1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

geiles gefühl

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Thyrael, 18. August 2004.

  1. Thyrael

    Thyrael Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    97
    Ort:
    ungefähr in Graz ;)
    Werbung:
    Ich habe meistens die Augen geschlossen, wenn ich meditiere, aber heute hatte ich sie so halb geöffnet. Plötzlich fing meine Optik sanft hin und her zu schwanken (genauer kann ich es nicht beschreiben)! Ich hab gedacht ich spinn, es war irre schön! Vor lauter Freude konnte ich dieses Wabern aber nicht allzulange halten. Hat wer ähnliche Erfahrungen gemacht?
     
  2. Hector

    Hector Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    137
    Mir fällt zu Deinem Beitrag spontan ein Text von Mikhaël Aïvanhov ein, in dem er feststellt, dass die meisten Menschen meditieren "wie die Katze vorm Mauseloch" :maus:

    Im Grunde genommen geht es bei der Meditation darum, in Kontakt mit seinem tiefsten Wesenskern zu kommen und nicht um irgendwelche spektakulären Erlebnisse.

    Ob Dich die Meditation wirklich in Deine innere Mitte geführt hat, wird die Bewährungsprobe im Kontakt mit Deinen Mitmenschen im Alltag zeigen.


    Liebe Grüße


    Hector :)
     
  3. Thyrael

    Thyrael Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    97
    Ort:
    ungefähr in Graz ;)
    Hmm, wäre schon seltsam, wenn ich so schnell "meine Mitte" gefunden hätte. Aber mir gab es einfach auch das Gefühl "etwas richtig gemacht zu haben" und es war nicht spektakulär sondern eher so ein Gefühl der Harmonie, des Einklangs mit dem Universum wie auch immer :schaukel:
     
  4. Augen

    Augen Guest

    großartig
    genieße es einfach
     
  5. Thyrael

    Thyrael Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    97
    Ort:
    ungefähr in Graz ;)
    Ich habe es jetz schon mehrmals geniessen dürfen :D

    Einfach nur schön... so als ob meine Optik von Wellen sanft hin- u. hergetragen wird!

    Bin ich hier der einzige, der sowas erlebt? :confused:
     
  6. sirverluk

    sirverluk Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    hmm.?
     
  7. tryyy

    tryyy Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Hessen
    Hi Thyrael

    So ein hin- und herschwanken bei Konzentration auf z.B. den Bildschirm hatte ich zu Beginn des Meditierens auch. Schien so als käme mir das Bild leicht entgegen und zurück. Ist aber nach einiger Zeit wieder verschwunden bzw. ich nehm´s nicht mehr bewußt wahr.

    by Thomas
     
  8. Augen

    Augen Guest

    genieße es weiter.
    bis es langweilig ist
     
  9. Lebenswind

    Lebenswind Guest

    Hallo zusammen,
    So was ähnliches hatte ich auch mal aber nicht beim meditieren sondern als ich mich mal hingelegt hab. Aber das hing eigtl. nur damit zusammen ,dass mein Kreislauf fast zusammengebrochen ist. Aber eigtl. hat sich da nur alles vor mir gedreht und angenehm wars auch nicht.
    Alles Gute
    Lebenswind :rolleyes:
     
  10. Thyrael

    Thyrael Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    97
    Ort:
    ungefähr in Graz ;)
    Werbung:
    Ich habe nun eine Antwort gefunden; dieses Schaukeln der Optik ist ein Vorzeichen eines OBEs...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen