1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist das Liebe?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von sehnsucht, 22. Juli 2002.

  1. sehnsucht

    sehnsucht Guest

    Werbung:
    Meine little sister, trauert ihrem Ex-Freund hinterher. Sie trennte sich von ihm vor ca. 4 Jahren. Wurde in seiner Familie wie eine Tochter aufgenommen. Irgendwann ist sie ausgebrochen, da sie sich mit dieser Situation überfordert fühlte. Alles war zwar supi schön, aber sie kannte dies nicht aus der eigenen Familie.
    Darauf hin lernte sie Monate später ihren jetzigen Freund kennen, mit dem sie seit 3 Jahre zusammen ist (getrennte Wohnungen).
    Nach und nach merkte sie, sie habe einen Fehler begangen. Sie versucht nun seit 2 Jahren ihren Ex-Freund zurück zugewinnen. Bisweilen ohne Erfolg.
    Meine Schwester ist völlig am Ende. Kann sich ein Leben ohne ihn nicht vorstellen. Nur mit ihm könnte sie sich vorstellen eine Familie zu gründen ohne ihn sei ihr Leben wertlos.

    Meine Meinung dazu:
    Ich habe kein Prob damit, wenn man um einen Menschen kämpft solange wie eine klitzekleine Chance besteht. Nur nicht, wenn man in einer Beziehung ist-wie sie. Ich sagt ihr, sie solle die derzeitige Beziehung beenden, da sie in dieser keine Zukunft und keinen Sinn sieht. Ihr jetziger Freund liebt sie überalles und weiß von alledem nichts. Er merkt aber, das sie ihm gegenüber sehr distanziert ist.
    Darauf ihre Antwort:
    Wenn ich an meinen Ex nicht mehr ran komme, so habe ich wenigstens jemanden-ansonsten wäre ich ja ganz allein. Würde ihr Ex sagen, wir probieren es nocheinmal, würde sie ihre derzeitige Beziehung sofort beenden. Ich sagte
    ihr denke doch mal an deinen derzeitigen Freund, wenn sie sich von ihm trennen würde, könnte er sich noch eine Frau suchen und vielleicht eine glückliche Beziehung führen. Darauf ihre Antwort:
    Wer denkt denn an mich. Ich bin auch nicht glücklich. Wäre es nur wenn ich meinen Ex zurück bekomme.
    Was haltet ihr davon :confused:
     
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    15.218
    Ort:
    Oberösterreich
    Ich bin eigentlich ganz Deiner Meinung. Die derzeitige Situation führt zu gar nichts, sie tut nur sich selber weh und ihrem aktuellen Freund. Ausserdem bezweifle ich sowieso dass man jemanden nach zwei Jahren (ich meine ihren alten Freund) wieder "zurückbekommt".
    Das einzige Problem - in dieser Situation will man manchmal einfach so etwas nicht hören. Sie wird Zeit brauchen es selber zu erkennen. Für Aussenstehende, noch dazu wenn man die betreffende Person mag, ist es aber zugegebenermassen schwierig einfach nur zuzusehen, aber wirklich helfen kann man nicht - ausser halt durch zuhören und Halt geben.
     
  3. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Bestätigt meine Meinung, dass wir uns unser Schicksal immer selbst aussuchen. Für was möchte sich Deine Schwester da eigentlich bestrafen?

    :confused:


    Grüße,
    Kvatar
     
  4. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    Hallo Sehnsucht,

    deine Schwester sagt:
    Wer denkt an mich? Ich bin auch nicht glücklich!

    Warum zerbrichst du dir ihren Kopf?
    Erst wenn du das gelöst hast, kannst du ihr helfen bzw. sie wird dann die Lösung alleine finden.

    Viele Grüße
    Isis
     
  5. Dawn

    Dawn Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Sehnsucht,
    ich versteh Dich, wenn Du Dir Sorgen um Deine Schwester machst.
    Ihr Verhalten ist sehr egoistisch und unreif.
    Natürlich ist es schwer und schmerzhaft, wenn man erkennen muss, dass man einen Fehler gemacht hat, der nicht wieder gut zu machen ist. Aber nach einer Zeit der Trauer, sollte man abschließen und sich wieder nach vorne richten. Eine alte Liebe wieder zu erneuern, ist in den meisten Fällen nicht möglich.
    Sie hat ihren Ex doch verlassen, nun muss sie dazu stehen und ihren Jetzigen nicht auch noch betrügen.
    Aber sie will sich nach allen Seiten absichern und die Konsequenzen nicht tragen. Doch das gehört nun mal dazu zum Leben. Die Verantwortung für die eigenen Entscheidungen zu übernehmen.
    Doch Du kannst da garnichts weiter tun, als sie auf ihr unfaires Verhalten hinzuweisen. Ihr Leben muss sie selber leben und auch dafür gradestehen.

    Wie sagte doch der Weise: Das Leben ist eines der Schwersten.

    Gruß Dawn
     
  6. Sabine Bendlin

    Sabine Bendlin Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Emsland/Papenburg
    Werbung:
    Hallo Sehnsucht,

    kann den vorherigen Schreibern zustimmen. Lass die Probleme Deiner Schwester los. Ist ihr Ding. Belaste Dich nicht damit und ignoriere alles Gerede was wegen dieser Situation von Deiner Schwester kommt. Vielleicht wird sie wach, wenn ihr keiner mehr zuhört.

    Gruss
    Sabine:)
     
  7. sehnsucht

    sehnsucht Guest

    ...meine einstellung dazu ist ebenso wie auch schon von euch geschrieben...

    ...sie versteht nicht, dass er nichts mehr für sie empfindet...meint dann kann er sie vorher nicht richtig geliebt haben...ich hatte mit ihm gesprochen...er sagt, sie sei zu fordernd...wie ein kleines mädchen das mit dem fuß auf den boden stampft und nicht bekommt was sie gern möchte...er denkt nicht mehr darüber nach was damals war, denn das war einmal...er empfindet auch kein hass oder verachtung für sie...für ihn ist das leben mit einer neuen beziehung weiter gegangen...

    ...meiner meinung nach hat sie eine ziemlich verschobene einstellung...sie sollte versuchen fair durchs leben zu gehen, denn sie macht ja gerade wieder einen fehler-indem sie unehrlich ihrem derzeitigem freund ist...und ihn angeblich nur hält um nicht ganz allein zu sein...

    ...helfen kann ich ihr insofern nur, in dem ich ihr zu höre-denn meine meinung kennt sie zu genüge...
     
  8. Sonne54

    Sonne54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2003
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Salzburg
    Wer kennt dieses leidige Thema nicht?!
    Sie muß selbst drauf kommen, dein ganzes Reden wird nix bringen. Nur ein Zurück funktioniert meistens nur in Gedanken denn in der Realität tut sich einfach in 2 Jahren zu viel. Es wird nicht mehr so werden wie es mal war.
    Aber solange man noch diese Bilder im Kopf hat muß man es versuchen.
    Jeder muß seinen Weg gehen, ich finde nur, daß sie sich ernsthaft überlegen sollte was sie dem neuen Partner und sich selbst antut. Denn mit jemanden zusammensein, obwohl man zu wenig für diesen Menschen empfindet (und das ist wohl so, sonst wären die Gedanken nicht beim ex) ist wahrscheinlich nicht der richtige Weg. Nur aus Angst nicht allein zu sein? Vielleicht wäre aber genau das mal gut, um zu sich selbst zu finden... ! Ich kenne das nur zu gut.
    Und noch dazu könnte ich mir vorstellen, daß dann auch die Chancen beim Ex steigen, denn wenn sie frei ist und nicht nur einen "Partnerwechsel" macht, könnt ich mir vorstellen kann es ihr ex auch leicher "probieren"

    Aber ich glaube einfach, du kannst ihr da nicht wirklich helfen, steh ihr bei, hör ihr zu und versuche Sie auf ihrem Weg zu begleiten

    viel Glück für euch beide!
    VIEL Liebe
     
  9. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.577
    Ort:
    Wien
    Hallo zusammen,

    ich verstehe beim besten Willen nicht, warum die meisten Mensch so ein Problem mit dem Alleinsein haben.
    Mit aller Gewalt wollen sie einen Partner finden, oder halten oder wiedergewinnen.

    Warum scheuen die Menschen so allein zu sein? Für mich ist es die beste Lebensform die es gibt. Alleinsein bedeutet ja nicht gleichzeitig einsam sein.
    Einsamkeit ist schlimm ja, das geb ich zu, aber Alleinsein gibt dir Freiheit, Selbständigkeit, Entscheidungsmöglichkeit.

    Alles Liebe
    Mandy
     
  10. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    hi mandy!

    warum halten es so viele nicht allein aus? ich denke, die sehnsucht ist eine der härtesten süchte. wobei die beziehungsmuster durchaus verschieden sind, aber eins gemeinsam haben: immer definieren sie sich über einen anderen, benutzen sie einen partner, um sich selbst zu spüren.

    kein wunder, dass dann diese trostlose verlorenheit auftaucht, wenn partner/in ihre rolle nicht mehr spielen mögen.

    fritz perls hat mal gesagt: wenn ich ganz ich bin und wenn du ganz du bist, dann können wir miteinander.

    allein heißt all-eins sein, selbst mit allem eins, und das ist eine wunderbare basis, finde ich, um beziehungen zu leben. beziehungen, die nicht mehr symbiotisch sind, in denen nicht einer den anderen aussaugt (und das auch oft noch mit der helferrolle tarnt), in denen freie menschen einander ihre zeit schenken können, ohne sich dazu gezwungen zu fühlen.

    liebe... wie oft steht da zwischen den zeilen vor allem die (sehn)sucht, geliebt zu werden... verständlich, aber auch das kann nur ein geschenk sein, kann weder erzwungen noch erzaubert werden. selber kann ich lieben, und welche wunderbaren dimensionen das annehmen kann, beschreibt erich fromm in "die kunst des liebens". aber er sagt dort auch, dass es harte arbeit und nüchternes handwerk ist, lieben zu lernen... sich auf diesem weg auf die suche nach dem eigenen vermögen zu lieben zu machen, das ist etwas anderes als sich im saumseligen weltschmerz zu suhlen und die schlimmen partnerInnen zu beklagen, die nicht so wollen wie man/frau will...

    partnerschaft und liebe von reifen und erwachsenen menschen... wie sehr unterscheidet sich das von dieser unreifen yellow-press-herzschmerz-romantisiererei, von diesen infantilen abhängigkeitsritualen...

    okay, ich hör schon auf und ahne, was mir blüht... aber es musste mal raus... psychohygiene :)

    alles liebe, jake
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen