1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Jobwechsel?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Vitalis2018, 26. November 2019.

  1. Vitalis2018

    Vitalis2018 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2018
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    Hallo :)
    hat jemand Lust mir zu sagen, wie die Sterne für einen Jobwechsel so stehen bei mir?

    Wäre super! Konkret überlege ich einen Job, der ab Februar 2020 starten würde.
     
  2. Vitalis2018

    Vitalis2018 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2018
    Beiträge:
    37
    keiner Lust/Zeit? oder fehlen Angaben?
     
  3. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    13.436
    Hallo Vitalis,
    um ein Horoskop zu erstellen, benötigt man Geb.-Datum, Geb.-Ort und Geb.-Zeit.
    Du kannst die Zeiten in deinem Profil hinterlegen und später bei Bedarf wieder löschen.
    Für ein Stundenhoroskop benötigt man keine Geburtsdaten, dafür aber eine Frage, die mit Ja/Nein zu beantworten ist und gerne auch ein paar zusätzliche Infos,z.b. ob aktuell eine Berufstätigkeit besteht und um welches Berufsfeld es sich handelt, warum ein Wechsel in Betracht gezogen wird u.s.w., dabei gehts nicht um Neugier, sondern es geht immer um die richtige Auswahl der Signifikatoren und um Überprüfung, ob sich die Frage im Stundenhoroskop wiederfindet.

    lg
    Gabi
     
    Grey gefällt das.
  4. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    19.036
    Ort:
    Schilf am Kohlenpott-See
    Hallo Vitalis,

    du hast seit April 2018 Transit Pluto im Quadrat zu deinem Mars als Herrscher der Arbeit/Job - Haus 6. Der dein Mars/Pluto Quadrat mit aktiviert hat - da wird sich Einiges in diesem Bereich verändert haben und du warst da vllt. auch zwischendurch ordentlich unter Dampf und unter Druck gewesen sein und dich vllt. auch oft wie ohnmächtig äusseren Einflüssen ausgeliefert gefühlt haben.. Was einem Mars als Herrscher von Haus 6 generell nicht so gut gefällt, wenn er sich wie beschnitten fühlt. Vllt in Haus 6 - auch Gesundheit- dann auch Auswirkungen auf deine Gesundheit hatte.

    Dir sind zwar Herausforderungen grundsätzlich bekannt von Geburt an -mit deinem Mars/Pluto Quadrat am Ende deines Drachen. Aber die doppelte Pluto Verstärkung durch Pluto im Transit -der immer mal wieder vor und zurücklief - war dann in der Genauigkeit dann wohl auch heftig - könnte ich mir denken. Mit Mars als auch Herrscher von 7 könnte auch Beziehung betroffen gewesen sein - aber auch Begegnungen aller Art.

    Dieser Pluto Transit auf deinen Mars war aktuell letztmalig sehr genau - ist aber seit dem 25.11.2019 beendet.

    Februar 2020 sehe ich persönlich nicht unter so guten Sternen. Jupiter ist dann zwar im Trigon zu deiner Sonne in Haus 10, Mars selbst als Herrscher der Arbeit ist aber nicht ausgelöst für einen Wechsel und Transit Neptun hat ein genauea Quinkunx zu deinem Pluto - der ja immerhin Herrscher deiner Finanzen ist.

    ,
     
  5. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    19.036
    Ort:
    Schilf am Kohlenpott-See
    Ich könnte mir eher vorstellen, dass das was du bis jetzt durchgestanden hast ohne einen Wechsel Früchte zu tragen beginnt.

    Wäre das was du im Auge hast - etwas Kreatives, Selbständiges ? t-Neptun ist in deinem 5. Haus und da dann auch stark gestellt von der dort angelegten Energie her -bei dir als Herrscher von Haus 5 in H5 im Transit dort - wo Neptun dann im Gegenzug bei dir natal im 2.Haus steht und das Künstlerische, Kreative mit im Gepäck hat.

    Ginge der Anfang auch erstmal als 2 Standbein nebenbei ?=
     
  6. Vitalis2018

    Vitalis2018 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2018
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    Hallo Gabi,
    vielen Dank für die Erklärung. Meine Daten müssten im Profil hinterlegt sein...

    Ja, es besteht eine Berufstätigkeit - ich arbeite mit emotional und sozial bzw. auch kognitiv beeinträchtigten Jugendlichen in einer öffentlichen Maßnahme. Die Arbeit macht mir grundsätzlich wirklich Freude... ABER: Ich kämpfe seit Jahren mit Unterbesetzungsthematiken und insgesamt ist es ein Job der einfach wirklich sehr anstrengend ist. Vor ein paar Tagen gab es einen größeren Konflikt, der rückwirkend gesehen viel Klärung brachte und nun könnte es auch wieder nochmal viel besser werden. Dennoch bleibt das anstrengende, die nicht wirklich gute Bezahlung (und ich könnte mit meinen ganzen Ausbildungen in anderen Jobs echt besser verdienen). Ich war schon oft verzweifelt weil mir soviel zugemutet wird in Puncto Unterbesetzung und schwacher Führung. Und immer wenn es mir wieder einmal "reicht" und ich mich auf dem Markt umsehe... dann kann ich mir eigentlich nichts anderes wirklich vorstellen - oder ich schreibe Bewerbungen und schicke sie nicht ab....

    Nun aber habe ich einen Job gesehen, der im Prinzip sehr gut zu meinen Fähigkeiten und Ausbildungen passen würde und zwar zu einem Zeitpunkt vor etwa einer Woche, wo ich innerlich gekündigt hatte.... und ich habe mich auch beworben. Aufgrund der Klärungen der letzten Tage bin ich wieder gar nicht sicher was ich will. Oft hin und hergerissen hänge ich an meinem Job. Nun bin ich durcheinander und weiß irgendwie nicht wie ich mich entscheiden würde, wenn ich eine Zusage bekomme.

    Der Job der in Frage kommt ist nicht mehr ganz oder nicht mehr nur an der Basis, sondern in einer Führungsebene mit pädagogischer Leitung usw. nicht weit weg von mir Zuhause und das Umfeld ist schöner, die Bezahlung besser. Und dennoch bin ich nun wieder einmal nicht sicher was ich will....

    In meinem Hinterkopf gibt es eine Vision, die noch nicht ganz fertig entwickelt ist - aber eigentlich träume ich ein bisschen davon etwas "größeres" in Bewegung zu bringen - ev. Leute auszubilden. Aber wie und was genau, so weit ist es noch nicht, zumal ich meine letzte Ausbildung erst demnächst abschließen werde. Dann werden wieder Ressourcen frei...vielleicht wird es dann im Rückzug etwas klarer.

    Es ist manchmal ein bisschen wie ein Witz.... Mein Herz hängt immer wieder so an diesem Job den ich habe und ich fühle immer wieder dass ich hier sein muss und dennoch gibt es oft einfach die Erkenntnis dass ich mich hier zu Tode rackern könnte und nichts würde sich ändern. Wie ein bisschen hoffnungslos blöd von mir... und ev. gibt es eben auch hier nun Veränderungen die Besserung bringen. Andererseits will ich natürlich auch irgendwie mehr erreichen. Ich weiß nicht so ganz wo ich mein Ei hinlegen soll sozusagen....

    Helfen diese Infos weiter? Danke jedenfalls fürs Lesen und analysieren und alles!
     
    Gabi0405 und Red Eireen gefällt das.
  7. Vitalis2018

    Vitalis2018 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2018
    Beiträge:
    37

    Hallo Red Eireen.
    Ich habe es in der Antwort für Gabi etwas genauer erklärt....

    Selbstständigkeit als zweites Standbein in meinem Job war schon eine Überlegung und irgendwie auch meine Vision - bis vor kurzem...also zu bleiben und nebenbei etwas aufzubauen, zb Seminare zu geben oder ähnliches... die vision ist nicht ganz fertig. Als Alternative gäbe es jetzt den beschriebenen interessanten Job.

    Kreativ bin ich in der Form WIE ich mit den Menschen arbeite..... Es fällt mir leicht intuitiv mit dem was gerade kommt umzugehen und kreative Lösungen zu finden.... oder auch im Schreiben eigener Konzepte für die Vermittlung bestimmter Inhalte/Themen.

    Es wäre wirklich auch schön, wenn sich nun der ganze Einsatz einmal auszahlen würde..... in Form von besserer Zusammenarbeit und so Dingen...

    Danke auch dir!
     
    Red Eireen gefällt das.
  8. Vitalis2018

    Vitalis2018 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2018
    Beiträge:
    37
    Es hat sich sehr viel in allen Lebensbereichen verändert bei mir in den letzten 2 Jahren! Ich habe viele innere Themen bearbeitet, die sich auch im Außen zeigen :) Auch in der Arbeit gab es positive Veränderungen - aber es hakt hier und da noch immer....
     
    Red Eireen gefällt das.
  9. Vitalis2018

    Vitalis2018 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2018
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    Ich weiss nicht.... es fühlt sich irgendwie doch nach einem Wechsel an... der mögliche job wird aber dann wohl nicht mit Februar sondern wahrscheinlich erst mit märz starten.... aber die Entscheidung wird wohl irgendwann im jänner/Februar sein, ich bin jedenfalls eine Runde weiter... aber was mich beschäftigt ist dass ich gerade das Gefühl habe, dass meine ganze Vision, alles wofür ich mit vollem Engagement und herz mich eingesetzt und gekämpft habe, scheint im Moment zusammenzufallen wie ein Kartenhaus.... ich fühle mich einfach irgendwie nicht mehr zugehörig... ganz eigenartig alles gerade! Bin da und fühle es wird Zeit, es passt nicht mehr ganz... merke wie ich aber irgendwie auch festhalten will... und auch irgendwie traurig, weil ich irgendwie fühle dass eine Veränderung kommen wird und es wird auch richtig sein die Veränderung aber dennoch fällt mir das alles nicht einfach.... die Entscheidung liegt sicher bei mir, ich muss nicht gehen und habe keinen Druck dazu... gestern gabs ein Bewerbungsgespräch, wo ich eben nun eine Runde weiter bin... wäre superlieb wenn ihr mir da nochmal schauen könntet.... woher kommt dieses plötzliche fremdheitsgefühl? Diese Umbruchstimmung? Ich habe ja auch viel aufzugeben, habe einen guten Job... entsprechend gross ist die Angst hier falsch zu entscheiden. Steigere ich mich da nur in was hinein? Fragen über fragen für etwas das ich nicht einmal die richtigen worte finde es zu beschreiben...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden