1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fragen über Fragen :-)

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Linda20, 10. Juni 2014.

  1. Linda20

    Linda20 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Saarland, Deutschland
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich möchte euch einmal meine Geschichte erzählen, und sehen welchen Eindruck ihr davon habt.

    Zunächst bin ich in einer sehr medialen Familie aufgewachsen, in der in sagen wir mal, jeder dritte unserer Familie schon einmal Erlebnisse auf der medialen Ebene hatte. Angefangen von den Kindern unserer Familie, welche Dinge aus der Zukunft urplötzlich erzählten, bis hin zu meinem Opa der nach dem Tod seines Sohnes sehr viel Kontakt zu diesem aufnehmen konnte, über meine Schwester die zu den Kartenlegern gehört bis hin zu meinen Uromas welche damals als "Schizophren" abgestempelt wurden, nachdem sie versucht haben mit ihren Fähigkeiten den Menschen in ihrer Umgebung zu helfen.

    Angefangen hat bei mir alles als Kind. Ein Beispiel war der Tod meines damaligen Haustieres (ein Hase), da war ich etwa 5 Jahre alt. Eines Nachts wachte ich auf und wusste dass mein Hase bald nicht mehr bei mir sein wird. So war es auch, drei Tage später, urplötzlich. Nachdem ich in der Nacht wach geworden war, ging ich jeden Tag zu meinem Hasen und gab ihm sehr viele Streicheleinheiten, verabschiedete mich von ihm. Dies hat mir als Kind sehr geholfen.
    Es gab immer wieder solche Erlebnisse bei mir, doch vor kurzem ging es so richtig los.

    Eines abends lag ich mit meinem Mann auf der Couch um einen Film anzusehen. Urplötzlich kam ich auf die Idee mir über mein Handy einmal Bücher zum Thema Channeling herauszusuchen. Dies tat ich dann auch und wurde gleich fündig. Das Buch hab ich dann in drei Tagen durchgelesen und einige meditative Dinge aus dem Buch versucht. Durch diese Meditation fühlte ich mich sehr wohl und irgendwie extrem ruhig und zufrieden, was ein sehr schönes Gefühl war. :)

    Eines Morgens bin ich dann aufgewacht und sah vor meinem inneren Auge einen Mann. Es war ein schwarzhaariger Mann mit einem Schnurrbart der rund um den Mund reichte, ich wusste genau wie dieser Mann aussieht, konnte ihn aber nicht zuordnen. Am Nachmittag ging dann mein Sohn in die Küche und nahm sich aus dem Kühlschrank aus einer Milchschnitte Packung die letzte Schnitte (ich weiss das passt jetzt nicht, aber es kommt gleich). In diesen Packungen gibt es aktuell wohl Poster der deutschen Nationalmannschaft (komme aus Deutschland). Mein Blick viel direkt auf einen Mann, den ich zuvor nie gesehen hatte. Es war der Mann den ich morgens vor meinem inneren Auge sah. (Und es war definitiv kein Podolski oder irgendein anderer Bekannter Spieler, ich wusste bis dato wirklich nicht wer dieser Mann ist).
    Mein Gefühl sagte mir dass dies eine Art Bestätigung war, dass ich nun einmal versuchen kann mit meiner Meditation etwas weiter zu gehen (darüber hatte ich nämlich zuvor nachgedacht).

    Dann hatte ich tagelang dass Gefühl dass mir jemand etwas sagen wollte, insbesondere die verstorbene Großmutter eine Freundin kam mir in den Sinn. So saß ich mich eines abends hin (meine Schwester war zu der Zeit dabei um mich im Auge zu behalten), und versuchte Kontakt aufzunehmen. Zur Gedankenstütze nahm ich einen Zettel und einen Stift, doch das meiste kam über meine Gedanken hinein.
    Gleich zeigte sich ihre Oma, im Rollstuhl sitzend, auf dem Arm ein Baby und nebenan ihr verstorbener Ehemann. Dazu ist zu sagen dass meine Freundin vor kurzem ihr Baby verloren hatte, dies wusste ich aber bereits vorher. Es zeigte mir einfach nur dass die Oma sagen wollte dass es ihr gut gut, dass es dem Opa gut geht und dass sie das Baby behüten werden. Ebenfalls teilten sie mir mit, dass das Baby wohl zu "gut" für die Welt da unten war, und es deswegen nicht geschafft hat. Das Kind war von einem sehr hellen und goldgelben Licht umgeben.
    Anschließend kamen die Nachrichten rein wie nix.

    Danach sah ich eine Frau die mir gleich ihren Namen gab. Daraufhin wusste ich dass es die verstorbene Mutter meines Stiefvaters war (mit der ich selbst leider nie viel Kontakt hatte). Sie saß auf einem Sessel mit einer Katze auf dem Arm und sah sehr zufrieden aus (den Namen der Katze nannte sie mir auch). Nachdem ich meinem Stiefvater den Sessel beschrieb, die Katze beschrieb und den Namen der Katze nannte war er total verdutzt, weil ich dies nicht wissen konnte. Ich richtete ihm liebe Grüße von seiner Mutter aus und sagte ihm dass sie und seine Katze (aus der Jugendzeit) nun zusammen sind und es ihnen gut geht. Man sah meinem Stiefvater an dass es ihm richtig gut tat dies zu hören.

    Anschließend meldete sich noch eine Frau die ich nicht kannte. Sie nannte mir ihren Namen, zeigte mir ihr Äußeres welches sie zu Lebzeiten hatte und zeigte mir jede Menge Blumen. Da diese Frau sich zeigte und danach die Oma meiner Freundin fragte ich gleich bei meiner Freundin nach. Wie sie mir sagte handelte es sich dabei wohl ihm die verstorbene Großmutter ihres Lebensgefährten. Beim Telefonat fragte ich ihren Lebensgefährten ob sie sich bis kurz vor ihrem Tod viel die Haare färben lies (dunkelrot), dies bestätigte er mir sofort. Dann fragte ich ob sie viel mit Blumen zu tun hatte und er sagte mir dass sie als Rentnerin ehrenamtlich in einem Rosengarten gearbeitet hatte und zu Hause ebenfalls sichtlich ein extremer Blumenliebhaber war. Ich teilte ihm mit dass sie sehr zufrieden aussah und der Lebensgefährte meiner Freundin war sehr froh dass ich ihm dass sagen konnte.

    Nun weiss ich nicht wirklich wie ich damit umgehen soll. Es war ein sehr schönes Gefühl für mich mit meinen Aussagen und dem Gesehenen den Menschen ein Lächeln auf das trauernde Gesicht zu zaubern. Ich würde auch gerne wieder Kontakt aufnehmen wenn sich jemand meldet, doch möchte ich mich nicht zu sehr darauf versteifen. Auch würde ich es gerne etwas üben, da ich weiss dass diese Fähigkeit nach meiner Kindheit eine ganze Zeit lang verloren war und nun trat sie urplötzlich wieder auf.

    Was meint ihr, ist es richtig wenn ich weiter versuche den Menschen zu helfen und meine Fähigkeiten etwas zu schulen? Oder soll ich es lieber lassen und einfach auf den nächsten Moment warten, in dem sich nochmal jemand bei mir melden möchte?

    Ich danke euch sehr für eure Antworten.
    Mit Licht und Liebe
    Linda
     
  2. sigurd

    sigurd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2014
    Beiträge:
    732
    guten morgen linda

    da hast du dir aber enorme muehe gemacht,mit deinem laaaaanngen beitrag.
    du klingst recht ehrlich und wirst wohl tatsaechlich jenseitskontakt haben.
    bisher ist das allerdings noch nicht so spektakulaer,denn verstorbene sehen viele medial begabte menschen.
    besonders beeindruckend finde ich bei dir,das du den richtigen namen der katze nennen konntest,ebenfalls enorm das du wusstest das sich die oma die haare faerbte und dann auch noch den farbton.

    du schreibst du moechtest ueben.
    da haette ich eine aufgabe fuer dich ,wenn du die knackst,dann bin ich sicher das auch du vom jenseits zu mir geschickt wurdest.
    bei zwei medium ,die mir schon geholfen haben vermute ich ebenfalls stark das sie geschickt wurden,weil ich nicht um deren hilfe gebeten habe.

    falls du es mit mir probieren moechtest.
    unter meinem beitrag eisfee69 findest du drei fotos von meinem haus.
    meine frage kannst du mir etwas dazu sagen.
    was aber wesentlich spannender waere.ICH HABE EIN RIESENGROSSES GEHEIMNIS. vielleicht sagen dir jenseitige um welches geheimnis es sich handelt.bei diesem geheimnis kommen auch ganz bestimmte namen vor,auch ein sehr seltener,wenn du die sagen koenntest,waere es unfassbar.
    ich wuerde dann sogar mein projekt zu einem spaeteren zeitpunkt verwirklichen,obwohl ich es eigentlich aus frust/trotz aufgegeben habe.
    ich hatte mir das limit gesetzt ,wenn mein haus bis ende mai nicht verkauft ist,beende ich meiun projekt.
    lg. sigurd
     
  3. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    551
    Liebe Linda,
    es kommt zunächst mal auf deine innere Bereitschaft an, aber auch darauf ob du körperlich dazu bereit bist weiter zu gehen. Hinzu kommt deine "Berufung" (Lebensweg), der dich leitet und manchmal etwas "zieht", damit du vorwärts gehst. Was sagt denn dein Gefühl?:)

    Ich kann dir nur raten hör dadrauf, äußere deine Bereitschaft / Wunsch und folge deinem Herzen. Es wird dir dann gezeigt werden was als nächstes für Dich wichtig ist. :)

    liebe Grüße
    Alesius


    PS: es ist einfach wunderschön, wenn jemand seine Bestimmung entdeckt und ihr folgt. Mach weiter so:thumbup:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2014
  4. Linda20

    Linda20 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Saarland, Deutschland
    Danke für eure Antworten :) Ich werde versuchen meinen Weg zu gehen und die Ohren dafür zu spitzen. Ich merke dass ich gerade mittendrin bin :) Meine Bereitschaft weiter zu gehen steigert sich langsam, aber stetig, und ich denke dass dies für mich genau das richtige Tempo ist.
    Und heute morgen merke ich dass es mir sehr geholfen hat meine Geschichte zu schreiben und eure Antworten zu lesen, danke dafür ;-)
    Und Sigurd, ich werde mich heute abend bei dir melden, super Idee, danke.... :')
     
  5. sigurd

    sigurd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2014
    Beiträge:
    732
    Werbung:
    hallo linda

    das ist sehr lieb von dir.es waere sensationell,wenn du tatsaechlich etwas heraus bekommen koenntest,denn auch das geheimnis war fuer mich eine sensation.
    im grunde ist fuer mich vorrangig mein hausverkauf,doch das geheimnis lueften,waere echt unglaublich.
    meiner meinung nach gibt es viele arten von medialem jenseitskontakt.
    du hast den riesen vorteil ,du erfaehrst namen und siehst bilder.
    das ist schon alleine der hammer.immerhin hast du den namen der katze richtig uebermittelt bekommen.
    noch was ,bei meinem geheimnis gibt es zwei namen ,die so ungewoehnlich sind ,das du sie nur wissen kannst ,wenn du sie gesagt bekommst.
    also zufall scheidet da definitiv aus.

    lg. sigurd
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen