1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann mir jemand helfen?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von krabbe27, 17. Januar 2010.

  1. krabbe27

    krabbe27 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich mache nun schon seit längerem eine gröbere Lebenskrise durch - es geht mir zwar so schon etwas besser, aber im Beruf bin ich leider noch immer nicht glücklich und ich weiß nicht mehr weiter. Kann mir vielleicht jemand sagen, ob sich das wieder von selber legen wird, oder ob ein Jobwechsel doch sinnvoll wäre.

    Vielen lieben Dank!

    Andrea

    PS: 27.11.1979 2:50 Klagenfurt
     
  2. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    [​IMG]
     
  3. krabbe27

    krabbe27 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Vielen Dank - leider kann ich das nur gar nicht deuten :( Ein paar Sätze wären sehr hilfreich - Vielen Dank
     
  4. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi 2 u, Andrea.

    Ganz an der Oberfläche gekratzt: Wen wundert's? Du hattest deine Saturn-Rückkehr, und das ist fast immer eine "gröbere Lebenskrise". Da bröckelt weg, was nur drangepappt war und die Struktur (=Saturn) bricht durch. Das ist nun zwar seit einiger Zeit vorbei, aber dafür steht ein Saturn/Neptun Quincunx an, da verliert sich die Struktur Saturns im Nebel Neptuns, da fehlt den Visionen der Halt. Aber auch das geht vorüber -- langsam, aber sicher.


    Uranus, der Planet der Willkür, geht bei dir durch VI., das Feld des Berufs. Da sind Veränderungswünsche automatisch gegeben -- ob man denen auch nachgibt, ist eine Befindlichheitsfrage.

    Bin gespannt, was du sonst noch an Tipps kriegst, und jedenfalls viel Erfolg.
     
  5. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.023
    Hallo Andrea,

    da ich mich zur Zeit mal wieder stärker mit der Stundenastrologie beschäftige, allerdings nicht mit der kassischen, sondern mit der modernen Form, wie sie von Mona Riegger favorisiert wird, habe ich mal ein Stundenhoroskop auf folgende Frage erstellt:

    Die Frage spiegelt sich im Stundenhoroskop wider: Widder-AC, Mars rückläufig im Löwen - es geht um eine neue Herausforderung, um Gegnerschaft und Rivalität,

    Mars ist rückläufig und somit in keiner guten Position, im Löwen dürfte die Situation so aussehen, dass du dir mehr Entfaltungsmöglichkeit der eigenen Potentiale wünscht, die allerdings mit einem rückläufigen Signifikator schwer zu verwirklichen sein dürften.
    Der Mond, der deine emotionale Lage beschreibt, steht im 11.Haus/Wassermann, womit ganz klar der starke Wunsch nach Veränderung angezeigt ist. Zudem beschreibt das 11. Haus einen möglichen neuen Arbeitsplatz (das 6. vom 6.Haus) und der Mond dort zeigt, dass du dich gefühlsmäßig bereits auf einen neuen Arbeitsplatz eingestimmt hast und es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit ist, bis du etwas passendes findest.

    Der jetzige Arbeitsplatz wird durch das 6.Haus, Merkur und Saturn beschrieben (ist es eine Bürotätigkeit auf einem Amt?)
    Merkur im Steinbock steht weder besonders gut noch besonders schlecht, allerdings ist Merkur vor kurzem über Pluto gelaufen, was eine Mobbing-Situation anzeigen könnte. Auch der rückläufige Saturn zeigt eine belastete Arbeits- und Alltagssituation an, in der man sich gedanklich längst vom Arbeitsplatz verabschiedet hat.
    Nun ist der geschwächte Saturn gleichzeitig auch Signifikator des möglichen neuen Arbeitsplatzes (11.Haus). Merkur ist eben aus einem Quadrat zu Saturn heraus. Hast du dich vielleicht schon irgendwo neu beworben oder bereits eine Stelle in Aussicht?
    Nach meiner Einschätzung sieht es nicht so aus, als wenn du in den nächsten Monaten den Arbeitsplatz wechselst, obwohl der starke Wunsch danach vorhanden ist.
    Der Mond läuft innerhalb des Zeichens noch über Chiron und der letzte Aspekt ist die Konjunktion zu Neptun. Dies spricht dafür, dass in der nächsten Zeit noch schmerzliche Erfahrungen, Unklarheit und Enttäuschungen zu bewältigen sind.
    Ein Jobwechsel wäre m.E. zum jetzigen Zeitpunkt nicht sinnvoll.

    lg
    Gabi

    [​IMG]
     
  6. krabbe27

    krabbe27 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Hallo Gabi,

    Vielen Dank für die Antwort. Das mit dem Mobbing stimmt leider - und das macht mir sehr zu schaffen :(. Ich hatte mich auch schon um eine Stelle beworben - hätte diesen Job auch bekommen - habe mich dann aber doch dagegenentschieden - weil mir im jetzigen Job Herausforderungen angeboten worden sind - leider ist nur nichts eingetroffen und es ist alles nur schlimmer geworden. Naja mal schauen - ich schaue trotzdem mal rum - vielleicht ergibt sich ja was.

    Vielen Dank trotzdem!

    Andrea

    ******************
    Hallo Andrea,

    da ich mich zur Zeit mal wieder stärker mit der Stundenastrologie beschäftige, allerdings nicht mit der kassischen, sondern mit der modernen Form, wie sie von Mona Riegger favorisiert wird, habe ich mal ein Stundenhoroskop auf folgende Frage erstellt:



    Die Frage spiegelt sich im Stundenhoroskop wider: Widder-AC, Mars rückläufig im Löwen - es geht um eine neue Herausforderung, um Gegnerschaft und Rivalität,

    Mars ist rückläufig und somit in keiner guten Position, im Löwen dürfte die Situation so aussehen, dass du dir mehr Entfaltungsmöglichkeit der eigenen Potentiale wünscht, die allerdings mit einem rückläufigen Signifikator schwer zu verwirklichen sein dürften.
    Der Mond, der deine emotionale Lage beschreibt, steht im 11.Haus/Wassermann, womit ganz klar der starke Wunsch nach Veränderung angezeigt ist. Zudem beschreibt das 11. Haus einen möglichen neuen Arbeitsplatz (das 6. vom 6.Haus) und der Mond dort zeigt, dass du dich gefühlsmäßig bereits auf einen neuen Arbeitsplatz eingestimmt hast und es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit ist, bis du etwas passendes findest.

    Der jetzige Arbeitsplatz wird durch das 6.Haus, Merkur und Saturn beschrieben (ist es eine Bürotätigkeit auf einem Amt?)
    Merkur im Steinbock steht weder besonders gut noch besonders schlecht, allerdings ist Merkur vor kurzem über Pluto gelaufen, was eine Mobbing-Situation anzeigen könnte. Auch der rückläufige Saturn zeigt eine belastete Arbeits- und Alltagssituation an, in der man sich gedanklich längst vom Arbeitsplatz verabschiedet hat.
    Nun ist der geschwächte Saturn gleichzeitig auch Signifikator des möglichen neuen Arbeitsplatzes (11.Haus). Merkur ist eben aus einem Quadrat zu Saturn heraus. Hast du dich vielleicht schon irgendwo neu beworben oder bereits eine Stelle in Aussicht?
    Nach meiner Einschätzung sieht es nicht so aus, als wenn du in den nächsten Monaten den Arbeitsplatz wechselst, obwohl der starke Wunsch danach vorhanden ist.
    Der Mond läuft innerhalb des Zeichens noch über Chiron und der letzte Aspekt ist die Konjunktion zu Neptun. Dies spricht dafür, dass in der nächsten Zeit noch schmerzliche Erfahrungen, Unklarheit und Enttäuschungen zu bewältigen sind.
    Ein Jobwechsel wäre m.E. zum jetzigen Zeitpunkt nicht sinnvoll.

    lg
    Gabi
     
  7. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Hi Krabbe,

    bei mir lief es beruflich in den letzten Jahren auch nicht so pralle. Meine Ausbildung war wie bei vielen kein Zuckerschlecken, man ist halt doch irgendwie immer der Arsch vom Dienst. Danach habe ich vier Jahre lang in einem anderen Unternehmen gearbeitet, dort war ich zufrieden. Die Kollegen waren nett, die Kohle hat gestimmt, interessante Tätigkeit usw. Als das Werk irgendwann verlagert wurde, musste ich mir wieder was Neues suchen. Ich geriet in eine Firma in der ich mich von Anfang an nicht wohl gefühlt habe. Überstunden ohne Ende, dazu noch ne Hexe als Vorgesetze und alles war perfekt. Dort gab es für mich kein Gefühl von Freiheit, man wurde gemaßregelt ohne Ende. Saturn Quadrat Uranus (in 3 Herrscher von 6)

    Zu der Zeit lief der Uranus ebenfalls durch das 6. Haus, was ja ein Hinweis auf die häufigen Arbeitgeberwechsel sein könnte. Wenn ich das richtig sehe, läuft Jupiter bald über deinen Mond im 5. Haus. Mond ist bei dir Herrscher von Haus 10 (Beruf und Berufung), das dürfte zumindest ein kleiner Lichtblick sein.

    LG :katze:
     
  8. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    huhu

    du hast Mobbing jezt so nebenbei erwähnt ,tatsächlich ist das der wahre grund warum du den Job wechseln willst?? Bzw die umgebung?? Als was arbeitest du eig.?"

    Die typische Konstellation die ich sehe ist Saturn in 12. Du bist schüchtern kommst nicht aus dir heraus, und das erzeugt natürlich dass leute über einen reden wenn man so geheimnisvoll ist. Naja oder die meisten, es gibt natürlich auch intelligente leute. :rolleyes:
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom andrea,

    ich denke, du erwartest "zu viel" wenn du auf deine frage eine "komplette" radix-deutung möchtest. auf deine frage, ist viel einfacher mit der frageastrologie zu antworten --- ohne dass ich dir eine lange abhandlung über die frageastrologie hier schreibe. (ich habe schon öfters hier darüber geschrieben!)

    das allesrwesentlichste ist, dass du überlegst, was genau du wissen möchtest, und dann die frage hier reinstellst! die zeitpunkt als ein astrologe (deuter) die frage liest, und der ort wo er lebt, wird für das horoskop genommen und gedeutet...

    shimon
     
  10. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.023
    Werbung:
    Hallo Shimon,

    hast du dir eigentlich alle Beiträge zum Thema durchgelesen?
    Ich habe ein Stundenhoroskop erstellt und auch gedeutet und eine Frage wurde von Andrea auch formuliert.
    Du schreibst immer nur, was geht und was nicht geht. Wie wär´s denn mal mit einer eigenen Deutung?

    lg
    Gabi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen