1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

im ernst, wie schaut es nun aus mit Kontakt zu den Verstorbenen????

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von tattoorai, 28. April 2006.

  1. tattoorai

    tattoorai Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe einige themen nun angeschaut, aber nie ein richtige antwort gesehen. Wie schaut es aus, kann nur ein medium mit einem verstorbenen kontakt aufnehmen????
    Oder gibt es bücher dazu oder derartiges.....
    mich würd das sehr interessieren.

    danke für jede ordentliche ernste antwort

    birgit
     
  2. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Birgit,

    denke nicht, daß man das in einem Buch lernen kann. Viele Menschen haben Kontakt zu Verstorbenen, bzw. die zu ihnen. Das ist dann so, es ist ihre Aufgabe. Ich persönlich versuche nicht, Kontakt aufzunehmen. Wenn es für mich (als Seele) stimmen würde, dann würde es geschehen, ohne daß ich etwas dafür tun müßte. Von Medien würde ich generell abraten. Viele bekommen tatsächlich Kontakt zur "geistigen" Welt, aber sehr oft melden sich dort Wesenheiten, die nicht die sind, für was sie sich ausgeben, was durchaus gefährlich sein kann, aber zumindest das Leben der Fragenden hübsch negativ beeinflussen kann. Ich habe ein Ehepaar kennengelernt, die haben sich über ein Medium von einem "weisen Indianer" immer wieder Ratschläge geben lassen. Es hat sich herausgestellt, durch jemanden, der WIRKLICH in Kontakt mit allem was ist steht, daß dieser Indianer ein durchaus dummer Indianer war. Denn wenn wir sterben sind wir nicht automatisch weise. Wenn wir erdgebunden bleiben, haben wir dasselbe Bewußtsein, wie auf der Erde. Sprich, wenn jemand boshaft war und gerne Leute verarscht hat, dann macht er das auch nach dem Tod noch, wenn er davon nicht ablassen kann.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  3. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Nein, dafür braucht man kein Medium zu sein. Voraussetzung ist eher, dass der Verstorbene kommunizieren möchte.
     
  4. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Paul MEEK dürfte hier eine sehr gute und seriöse Ansprechperson sein. Er hat Bücher (zB. : Der Himmel ist nur einen Schritt entfernt) geschrieben und bietet im Bereich München auch Ausbildungen (zu moderaten Preisen) an - die aber auf längere Sicht ausgebucht sind. Es gibt auch bei ihm ausgebildete Menschen. (Nach seinen Worten gibt es dafür in Großbritannien sogar eine staatlich anerkannte Ausbildung zum "Spiritual Healer".)

    Paul Meek

    Die Frage, ob "nur ein Medium ..." ist ein bissserl witzig - da man natürlich mediale Fähigkeiten braucht (= Fähigkeiten, Mittler zu sein), um mit Seelen Verstorbener zu kommunizieren. Wenn Du mit "Medium", Personen meinst, die in Trance fallen etc. - nein, das ist nicht notwendig. Es gibt Menschen, die anwesende Seelen bemerken und im ganz normalen Wachzustand mit ihnen Kontakt haben (vielleicht die Augen schließen, um sich besser konzentrieren zu können). Fähigkeiten zu seelischer Wahrnehmung werden sehr viele Menschen haben - es kommt drauf an, ob man das auch übt und dadurch seiner Wahrnehmung trauen kann. (Dazu gehört es sicher auch zu erkennen, mit wem man es zu tun hat - und Trugwahrnehmungen möglichst hintan zu halten.)

    Es ist auch die Frage, warum man es lernen will. Hineindrängen würde ich mich in den Bereich nicht - wenn man nicht bereits spürt, dass man dazu Fähigkeiten hat und es die eigene Aufgabe ist. Etliche Mittler erleben ihre Fähigkeiten eher als Last und würden (zumindest zeitweise) gerne darauf verzichten.

    Ein wesentlicher Unterschied wird es weiters sein, ob man mit Seelen Kontakt haben will, die ohnehin da sind und die von sich aus etwas mitteilen wollen (das wird einfacher sein) - oder ob man Seelen sozusagen herholen will (darüber weiß ich nichts und kann ich nichts sagen - ausser dass ich bei solchen Sachen sehr, sehr vorsichtig wäre.)

    Grundsätzlich ist das wie überall : es gibt viele Leute, die behaupten, es zu können. Die ernstzunehmenden Mittler (der Ausdruck ist mir lieber als das etwas spektakuläre "Medium" - und bedeutet dasselbe) muss man halt finden und auf eigene Verantwortung auswählen.

    LG, Reinhard
     
  5. stiebi

    stiebi Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Niederösterreich/Amstetten
    Werbung:
    Ich denke, dass einfach auf beiden Seiten Bereitschaft da sein muss.
    Man hört auch immer wieder, dass sich ein Verstorbener bei einem lieben Menschen meldet. Der aber nie zu anderen Verstorbenen Kontakt hat.

    Wenn ich so zurück denke, habe ich das Gefühl das mich die Seelen schon einige Zeit begleitet habe und gewartet haben bis ich so weit bin. Ab und zu haben sie mich ein bißchen getestet um zu sehen ob ich schon bereit bin.

    Was natürlich auch heißen würde das die Verstorbenen genau wissen wer ein Medium ist. Nur wir wissen wieder mal nichts.

    Paul Meek ist echt der Hammer. Ich habe ihn schon sehr oft im TV sehen und bewundern dürfen. Auch seine Bücher kenne ich natürlich.:welle:
    Er überzeugt einfach. Er verlangt nicht blind zu glauben. Das finde ich toll.

    Licht und Liebe
    stiebi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen