösung.

    Gruß cyberspirit
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen