1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

fliegende Haare

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von mondlicht14, 28. Februar 2015.

  1. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Hätte eine Frage zu einem Traum. In letzter Zeit habe ich sehr lebhafte Träume, die ich meist für mich sehr gut deuten kann. Aber heute Nacht hatte ich einen Traum, der mich wahnsinnig macht. Müsste dazu vielleicht sagen, dass der Traum in 2 Teile gesplittet ist.

    Erster Teil war: Ein Mann, den ich nicht kenne, der aber im Traum ein Freund von mir war, bat mich auf ein Baby aufzupassen. Das Baby war sehr ruhig also dachte ich, kein Problem. Kaum gab er mir das Baby, hatte ich aber angst, dass ihm irgendetwas zustößt. Ich ging also zu meinen Eltern, wo sie schon im Garten saßen und ließ das Baby in der Wiese krabbeln. Plötzlich sah ich vor dem gegenüberliegenden Haus 2 Löwen-Statuen, von denen eine lebendig wurde und genau auf uns zurannte. Ich konnte nicht mehr verhindern, dass der Löwe auf das Baby zurannte. Das Baby war vollkommen unvoreingenommen und versuchte die große Katze zu streicheln. Der Löwe brüllte bedrohlich, erst als ich ihm sagte, er müsse keine Angst haben, beruhigte er sich, legte sich neben das Baby und schnurrte richtig, wie eine Katze.

    Danach war ich, glaube ich, ca. eine Minute wach und hatte den nächsten 'Traum:

    Ich habe mich an einer Uni eingeschrieben (nicht in Wirklichkeit), und fuhr mit ein paar entfernten Freundinnen dorthin. Dort angekommen erfuhren wir, dass wir in einem Hotel schlafen. Die Freude war erst sehr groß, bis man uns unser Quartier zeigte: Im Keller, lauter Zimmer mit kaputten grünen und roten Türen. Erstaunlicherweise waren die Zimmer hübsch eingerichtet. Die erste Nacht war auch super. Wir schliefen in Stockbetten, ich unten, meine Freundin oben. Als ich im Traum aufwachte, merkte ich, dass links von mir noch 2 Stockbetten standen. Die Freundin links von mir legte mir ein riesiges Büschel Haare auf den Arm, öffnete das Fenster und die Haare wurden überall im Zimmer und auf mir verteilt.

    Nach einer Dusche ging ich in die Stadt, erst Abends kam ich nach Hause. Nach langer Suche fand ich dann schließlich den Keller wieder, wollte in mein Zimmer und merkte, dass ich den Schlüssel vergessen hatte. Es stand ein großer blonder Mann (den ich weder persönlich kenne, noch im Traum kannte) vor mir, lächelte mich verliebt an, streichelte mein Gesicht und meinte: Endlich hab ich dich gefunden- auch mir ging es gleich

    Dann bin ich aufgewacht


    ??????


    Schräg oder?! ;-) Also ich kann mir darauf keinen Reim machen, vielleicht könnt ihr mir helfen?

    Liebe Grüße
    Mondlicht
     
  2. kalie

    kalie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    186
    Erster Teil:
    das Baby ist eine Verantwortung die dir Jemand übergeben hat. Kann auch ein anvertrautes Geheimnis sein, eine Aufgabenstellung? Du fühlst dich dem aber nicht gewachsen und hast Angst zu versagen... du hast auch Angst das von Außen Jemand Auswirkung auf dich hat.

    Zweiter Traum:
    Uni eingeschrieben = hast du dir ein Ziel gesetzt oder ist es eine Aufgabe die auf dich wartet?
    Die Freundinnen sind auch im echten Leben stark mit dir in Kontakt. Sie kennen dein Inneres (den Keller) lauter Zimmer mit kaputten grünen und roten Türen - viel Erlebtes, viele Abschnitte deines Lebens mit positiven und auch negativen Ereignissen kennen deine Freundinnen von dir..
    Wir schliefen in Stockbetten, ich unten, meine Freundin oben. Du bewunderst deine Freundin!
    Deine Freundin links von dir ist höchstwahrscheinlich krank oder wird krank werden. Die ausgefallenen Haare, sind ein schlechtes Zeichen....
    Schlüssel vergessen? Du suchst eine Antwort! Es stand ein großer blonder Mann vor dir, den du kennst? bist du verliebt in ihn und hast das noch nicht so gemerkt? Unterbewusst denkst du jedenfalls er wäre ein potenzieller Partner....
     
  3. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    Werbung:
    Hallo Kalie!

    Danke für deine Antwort. Hm, trifft schon ziemlich genau zu. Das mit den Haaren hat mir am Meisten zu schaffen gemacht- wohl nicht ohne Grund...

    Eigentlich dachte ich ich kenne den Mann nicht. Aber je mehr ich darüber nachdenke, glaube ich, ich weiß wer es ist. Tja, vielleicht hat die Bekanntschaft mit ihm ja den Schlüssel für mich- das Gefühl hab ich schon länger. Und wenn meine Träume zwar so wirr aber doch so wahr sind...

    Danke für deine Deutung!
     
    kalie gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen