1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Freundschaft mit Elster

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von PendulousThread, 30. Dezember 2013.

  1. PendulousThread

    PendulousThread Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    Hallo,
    ich hab letzte Nacht von einer Elster geträumt die ich bei mir zuhause hatte, wir verstanden uns ganz gut und später war sie auch so weit auf mir zu landen, zwischendurch gab es in der Handlung noch eine Schublade voller bunter Kreide und etwas ekligem verschimmelten was ich aussortiert habe.. ein Monster sagte mir nebenher noch dass es mich holen/kriegen würde.. dann war ich wieder bei der Elster, sie war inzwischen so weit auf mir zu landen, hat es aber auf meinem Glatzkopf nicht so ganz geschafft und mit ihren Krallen drauf rumgekratzt, was ich eher lustig fand. Der Traum ging danach in viel verschiedene Richtungen und die Elster kam erst gegen Ende wieder vor als ich bei einem Konzert war, es war auf einem großen, freien Gelände mit vielen Menschen, ich sah weiter entfernt die Elster bei einem Mann, ich kannte diesen Mann, bzw. kenne ihn von früher. Er saß auf seiner Schulter und ich wollte die ganze Zeit dass die Elster mich sieht, weil wir uns gut verstanden hatten, hab versucht ihr Signale zu geben, sie saß auf seiner Schulter.. irgendwann dachte ich dass sie mich gerade ansieht und habe über die Leute hinweg gewunken und ihr ein Zeichen gegeben, aber da hat der Mann mir dann zugenickt, weil er mich eben auch kannte und dachte ich hätte ihn gemeint.

    Das war alles was unmittelbar mit der Elster zusammenhing, es gab aber noch sehr viel mehr in diesem Traum.

    Vielen Dank für die Zeit, die sich Jemand dafür nimmt. :)
     
  2. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.158
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Hallo Pendulous:)
    Ich fühle mich von deinem traum angezogen, deshalb ein paar worte dazu: Der vogel versinnbildlicht im traum eine gewisse leichtigkeit, ausdruck der eigenen seele, bzw. verbindung zum göttlichen, so man will. Wenn du nun differenziert die elster betrachtest, kennst du sicher den begriff der 'diebischen elster', oder? ich glaube aber nicht, dass in diese richtung gedeutet werden muss. Elstern fühlen sich zwar instinktiv von glizerndem und schönen angezogen, verhalten sich aber eher gegenteilig von dem, was man ihnen nachsagt. Sie entsorgen/verarbeiten quasi alles, was nicht mehr gebraucht wird. Als krafttier befreien sie von altlasten. Auf der seelischen ebene könnte das bedeuten, belastende erfahrungen und erlebnisse einfacher zu verarbeiten und ihre bedeutung für dich zu relativieren.
    So auf den ersten blick stehen die anderen dinge - kreide, verschimmeltes, monster, als stellvertreter oder platzhalter gewisser (als neg. gesehener?) erfahrungen.

    Ich lese hier annäherung, unsicherheit und eine gewisse leichtigkeit heraus. Vielleicht kannst du die gefühle für dich noch besser beschreiben, die du in dieser sequenz hattest und dann schlüsse ziehen.

    Ein konzert auf freiem gelände. Was kommen dir selbst für assoziationen? Farben, stimmen, musik, generelle stimmung, wo warst du in deinem traum-ich genau, in der menge, abseits der menge,etc.? Wichtiger anhaltspunkt der bekannte in einiger entfernung, dem sich die elster wie selbstverständlich zuwendet - und sich von dir gleichzeitig abwendet. Dann die reaktion des mannes, den du zwar nicht meintest, der aber auf dich reagiert. Wie stehst du zu diesem bekannten? Was assozierst du mit ihm?

    Das sind alles nur ideen. Ich kann und will dir nichts abliefern, da es dein traum bleibt. Ich kann mir aber denken, dass es allenfalls wichtig, bzw. für dich bedeutsam sein könnte, was weiteres im zusammehang mit der elster im traum geschieht. Mir persönlich fällt dazu ein, dass es in richtung verarbeiten/loslassen alter erfahrungen gehen könnte und damit verbunden um einen neustart.

    Alles gute.:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2013
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Als Merlin kann ich natürlich nicht schweigen, wenn von den Rabenvögeln die Rede ist:

    In ferner Vergangenheit waren die Elstern noch die Götterboten, begleiteten aber auch die Todesgöttin Hel. Ihre Weisheit war im ganzen Land bekannt, deshalb schätzten auch die Zauberer und Hexen ihre Gesellschaft. Gelegentlich sandten sie dann diese Vögel aus, um alles Wissenswerte über die Menschen im Lande zu erfahren.

    Wenn ich ihnen begegne, frage ich sie immer, was sie mir zu erzählen hätten.


    Merlin :zauberer2
     
  4. PendulousThread

    PendulousThread Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    Vielen Dank für eure Antworten, wenn immer noch Interesse daran besteht (von euren Seiten aus natürlich) mehr über die einzelnen Begebenheiten zu wissen, sendet mir bitte eine private Nachricht, ich danke euch jedenfalls noch einmal für die Deutungen, sie Ergänzen sich ganz gut mit den Gedanken die ich dazu hatte.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen