1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jupiter Opposition Sonne

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von kabale2, 22. Mai 2009.

  1. kabale2

    kabale2 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    221
    Werbung:
    Hallo, liebes Forum,

    da ich leider noch sehr unerfahren auf dem Gebiet Astrologie bin,hätte ich mal kurz eine Frage zu meinem anstehenden Jupiter Opposition Sonne-Konstellation.
    Bei astro.com habe ich gelesen, dass das eigentlich ein ganz positiver Transit sei, trotz der opposition. Bei Roscher jedoch wirds relativ negativ beschrieben. Was meint ihr? Kann mir vielleicht jemand helfen?
    Vielen Dank
    kabale
     
  2. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo kabale2 :)

    In seinem Buch "Astrologische Aspekte" schreibt Roscher eigentlich nichts, was ich als relativ negativ empfinde. Eine Opposition ist ein Spannungsaspekt, da geht kein Weg drum herum - mit anderen Worten, selbst wenn die "Auswirkungen" dieses Transits eher positiv gesehen werden - so ist das Erreichen dieses Ergebnises nichts, was einfach zufällt.

    Ganz grundsätzlich kann man SO/JU als expansives Handelns verstehen - in diesen Fall eben verbunden mit einer Spannung, Anspannung. Jupiter ist Ausdehnung, Wachstum und manchmal die Wucherung. Wenn man nun ständig am Tun und Machen ist, dann ist auch klar, dass man irgendwann erschöpft ist oder sich in purem Aktionismus wiederfindet. JU ist auch das Prinzip Einsicht, es könnte also gut sein, wenn du während des Transits immer wieder innehältst und hinterfragst, was der Grund für deine Handlungen ist. Daraus entstehen bestenfalls Einsichten in Zusammenhänge, die deinen Verhaltensspielraum, dein "Repertoire", erweitern.

    Genauer wird es - sofern dich das interessiert - wenn man weiß, wo SO und JU "beheimatet" sind, also wenn man weiß, über welche Häuser sie herrschen und in welchen Häusern sie stehen. Dann kann man schauen, welche Themen beide noch im Gepäck haben, die das Erleben dieses Transits "färben".

    Viele Grüße
    Rita
     
  3. kabale2

    kabale2 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    221
    Werbung:
    Hallo Rita,
    vielen Dank für deine rasche Antwort.
    Naja, dann werde ich mir den Roscher noch einmal zu Gemüte führen und mich genauer mit Jupiter beschäftigen.
    bin ja, wie gesagt,noch Neuling und muss die ganze Materie erst einmal durchdringen. Ich mein, die Sonne ist ja mein Wirken nach außen usw., der Jupiter steht für Wachstum und Ausdehnung. Kapier nur nicht, was das bedeuten soll, wenn das "Außen" in Spannung zum "Wachstum" steht.
    Und spielts eigentlich eine Rolle, dass meine Löwesonne im 10. Haus steht und mein Waage-Jupiter in zwölf oder ist das irrelevant für einen Transit?
    Liebe Grüße
    kabale
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen