1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann man unter Wasser atmen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Leilani, 10. August 2006.

  1. Leilani

    Leilani Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    807
    Werbung:
    Letztens hatte ich ein komisches Gespräch mit meinem Freund:

    Wir waren auf der Donauinsel und haben über Strudel (im Wasser) gesprochen.
    Er hat mir erklärt:
    Wenn man in einen Strudel kommt, dann muss man ganz ruhig bleiben, denn das Wasser drückt einen eh wieder nach oben.
    "Einfach ganz ruhig weiteratmen"

    Dieser Satz hat mich total verwundert.
    "Atmen? Unter Wasser?" hab ich gefragt.

    "Ja, natürlich, man kann auch unter Wasser atmen, hast du noch nie unter Wasser geatmet?"

    Das komische daran ist, ich hab eine ganz konkrete Erinnerung daran, schon unter Wasser geatmet zu haben.
    Nur bisher hab ich gedacht, diese Erinnerung ist falsch (hab mich schon oft gewundert wo sie herkommt!)

    Habt ihr denn schon mal unter Wasser geatmet?
    Geht das?

    Alles Liebe
    Leilani
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    In aller Regel geht das einmal, mit Lungengerät auch mehrmals - zumindest bis die Flasche leer ist... :D

    Nein, Ernsthaft - in den sechzigern oder siebzigern wurden derartige Versuche gemacht. Besonders erfolgreich verliefen die Versuche allerdings nicht - sehr zum Nachteil der Probanten. Unsere Lungen eignen sich nicht um Wasser atmen zu können. Wer jetzt sagt das läge nur am Schockzustand oder am erschrecken, der sollte mir erklären wieso kleine Kinder auch so leicht ertrinken können....
     
  3. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Ich habe schonmal unter Wasser geatmet, aber da hatte ich eine Taucherbrille auf. Vielleicht wollte er dich ja ein wenig foppen und meinte es so. :D

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  4. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Brille, Maske oder Schnorchel? ;)
     
  5. ahkamelie

    ahkamelie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    1.100
    Ort:
    *
    hi,

    danke für den spaß! :D

    aber im wasser geatmet,ja im fruchtwasser,als alles dieses wasser war und auch ich ein teil.

    wasser atmen einmal.
    danach bleibt die erinnerung und das er trinken darin.


    mfg ahkamelie

    ps ganz ruhig weiter atmen,sprich atem halten plus atem lassen aus den lungen,langsam! bis es reicht zur ober fläche.normaler ablauf es sei denn die panik kommt dazwischen.u see just be as always.(du siehst sei wie stets)
     
  6. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Da hast du aber nicht mit der Nase oder dem Mund geatmet. Die Lunge bildet sich ja erst aus, wenn man das Licht der Welt erblickt. Sauerstoff bekommt man im Mutterleib über die Nabelschnur. :clown:

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  7. rosim

    rosim Guest

    ...denn der Körper atmet weiter, daß heißt, er verbraucht unter Wasser den Sauerstoff, den er für die wichtigen Funktionen benötigt, z.B. Versorgung des Gehirns.

    Das ist mehr passives Atmen.

    :winken5: ...Rosim
     
  8. ahkamelie

    ahkamelie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    1.100
    Ort:
    *
    hi,
    @nordluchs das ist richtig was du schreibst.

    was ich sage ist: die flüssigkeit in dem rachenraum und der lunge zu fühlen gleichgestellt als das wort atmen.
    das atmen in einem anderen sinne begriffen,die der gefüllten form der lungen mit flüssigkeit,bezug genommen auf den raum im körper.

    (ganzheit)

    mfg ahkamelie
     
  9. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Ja, so kann man es auch sehen. :D

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    ich habe als Kind ganz oft Träume gehabt, in denen ich unter Wasser geatmet habe. Das war sehr schön und sehr entspannend. Man konnte sehr tief tauchen und sehr viel sehen. Aber etwas erschreckt war ich schon jedes Mal. Ob das etwas zu bedeuten hat?:confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen