1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Komischer Traum von Tomaten/verschimmelt?!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von aljola, 26. Dezember 2011.

  1. aljola

    aljola Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    hallo an alle lieben menschen hier,

    hat jemand eine idee, was wohl verschimmelte tomaten zu bedeuten haben?
    habe erst eine tomate mit einer braunen stelle gesehen und neue vom supermarkt mit gebracht. zuhause waren dann alle verschimmelt. der tarum geht mir nicht aus dem kopf....

    lg
     
  2. Kröte

    Kröte Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2009
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Hessen und Rheinland-Pfalz
    Hallo Aljola,

    wenn ich den Traum geträumt hätte, würde ich als erstes in mich hineinfühlen, wie ich mich bei der Entdeckung der schimmeligen Tomaten gefühlt habe. Für mich sind die Gefühle eines Traumes weit aussagekräftiger als die Bilder als solches.
    Falls du enttäuscht, erschrocken und beunruhigt warst im Traum, könnte dies für mich heißen, dass du dich in deinem Alltag davor fürchtest, eine Enttäuschung zu erleben. Etwas, was du als vielversprechend angesehen hast, stellt sich im Nachhinein als Schrott heraus...

    Allerdings glaube ich nicht, dass man ohne nähere Gespräche für einen anderen einen Traum entschlüsseln helfen kann.

    Ich wünsche dir, dass dir bald eine Idee kommt, was dir dein Traum sagen wollte!
    Vor allem aber wünsche ich dir, dass du dich nicht fürchtest, z.B. vor einer Enttäuschung!
    Ich habe schon sehr aufwühlend geträumt und die Ursachen lagen in an sich belanglosen Kleinigkeiten meines Alltags...
     
  3. aljola

    aljola Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    10
    ... es ist so das wir versuchen seit über 2jahren ein kind zu zeugen... kann es daran liegen? tomaten stehen laut netz für fruchtbarkeit,,, verschimmelt ist dann ja nicht so passend...

    danke für deine rückmeldung,,,
     
  4. Kröte

    Kröte Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2009
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Hessen und Rheinland-Pfalz
    Natürlich könnte auch darin der Grund liegen. Vielleicht verbeißt du dich (ihr euch) zu sehr da hinein, dass es jetzt klappen muss?
    Daraufhin könnte dir der Traum die Botschaft geben: Sei nicht so verbissen. Jetzt ist (noch) nicht der richtige Zeitpunkt...

    Vielleicht hast du ja vor dem Traum sogar schon mal an künstliche Befruchtung gedacht? Für mich wäre dann im Moment (also nicht grundsätzlich!) die Botschaft: Erzwinge es jetzt nicht. Jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt...

    Gerade kommt mir aber eine viel näher liegende Idee: Könnte es nicht sein, dass du kurz vor dem Traum wieder mal enttäuscht warst, dass du die Periode bekommen hast, dass deine Hoffnungen auf ein Kind also wieder mal zerplatzt sind?
    Du hast dich so gefreut über die schöne reife Frucht. Und dann war es doch nichts...

    Ich wünsche dir viel Glück!
     
  5. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    @aljola:

    Du bewertest den Traum völlig über.
    Er ist kein Omen oder etwas in der Richtung sondern zeigt dir einfach deine momentane Lebenssituation.

    Wie du schon selbst geschrieben hast, stehen Tomaten für Fruchtbarkeit. Diese hast du bisher noch nicht "genutzt" - das zeigt sich in den verschimmelten Tomaten. Isst man Lebensmittel nicht bei zeiten, verschimmeln sie - ein ganz einfaches Bild.

    Also wie gesagt, bitte nicht überbewerten, Panik hilft dir nicht weiter.

    Gruß,
    Diana
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen