1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Homöopathische Hochpotenzen

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Katze1, 9. Mai 2007.

  1. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    kann mir jemand sagen, wie lange eine Hochpotenz wirkt?
    Wielange es durchschnittlich dauert, bis sich die Information im Körper manifestiert hat? Sprich, keine Besserung oder Verschlechterung sich mehr einstellt?
     
  2. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    AT



    hi,

    also ich hab einen Homöopathen, der mit Hochpotenzen arbeitet. Ich hab auch schon des öfteren was bekommen. Grundsätzlich wirken homöopathische Mittel sofort wenn man sie einnimmt. Hochpotenzen lösen einen Transformationsprozess von Themen aus, der meiner Meinung unterschiedlich lange dauern kann. Ich hab im Sommer was bekommen und bin mir sicher dass von damals immer noch die Information da ist. Wenn ein Thema abgeschlossen ist, verspürst du auch keine Besserung oder Verschlechterung mehr. Das Thema ist dann geistig abgeschlossen.

    lg
    apro
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Danke für deine Antwort.:)
    Ich bekam vor 2 Wochen meine 4. Hochpotenz inenrhalb einiger Monate und ich weiß immer noch nicht, wann für mich der Tag X ist um zu sagen, paßt oder paßt noch nicht ganz.

    Ich habe auf jede einzelne reagiert, aber wie:klo: . Bei 2 bin ich nach ein paar Tagen wieder dort angelangt wo ich vor der Gabe war, bei den anderen war eine Reaktion, dann einen Höhenflug und dann bin ich wieder abgesackt. Zwar nicht mehr ganz, aber ganz oben geblieben bin ich bisher nicht.

    Kann es sein, dass diese Reaktionen in mehreren Wellen kommen? Wenn ja mit welchem Zeithorizont kann ich da rechnen?
     
  4. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    AT


    das mit dem Tag X wirst nur du selbst wissen, wann es soweit ist......bleib mit den Gedanken nicht zuviel im Verstand hängen......bringt nämlich nix.

    Was die Arbeit mit Hochpotenzen betrifft, ist das eine Philosophie für sich und äußerst komplex. Erstens das richtige Mittel finden und dann noch in der richtigen Potenz. Aufpassen mit zuvielen Mitteln ist auch angesagt, damit man nicht zuviel herumrührt.

    Das du zuerst einen Höhenflug hast.....und dann nicht mehr aufs selbe Niveau zurückfällst, ist ja an und für sich schon ein Erfolg.

    lg
    apro
     
  5. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Hi indigomädchen.

    Also, ich würde nach der Gabe einer Hochpotenz mindestens 4 Wochen, besser 6 Wochen bis zum nächsten Gesprächstermin abwarten und dann entscheiden, wie weiter zu verfahren ist.

    Bei Dir klingt es so, als hätten einige Mittel nur palliativ gewirkt, bei anderen könnte die Potenz falsch gewesen sein. Was verstehst Du denn unter "Hochpotenz"? Da gehen die Meinungen ja auch auseinander.
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Mein Arzt nimmt es offenbar relativ locker, es ist eine "Tausender". Aber welche weiß ich nicht? Ich hatte LM 18, LM 24, LM 30 von verschiedenen Mitteln.

    Und was heißt palliativ?
     
  7. Baer

    Baer Guest

    Hallo,
    also bei den Potenzen habe ich bisher auch nur einen kleinen Überblick. Ich habe ein Buch in dem steht das nach der dritten gabe eine Besserung eintreten sollte sonst müsste man noch einmal überprüfen ob es das richtige Mittel/Potenz ist.
    Die in dem Buch arbeiten großteils mit C200 Potenzen.

    Mein Heilpraktikerin hat mir das mal so erklärt und zwar das LM sehr weit in die Vergangenheit zurück gehen. Ich habe eine Arnika LM24 um Verletzungen aus früheren Leben zu heilen genommen. In meinem Buch habe ich gelesen das LM Potenzen entwickelt wurden um chronisch Kranken eine Erstverschlimmerung zu ersparen, das diese Mittel aber auch länger genommen werden müssten.

    Aber wie gesagt ich suche selbst noch nach einem guten Buch was Potenzen betrifft und habe nicht besonders Ahnung mit Homöopathie.

    Grüße Bär
     
  8. Frater 543

    Frater 543 Guest

    :D Das bestätigt meine Meinung über homöopathische Ärzte. Wenn es eine C1000 ist, ist das zwar schon hoch, aber da geht es ja noch deutlich höher. Bis zu C1.000.000 z.B.
    LM "Tausender" gibt es nicht.
    Es könnte also sein (vorsichtige Prognose), dass die Potenz zu niedrig war oder nochmal wiederholt werden müsste. Ich rede von dem Fall, bei dem es hoch ging und dann absackte, aber nicht wieder bis zum Ursprungstief.

    Wenn eine kurzzeitige Besserung eintritt, aber es wieder zum Nullpunkt zurück geht, spricht man von einer palliativen Wirkungen. D.h. das Mittel spricht Dich zwar an, ist aber nicht das gesuchte Konstitutionsmittel. Kurz gesagt, das Mittel heilt nicht, es lindert nur die Beschwerden (palliative Wirkung).
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Die Wiederholung bracht den "Glas Wasser Effekt" :D
    Dann wurde das Mittel gewechselt.

    Danke für die Erklärung von palliativ.
     
  10. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Werbung:

    Hmm, ok dann verstehe ich den Wechsel des Mittels nicht, aber ich bin ja auch nicht mit dem Fall vertraut.

    Da nich für, wie wir im Norden sagen.:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen