1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum von 23 auf 24.08.2008

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von ratte1967, 25. August 2008.

  1. ratte1967

    ratte1967 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Österreich / Salzburg
    Werbung:
    Nun hatte ich wieder einen Traum, besser gesagt 2 Träume.
    Stelle sie hier rein.
    Ich kann mit diesen Träumen leider nicht viel anfangen.
    Kann mir wer behilflich sein ? :danke:

    Traum von 23 – 24 .08.2008

    Erster Traum :

    Mario Auto andere Gegend, spazieren, wieder zurück, Gras liegen,
    Ich fuhr mit Kollege M. im Firmenbus durch die Gegend. Plötzlich saßen auch 2 Kolleginnen bei uns im Auto!
    Wir führen von Großgmain über Fürstenbrunn nach Grödig.

    Diese Strecke gibt es wirklich und ist die Kürzeste Variante wenn man von Großgmain nach Grödig will.
    In Fürstenbrunn hab ich meine Reelle Kindheit verbracht, und in Grödig bin ich zur Hauptschule gegangen.

    In Grödig fuhren wir eine Straße lang die ich nicht kannte. Ich weis nicht mehr wann die Kolleginnen ausgestiegen sind.
    Während der Fahrt sah ich ein Haus, an dem eine Moslemische Frau von unten über Balkone nach oben kletterte. Obwohl wir ein zügiges Tempo fuhren sah ich sie so lange bis sie vom Erdgeschoß in den 4 Stock kletterte.
    In Großgmain legten M. und ich uns in die Wiese und Unterhielten uns, wobei jeder den Himmel betrachtete.

    Nach dem Traum erwachte ich, schlief aber bald wieder ein.


    Zweiter Traum:
    2 Männer jünger wie ich jetzt, vor denen ich angst habe, Tätowierungen, zweiter sehr lieb. Erster Freund hier, in anderem Zimmer, Unterhaltung mit anderem, sehr nett, fast lieb.
    Zweiter Bruder kommt und erster sagt Gras,
    Spielt in einem Schäbigen Hochhaus, wo man die Nachbarn hört.

    Ich war in einem Wohnhaus das zc. 6 Stockwerke hoch waren in einer Wohnung, die sehr einfach aber sauber eingerichtet war, mit dunkel gemaserten Wohnzimmermöbeln.
    In dem Wohnzimmer war ich mit einem Mann um die 25 Jahre mit dem ich mich über the Doors und Jim Morrison Unterhielt.
    Der Mann unterhielt sich mit mir und während der Unterhaltung rief er seinem Bruder, der in einem anderen Zimmer war öfter irgendwelche kurzen Sätze zu.
    Alls der Zweite Bruder das Zimmer betrat holte er aus einem länglichen Kasten
    (Bar ähnlich, ca. 2 m lang), den man nach vorne unten öffnen konnte einen Billa Sack voll Marihuana heraus und drehte eine Zigarette.

    Vor dem 2 Bruder der die Broge aus dem Kasten holte hatte ich Angst, doch als er die Zigarette dem älteren Bruder gab, der sich mit mir Unterhielt und der jüngere das Zimmer wortlos vierlies war meine Angst wieder verflogen.
    So endete mein Traum.

    Vielen dank , falls sich wer bei der Deutung beteiligt !!! :umarmen:
     
  2. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo ratte1967

    In dir sind Fragen, sie deine Seele dir bewußt machen will,
    Wo in deinem Leben bist Du zu mehr Selbstbehauptung bereit?

    Bewegst Du dich schnell genug, oder befindest Du dich in einer etwas labilen Gemütsverfassung, einer leichten Depression, weil dir noch nicht bewußt ist, wo dich dein neuer Weg zur Selbstverwirklichung hinführt?

    Du willst dein Leben radikal verändern, die bisherige Lebensform abbrechen?
    Versuchst Du andere erfolglos von deiner Denkweise zu überzeugen?
    Laß es!
    Dadurch kann eine für dich übermäßige Beeinflussung und Fremdbestimmung aufkommen, die Du abbauen solltest.

    In dir ist genügend Sicherheit und Beständigkeit gepaart mit Hoffnung, auch wenn dir das jetzt noch nicht bewußt sein sollte.
    Bringe Ordnung in deine Gedanken und Gefühle, setze Prioritäten damit Du dich nicht verzettelst.

    Akzeptiere dass Du etwas durcheinander bist und versuche in Ruhe zu überlegen.
    Frage dich, wohin bin ich unterwegs?

    Hattest Du eine Situation oder Erfahrung die einen unauslöschlichen Eindruck hinterlassen hat?
    Hast Du evt. etwas unschönes vor?

    Ansonsten wird dir eine neue Freundschaft angekündigt
    Wachstum und Fortschritt,
    Erfolge und Glück in der Liebe
    Na denn,
    Alles Liebe catwomen
     
  3. ratte1967

    ratte1967 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Österreich / Salzburg
    Werbung:
    Liebe Catwomen !

    Besten Dank für deine Deutung.
    Ich sehe das ich gewissermasen auf der Reise des Lebens bin und in nächster Zeit an eine Weggabelung gelangen werde.
    Ich hoffe darauf das ich die Gabelung des Weges auch sehen werde.

    Aber zur Zeit ist mir noch nicht bewusst das ich was unschönes vor hätte.
    Aber es ist nun in mir gespeichert und sollte ich den Gedanken hegen werde ich mich an deine Worte erinnern.

    LG ratte 1967
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen