1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gesichter Verstorbener - friedvoll oder angstvoll?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Ullrich, 29. März 2020.

  1. Ullrich

    Ullrich Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2020
    Beiträge:
    252
    Werbung:
    Dies Thema passt nirgendwo so richtig hin, auch nicht unter der Rubrik "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod".
    Am besten will es mir hierhin als Grenze zwischen Leben und Tod passen.
    Wie zeigt das Gesicht den Übergang in den Tod? Fotos gerade Verstorbener zeigt man nicht aus einer Ehrfurcht vor dem Tod und dem Letzten des Verstorbenen, das er noch in der Welt der Lebenden zeigt. Es ist die Ehrfurcht vor dem Letzten.

    Wer hat Erfahrung vor allem damit, dass ein Verstorbener nicht, wie es üblich zu sein scheint, sanft entschlafen ist, sondern sein Gesicht nach Eintritt des Todes nichts Friedliches oder gar Angsterfülltes zeigt?

    Es gibt sogar widersprüchliche Aussagen zweier Bestatter, wo ja gerade von diesen man meinen müsste, sie hätten gleiche Ansichten:

    "Daß Ermordete den Schrecken bis über den Tod hinaus ins Gesicht gemeißelt haben, das ist ein Ammenmärchen, eine urbane Legende."
    Quelle: https://bestatterweblog.de/wie-sehen-tote-aus-laecheln-im-gesicht-oder-angstverzerrt/


    "Man kann als Bestatter der zu einem soeben verstorbenen Menschen kommt manchmal schon erkennen, ob jemand friedlich eingeschlafen oder unter starken Schmerzen gestorben ist.
    Das muß aber nicht zwangsläufig so sein und ist auch, wie ich es immer erfahren habe, nur von sehr kurzer Dauer.
    Oft haben Menschen sich in den Tod gequält, sind unter Schmerzen, Weinen und Stöhnen gestorben und der Tod kam dann wie eine Erlösung, sodaß sie mit einem ganz friedlichen Gesichtsausdruck im Sterbebett liegen.
    Andere wiederum haben die ganze Zeit friedlich und entspannt in Agonie gelegen und im Tod verkrampfen sie sich und sehen aus, als hätten sie einen langen, schweren Todeskampf hinter sich."
    Quelle: https://bestatterweblog.de/welchen-gesichtsausdruck-haben-verstorbene/


    "Ich habe mir so einige Fotos von im Kampf verstorbenen Soldaten angesehen. Da waren so einige, die aufgerissene Augen hatten, oder der Mund weit aufstand, das alles kommt vor."
    Quelle: https://www.gutefrage.net/frage/kann-der-gesichtsausdruck-nach-eintreten-des-todes-stehen-bleiben
    Ich habe keine Fotos in dieser Art finden können. Wer auf die Suche gehen will, sollte bedenken, welch einen Schrecken sie verursachen können.
     
  2. Kleine Wölfin Moonlight

    Kleine Wölfin Moonlight Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2019
    Beiträge:
    1.858
    Oh Gott... Ich konnte einem Toten noch nie ins Gesicht schauen. Schmerzfotos erschrecken mich.
    Wir brauchen Leute, die das können. Eben jene Bestatter zum Beispiel. Ich kann so etwas nicht.
    Noch nicht. Schließe aber nicht aus, dass ich bei der engsten Familie über mich hinaus wachsen würde.
     
  3. Xonolil

    Xonolil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    2.128
    Ort:
    Wien
    Also vielleicht ist das jetzt OT. Ich meine jetzt nicht die Sekunden vor dem Tod. Aber die Jahre vorher. Wann soll man krank sein, wenn nicht kurz vor dem Tod? Lieber dann, als in der Jugend oder während einer Karriere...

    Weil ich glaube ja an die Wiedergeburt.
    Da kann schon ein schrecklicher Tod in die Extase führen^^

    Ich bin nicht so, wie die Leute, die eine schmerzvolle, harte, und vor allem armutsgefährdete Kindheit wollen, damit sie nachher auf Dauer ein glückliches Leben bis zu ihrem sanften Tod wollen...
     
  4. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    2.330
    Ich würde sagen: Friedvoll und welt-abgewandt.
     
  5. Orphina

    Orphina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.871
    Ort:
    Berlin
  6. Mariaa

    Mariaa Guest

    Werbung:
    Hallo, also bei uns in Rumänien werden die Toten fotografiert, ich selbst besitze Fotos von mein toter Cousin 10 Jahre alt, meine Tante 46 Jahre alt, und mein Vater 64 Jahre alt. Das ist bei uns normal das man Fotos von Toten macht und sie dann in den Umfeld verteilt. Es gibt viele unterschiedliche Gesichtsausdrücke bei die toten Mumien in der Kapuzinergruft von Parlemo ( Italien). Das kann man googeln.
     
    Orphina gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden