1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kartenlegen, eine ausnutzung?

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von sandyy, 30. Dezember 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sandyy

    sandyy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    171
    Ort:
    --
    Werbung:
    hallo, liebe leute :weihna1 ich weiß nciht, wie es euch dabei geht, aber kaum bietet man einmal an, eine kostenlose legung zu geben, rein aus hobbie, oder weil man es gerne mahct andren irgendwie zu helfen, da melden sich schon welche, dass man legt, dann legt man&dann kommt echt 0 zurück nicht mal ein feedback, vll weil der jenige gerade, das wa sman aus den karten gedeutet hat für die zukunft oder die momentane situation einfach nicht so is´wie man sich das wünscht, nur dass gibt man kein feedback und läßt ees einfach?

    oder jemand legt für jemand anders&dann kommt nochmal hinterher eine nachricht nach 2 tagen oder 1 woche, legst du mir extra auf die liebe, ich mein hallo, wenn man eh sich schon die mühe mahct (was man gerne macht) und das große bild deutet, und die leute dann nochmal auf irgend ein bestimmtes thema wissen wollen, wie es steht?

    ich mein was denn noch alles, ich mein das nicht böse, nur mich wundert es wirkL. nicht, wenn manche für´ne legung was verlangen, vll fühlt sich ja auch hier jemand angesprochen, dem es mal so ging oder gegangen is´?

    und vll fühlen sich einige von euch angesprochen für die man legt?

    lg, schönen abend->sandyy :)
     
  2. elfe7

    elfe7 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2007
    Beiträge:
    4.663
    Ja sandyy du spricht mir aus der Seele
    man gibt soviel Energie in der Kartenlegung rein und bei manchen
    kommt wirklich nicht rüber du sieht das sie da waren sie sozu sagen die legung einfach abgeholt haben und dann auf nimmer wieder sehen verschwunden sind

    alles liebe elfe7
     
  3. sandyy

    sandyy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    171
    Ort:
    --
    hiermit nehme ich meine angebot zum karten legen zurück! ich bin echt enttäushct von einigen hier, vll wissen es diejenigen ja^^ ich werde jetz einige zeit mal nicht legen, ich fühl mich nämlich ehrlichgesagt etwas ausgenutzt! und von manchen etwas falsch behandelt!

    wünsch euch allesn einen guten rutsch
    , mfg sandyy
     
  4. ancalagon

    ancalagon Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien/ Steiermark
    Hallo,

    ich hätte da ähem... einen kleinen Input, der euch vermutlich nicht so gefällt, aber ich schreibs einfach mal, weils mir als erstes ins Auge gesprungen ist: :o

    Liebe Sandyy, ich sehe dein Dilemma ein und finde ein solches Verhalten bei einem lieben Angebot wie deinem echt doof. (*vorsichtig formulier*) Dabei stoße ich auf deinen Satz was du aussendest, kehrt zu dir zurück.

    Ich hab grade eine ellenlange Antwort zu einem Thema geschrieben in der ich kurz die MET erkläre und wie man eigene Ängste und Blockaden damit bearbeiten kann. Das nächste worauf ich stoße ist dein Thema. :stickout2
    Das nenne ich doch mal eine lustige Koinzidenz.

    Jetzt meine zwei Gedanken:
    a) was will mir dieser "Zufall" sagen?
    b) was sendest du aus, das anderen das Gefühl vermittelt, sie müßten sich bei dir nicht bedanken?

    :escape: Ich will dich definitiv nicht angreifen, bitte nicht hauen :nudelwalk

    Liebe Grüße
    ancalagon
     
  5. Asathiel

    Asathiel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Nähe Hamburg / Germanien
    *unqualifizierter einwurf*

    zum sichausnutzenlassengehören immer 2 ... ein spiel, das 2 parteien miteinander spielen. der eine gewinnt ne kostenlose legeung, der andere evtl n grund sich über ungerechtigkeit zu beschweren.

    ist auf wieder ne frage des sichabgrenzens und das beziehen der eigenen position für sich selber. "zuerst kommt mein wohl, denn dann kann ich auch anderen etwas geben"

    ist evtl auch ne frage des selbstwertes.... "fühle ich mich wertvoll genug, daß ich dank auch annehmen kann? oder mach ich mich gerne klein und warte eigentlich nur darauf, ausgenutzt zu werden"

    wenn man etwas gibt, und dank erwartet, dann gibt man nicht selbstlos. sondern unter bedingungen. man schenkt nicht, sondern man tauscht gegen dank, anerkennung, bestätigung, egostreicheln etc. und beschwert sich, wenn die erhoffte gegenleistung ausbleibt.
     
  6. katrinr

    katrinr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    also dazu möchte ich auch gern meine kürzlich gemachte erfahrung äußern!!!

    In meinem Leben, gibt es momentan ein Problem, was mich sehr belastet. Da ich hier im Forum niemand kenne, keine Erfahrungen im Karten legen habe und es mir nicht leisten kann zu einer Kartenlegerin zu gehen, habe ich gehofft das ich vielleicht jemanden im Forum finde, der mir diesen Gefallen tut.
    Also habe ich zwei Leute angeschrieben, weil ich ja im vorhinein nicht weiß, ob ich überhaupt eine Antwort bekomme.

    @sandyy, in einer Sache muß ich dir zustimmen, es ist nicht gerade nett, wenn man kein feedback bekommt und vielleicht nie wieder von der person etwas hört. da kann ich missmut verstehen.
    doch wenn eine person der du die karten gelegt hast, noch etwas wissen möchte, ist das doch eher ein kompliment für dich!! wenn du nicht bereit bist darauf zu antworten, kannst du doch (auf eine nette Art) einfach nein sagen.

    bei mir ist es zum beispiel so, das ich nachfrage, wenn ich etwas nicht verstehe, oder mir etwas unklar ist. Dennoch denke ich von mir selbst, das ich niemanden ausnutze. Ich frage nach. Und ich verstehe es völlig das das Kartenlegen auch Arbeit und Zeit ist die man investiert, aber ich wäre auch niemanden böse, wenn er keine Zeit für mich hat. Im gegenteil.


    Ich wünsche allen noch einen schönen Tag und ein Lächeln auf jedem Gesicht:)
     
  7. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Es ist natürlich keine feine Art, wenn man bewusst ein Feedback zurückhält; es kann aber auch mal vorkommen, dass man einfach nicht daran denkt, sich evt. in dem Moment bedankt, aber das Feedback vergisst.´

    Allerdings was soll man als Feedback schreiben, wenn man nicht zufrieden war?!? Ich habe mich einst mal gewagt, hier im Forum jemanden für seine Arbeit und die Zeit, die diese Person für mich investiert hat, zu bedanken, habe aber gleichzeitig auch gesagt, dass es mir nicht weitergeholfen hat, weil ich nur gerade mal 1 1/2 Sätze als Antwort bekam... Daraufhin hat man sich wie die Geier auf mich gestürzt und mich als undankbar beschimpft - und das, obwohl ich ein "ehrliches" Feedback gegeben habe. Das fand ich nicht in Ordnung, so dass ich im Zweifelsfalle zukünftig gar kein Feedback geben werde...

    Das betrifft nicht dich, da ich dich nicht angeschrieben und du mir die Karten nicht gelegt hast...
     
  8. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Hallo,

    ich habe mir auch schon ein paar Mal hier Karten legen lassen. Und selbst, wenn ich mit der Antwort (noch) nichts anfangen konnte, habe ich ein Feedback gegeben.
    Dann kann man nämlich schreiben, dass man zur Zeit noch nicht weiss, wie man mit der Deutung umgehen soll. Ist vielleicht kein konstruktives Feedback - erklärt aber, wieso man nicht mehr dazu sagen kann.

    LG
    Ahorn
     
  9. Kullerchen

    Kullerchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Niedersachsen
    Sicher gibt es Leute, die gedankenlos ihre Legung abholen und kein Feedback geben. Das ist schade. Und vielleicht macht sich ja der/die eine oder andere nun mal ein paar Gedanken darüber, ob man nicht wenigstens einen kurzen Kommentar formulieren kann. Das hilft schließlich demjenigen, der sich die Mühe des Kartenlegens gemacht hat, da dieser dann weiß, inwieweit seine Legung stimmt.

    Allerdings ist es auch manchmal so, dass man sich als Hilfesuchender auf ein Angebot hin meldet und dann überhaupt keine Antwort bekommt. Finde ich genauso schade, denn wenigstens eine kurze Absage sollte doch drin sein, wenn man vorher höflich angefragt hat.

    Ich gehöre zu den Leuten, die auch gern die Hilfe anderer in Sachen Karten legen in Anspruch nehmen und dafür natürlich ein Feedback abgeben. Mir wäre es lieber, ich könnte im Gegenzug auch demjenigen die Karten legen - aber ich kann´s leider nicht.

    Das nur mal kurz aus anderer Sicht. :)

    Liebe Grüße

    Kullerchen
     
  10. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Werbung:
    Ich hätte auch ein gern ein konstruktives Feedback gegeben, wie du es oben aufführst - dies würde jedoch voraussetzen, dass die Antwort nicht vollkommen ander Frage vorbeiläuft und man auf eine weitere Frage bzw. eine Anmerkung darauf auch eine Antwort erhält und nicht nichts mehr hört....
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen