1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geeignetes Mittel bei Halsschmerzen?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Sahmaran48, 30. Oktober 2012.

  1. Sahmaran48

    Sahmaran48 Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2012
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!

    Bei mir haben schon wieder (wie jedes Jahr um die Jahreszeit) akute
    • Halsschmerzen begonnen, also:
    • Halskratzen
    • kann kaum atmen und das Schlucken wird auch immer schwieriger...

    Bevor sich das Ganze zu einer Entzündung entwickelt,wollte ich wissen, was IHR dagegen einnehmt?
    Ich muss sagen, da das Problem bei mir chronisch zu sein scheint (zumindest bin ich serh anfällig), helfen auch keine Hausmittel so recht (ich habe von Salbei bis Ingwer schon alles durchprobiert)
    Zunächst wirds besser, dann kommen wieder die Schmerzen?
    Vielleicht kennt ihr ein Mittel, was mir nicht bekannt ist??

    Das können Hausmittel aber auch Halsschmerztabletten sein. Bitte um Hilfe!

    So, und jetzt geh ich zum Arzt:schmoll:

    Danke und liebe Grüsse,
    Sahramaran
     
  2. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Gute Idee, wollte ich dir auch gerade vorschlange. ;) Vielleicht wäre mal ein Durchchecken ganz gut, ob du irgendwie Mineralstoffe, Vitamine oder so zu wenig hast... auch die Mandeln, ob die noch voll funktionsfähig sind. Aber das weiss der Onkel Doc besser.

    Gute Besserung! :trost:

    Lichtpriester
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Uije, ich habe es gerade hinter mich gebracht.:trost:
    Wärme, Wärme, Wärme.
    Wenn ich den Schmerz gar nicht mehr mag, nehme ich ein Parkemed, das reduziert dem Schmerz und lindert die Entzündung (Rezeptpflichtig - Doktor fragen!)
    Wenn du wieder am Damm bist, Immunsystem aufbauen.
    Das geht allerdings bei jedem ein wenig anders.
     
  4. Rehkitz

    Rehkitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    2.138
    Ort:
    In mir selbst ruhend ...
    Ich nehme ja gerne Propolis Tropfen!

    Sie schmecken wie ein Schlag an den Hals :lachen: aber sie helfen!

    Habe sie mal einmal gekauft im Einkaufsladen des Vertrauen ...
     
  5. Sadivila

    Sadivila Guest

    Hals mit Ringelblume eincremen.

    Kleiner Schwedenbitter (nach Maria Treben) kaufen und auf Wattepads träufeln.
    Links und rechts auf die Lymphknoten geben.
    Tuch drüber und über Nacht wirken lassen.

    Mit den SK kannst du auch gurgeln.
     
  6. Rehkitz

    Rehkitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    2.138
    Ort:
    In mir selbst ruhend ...
    Werbung:
    Oder auf deine Seele hören, was sie dir sagen möchte?

    Sich bewusster ernähren, weil zuviel Giftstoffe aufgenommen wurden. Zum Beispiel Farb- und Aromastoffe ...

    ( erfahren durch meine Heilpraktikerin, sowie noch mehr)

    Nur wenn du möchtest, schreibe ich dir auch etwas zu der seelischen Komponente

    Rehkitz
     
  7. Sunset77

    Sunset77 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    1.825
    Hallo,

    bei mir ist auch der Hals mein Schwachpunkt und dabei hilft mir eine Kräuteröl-Mixtur über die kalte Jahreszeit. Diese kann äußerlich (Halswickel, hilft auch bei Kopf- und Ohrenschmerzen) angewendet oder innerlich mit 3 Tropfen auf ein Würfelzucker und im Mund zergehen lassen. Auch mit Wasser vermischt als Gurgellösung zu empfehlen. Für´s Erkältungsbad usw. ...

    Der Tipp mit Propolis, von Rehkitz, ist auch super :thumbup:
     
  8. Rehkitz

    Rehkitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    2.138
    Ort:
    In mir selbst ruhend ...
    Danke Sunset!
    Aber am besten wenn denn dann die Tropfen .... Mit den globulis habe ich keine gute und schlechte Erfahrung gemacht, sagen wir einmal keine wünschenswerte ....
     
  9. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    salbeitee + kartoffelumschlag (ne kartoffel kochen, zerdrücken, in ein geschirrtuch, und dann um den hals legen, bis es unangehnem kalt wird) hat mir bei ner heftigen angina, ohne krankenversicherung hats geholfen(hab ich von meiner oma , laut meiner oma, soll die stärke der kartoffel, den schmerz rausziehen......)

    es hilft
     
  10. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Werbung:
    Wenn du tatsächlich schon Atembeschwerden hast ist ein Punkt erreicht, an dem du dringend einen Arzt aufsuchen solltest. Nicht dass da noch was zuschwillt. Und bitte, wenigstens so lange du Atembeschwerden hast KEINESFALLS auf blauen Dunst hin selber mit Wärme behandeln.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen