1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hier mein Kipperblatt - bitte um Deutung!

Dieses Thema im Forum "Kipperkarten" wurde erstellt von Hanna81, 27. September 2006.

  1. Hanna81

    Hanna81 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2006
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Hallo,

    seit einiger Zeit befasse ich mich mit den Kipperkarten. Bei anderen zu legen klappt schon recht gut. Habe einer Freundin die Karten gelegt und es ist alles eingetroffen bis jetzt. Nur wenn ich es mir selbst lege finde ich da keinen Zusammenhang. Vielleicht wäre etwas objektivität da nötig.

    Vielen Dank für Eure Deutung!

    Hier meine Legung:

    29-26-14-25-32-1-3-27-2
    34-33-13-19-22-31-17-20-10
    11-9-7-24-8-6-12-16-28
    36-30-23-35-4-15-5-21-18
     
  2. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo Hanna81,

    wie lautete denn deine Frage zum Blatt?

    Esofrau
     
  3. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Hallo Hanna

    Ich hab jetzt lange keine Karten mehr gelegt oder gedeutet *grins* aber ich versuchs mal ;)

    Was mir sofort auffällt, ist ein Umbruch in dem du dich gerade befinden müsstest.
    Beziehungsmäsig sahs in der Vergangenheit nicht so gut aus oder? Und ich weiß ja jetzt nicht ob du Single bist. Wenn nein, kennst du deinen HM dann von der Arbeit her? Und er ist älter wie du oder? Bischen sorgen wegen der Arbeit könnte es bei ihm vielleicht geben.
    Könnte es sein das deine Veränderung was mit Schwangerschaft zu tun hat? Bist du vielleicht gerade in planung *grins* Darüber müsstest du sehr glücklich sein aber hast im Unterbewusstsein immernoch ein bischen zweifel und viele Gedanken.

    Falls du jetzt doch Single bist ;) dann pass auf das du nicht Schwanger wirst *grins*



    Alles Liebe
    Venus :engel:
     
  4. Hanna81

    Hanna81 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2006
    Beiträge:
    40
    Hallo Ihr Lieben,

    war über das Wochenende nicht da und kann nun erst mein Feedback geben.
    Also ich bin verheirratet. Wir hatten in der Vergangenheit etwas Kummer, da wir mit unseren Kinder (gesundheitlich) etwas Probleme hatte. Einfach zuviel Streß. Auch mein Mann hatte im Job sorgen, da er befristet war und Angst hatte nicht übernohmen zu werden. Nun ist er aber fest angestellt. Aber so richtig zufrieden fühlt er sich in der Firma nicht und denkt nächstes Jahr an einen Wechsel. Ja mein Mann ist vier Jahre älter als ich.

    Bei der Schwangerschaft mußte ich wirklich grinsen. Wir wollten noch ein drittes Baby, klappt aber leider aus medizinischen Gründen nicht. Wir hatten da schon früher bei unserer Tochter massive Probleme. Nun haben wir vor einiger Zeit es mal ein Jahr versucht, leider ohne Erfolg. Ich hatte nicht einmal einen Eisprug, trotz starker Hormonbehandlung. Für mich war das sehr schlimm, weil in der Zeit drei Bekannte schwanger wurden und inzwischen Ihre Babies schon haben. Ich habe mich aber von dem Gedanken endgültig verabschiedet und habe damit abgeschlossen.
    Nun haben wir uns um eine Pflegschaft informiert und es wäre für uns wirklich eine schöne Alternative, da wir schon früher daran gedacht haben, wo es bei unserer Tochter nicht klappen würde. Beim Jugendamt ist alles geklärt. Sie geben uns Bescheid, wenn sie ein Kind vermitteln, für das wir die passende Familie wären. So nun warten wir einfach und lassen es auf uns zukommen. Uns würden zwei Kinder schon mal vor einiger Zeit vorgeschlagen, diese konnten wir leider nicht zu uns nehmen, weil die einen Eltern das Kind lieber im Heim unterbringen wollten als in einer Pflegefamilie und bei dem anderen Kind stellte sich eine schwere Behinderung heraus, so dass das Jugendamt das Kind in einer Sonderpflegestelle für behinderte Kinder unterbringen mußte auch aus medizinischen Gründen. Also könnnte man es als Planung sehen.

    Sieht man schon was, wann ein Kindchen zu uns den Weg findet?Bald oder müssen wir uns noch etwas gedulden?

    @venus vielen lieben Dank! Du hast einige Sachen wirklich gut erkannt.
     
  5. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Hallo Hanna

    Schön das ich so einigermasen richtig lag :banane:

    Das du keine Kinder mehr bekommen kannst tut mir leid. Aber ich finde es sehr schön das ihr einem anderen Kind ermöglicht eine Familie zu bekommen :).
    Die Karten runter von dir, deute ich als ein Ja, das ihr bald ein Kind oder vielleicht sogar zwei bekommen werdet. Durch die 9 und die 10 wird die Veränderung in gang kommen und dann die anderen Karten 18, 28, 36 bedeutet für mich das deine "Wünsche" erfüllt werden :)
    Es könnte sein das ihr ein dunkelhaariges Kind bekommt. Aber da bin ich mir nicht so sicher *grins*

    Ok also ich hoffe und wünsche mir für dich das ich hiermit jetzt recht habe. Zur sicherheit sollte vielleicht aber nochmal jemand anderes drüber schauen.




    Alles Liebe
    Venus :engel:
     
  6. Hanna81

    Hanna81 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2006
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Liebe Venus,

    vielen lieben Dank! Hoffe auch, dass sich bald was ergibt für uns. Denn wir warten schon etwas länger.
    Da ich in den Karten ziemlich am Rand stehe, steht das ja wohl für einen Umbruch und eine Veränderung. Die Zukunft ist noch wohl noch etwas verdeckt, da man davon nicht viel sieht. Aber wir sind ganz optimistisch.
    Wünsche Dir ebenfalls alles Liebe!!:flower2:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen