1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Hanfprotein für Muskelaufbau

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von nade148, 16. Juni 2015.

  1. Abbadon

    Abbadon Guest

    Werbung:
    In einigen Ecken der Welt wissen das auch Menschen zu schätzen. Mich würde es freilich Überwindung kosten:sick:
     
  2. nade148

    nade148 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    327
    Ich hatte bisher immer Molkeprotein verwendet und war von "der Wirkung/vom Nutzen" auch zufrieden...

    ...ich such aber Alternativen, da ich davon Hautausschlag bekomme.

    Deswegen suche ich Alternativen wenigstens für die Shakes. Da ich den Konsum vom tierischen Eiweiß zwar einschränken möchte
    aber nicht ganz abstellen

    Ansonsten esse ich Magequark (z.B. mit Bananen+ Erbeeren (saisonbedingt je was es gerade gibt), bisschen zermahlene Nüsse usw.)
    Eier da ich eigene Hühner habe. Und seit ich mal eine Lebensmittelevergiftung hatte nur noch wenig Fleisch
    (früher fast jeden Tag jetzt nur noch 1-2 X/Woche

    Allein über die Ernährung schaffe ich es nicht, meinen kompletten Bedarf an Eiweiß zu decken.

    Deswegen zusätzlich die Shakes -aber halt nicht mehr auf tierischer Basis
     
  3. Abbadon

    Abbadon Guest

    Wenn Du Dir absolut sicher bist, das es daran liegt, das es tierisch ist, dann mach das. Vielleicht ist's aber auch ne Preisfrage. Aktuell kostet Viptamin nur die Hälfte, ich würde es mal ausprobieren. Wovon Du genau Hautausschlag bekommst, wirst Du ja nicht wissen, wenn Du ansonsten tierisches nicht komplett streichen willst.
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.437
    Um Muskeln zu entwickeln benötigt der Körper nicht von einem bestimmten Nahrungsbestandteil mehr, sondern von allen Bestandteilen. Besonders benötigt er Kohlenhydrate, denn das Bauen von Zellen verbraucht jede Menge Energie. Und dann benötigt er natürlich alle Baustoffe, die sich in allen anderen Nahrungsbestandteilen finden. Eine Substitution eines einzelnen Nahrungsbestandteils bringt den Körper aus der Homöostase, aus dem Gleichgewicht.

    Man sollte das ganz einfach mal durchdenken, was man sich da mit diesen ganzen Pülverchen eigentlich antut. Warum tut man es vor allem? Weil man gar keine Zeit hat, sich gesund zu ernähren oder weil man nicht weiß, wie das geht. Und daher meint man, der Werbung erliegen zu müssen, um irgendwas zu ersetzen. Man kann aber eine ausgewogene vitalstoffreiche Ernährung (die Voraussetzung für Muskelaufbau) nicht mit Pülverchen ersetzen.

    (sorry for Off-topic)
     
    skadya gefällt das.
  5. nade148

    nade148 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    327
    Natürlich ersetzten diese "Pülverchen" keine ausgewogene Ernährung es ist also nur ein Nahrungsergänzungsmittel...

    ...aktuell Studien (keine Bodybuilding-Studien!!)
    empfehlen 1,5g (+- 0.3g) Eiweis pro kg Körpergewicht für den Muskelaufbau. Ich wiege um die 83 kg es ist für mich kaum möglich den empfohlenen Eiweißbedarf zu decken also greif in diesem Fall auf Pulver (ist ja kein Chemisches Pulver sondern einfach nur extrahiertes Eiweiß) zurück.

    (Bodybuilder nehmen bis zu 4 Gramm/kg Körpergewicht was sinnlos ist das der Körper soviel nicht verwerten kann... naja okay mit anobalen Steroiden, Wachstumshormonen,... mag das möglich sein aber da ich sowas nicht nehme steht das auch nicht zur Debatte)

    Mir ist auch klar das eine riesen Supplement-Industrie herrscht und 95 % von dem was da verkauft wird ist Schwachsinn und Abzocke.
    (z.B. Booster (also zum aufputschen vor dem Training^^) mit zum Teil Amphetaminähnlicher-Struktur, Beefprotein mit einer Wertigkeit von "0" kann also nicht vom Körper verwendet werden, lauter Kapseln, Weightgainer (um die Leute fett zu machen und sich dann Fettbourner kaufen^^) und anderes sinnloses Zeugs)

    Aber bei Eiweiß sind sich eigentlich alle die Ahnung davon haben einig das es eins der wenigen Supplements ist die wirklich Sinn machen!!
    ...da gerade Vegan sein im Trend ist auch immer mehr auf pflanzlicher Basis wie Soja,...
     
    Loop gefällt das.
  6. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.650
    Ort:
    Werbung:
    Ich benutze Hanfmehl in Rohkostqualität. Ist von der Wirkung dasselbe wie Hanfprotein, nur eben nicht so teuer. Geschälte Hanfsamen haben auch sehr viel Eiweiß (sind ein wenig wie gemahlene Nüsse und lassen sich auch so verwenden, kann man über einen Salat streuen oder mit in einen Mixer geben.)

    Mit Süsslupinenmehl habe ich mich auch bereits angefreundet.

    Reisprotein soll jetzt auch sehr häufig benutzt werden, ist aber wieder teurer.

    Ich tue das Mehl (3-4 Esslöffel) mit Obst (meistens eine Banane und einen Apfel), bissl Wildgrün (Giersch, Brennnesseln usw) und Wasser in einen leistungsfähigen Mixer und mache Säfte daraus.

    Mein Lieblingsshake:
    1-2 Bananen
    2-3 Esslöffel Hanfsamen (geht auch mit Hanfmehl und Süsslupinenmehl)
    2-3 Datteln
    1-2 Esslöffel Kakao (Benson Backkakao ohne Zucker)
    einen halben Teelöffel Vanillemark
    mit Wasser auf ca 400-500 ml auffüllen und mixen :sabber:

    (Shake optimalerweise direkt nacht dem Training trinken!)



    Kennst du Falafel? Die macht man mit Kichererbsenmehl, KM hat auch sehr viel Eiweiß.

    Und wie @Trixi Maus gesagt hat sind Kohlenhydrate sehr wichtig. Viele Kartoffeln und Reis helfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2015
    Loop gefällt das.
  7. SYS41952

    SYS41952 Guest

    irgendwie scheinen die guten alten Haferflocken vollkommen aus der Mode gekommen zu sein.
     
    Loop und Trixi Maus gefällt das.
  8. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.650
    Ort:
    die san auch gut, ja!
     
  9. ping

    ping Guest

    Und Linsensuppe.
     
    Dvasia gefällt das.
  10. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    vor allen Dingen san die besser als Hanfsamen. Wesentlich mehr Kohlenhydrate, Ballaststoffe und auch keine 30 Prozent Fettgehalt.^^ Und gute gegen Cholesterin sind die auch wegen den ungesättigten Fettsäuren. Ausserdem weeeeeesentlich billiger.
     
    Loop gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden