1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fehlgeburten

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von conny, 5. Februar 2004.

  1. conny

    conny Guest

    Werbung:
    Hallo an alle,

    ich bin neu hier und weiß gar nicht, obmir jemand weiterhelfen kann.
    mein 1. Sohn wurde 1992 geboren, danach hatte ich 2 Fehlgeburten. 1997 wurde mein 2. Sohn geboren. Seitdem hatte ich wieder 2 Fehlgeburten. Wir hätten gerne noch ein Kind, aber es klappt nicht so recht, bzw. es hält nicht.
    Was könnte ich tun, ich bin von der Schulmedizin sehr enttäuscht, da kein Arzt mir helfen konnte.
    Vielleicht kann mir hier jemand einen Rat geben?
    Ganz lieben Dank!
    Conny
     
  2. Wirbelwind

    Wirbelwind Guest

    ich sehe aus deinem profil, du hast schon zwei kinder.

    WARUM müssen es noch mehr sein?

    ich finde bei solchen dingen wie kinder bekommen, sollte man auf die natur hören.

    wenn eine frau, oder mann KEINE, bzw. KEINE MEHR bekommen kann, sollten sie es sein lassen, ohne die medizin , bzw. alternativ medizin dahin zu zwingen das es denoch klappt.

    der körper,die natur weiß was sie tut.

    da sollte man sich einfach damit abfinden.

    andere sehen es vielleicht anders, aber so ist meine meinung.
     
  3. conny

    conny Guest

    Hallo,
    vielen Dank für deine Antwort, aber du konntest mir damit leider nicht helfen.
    Ich denke, jemand der so etwas noch nicht erlebt hat, kann das nicht nachvollziehen. Wo fängt bei dir "in die Natur eingreifen" an, und wo hört es auf? Muss eine Frau, nur weil sie 2 Kinder hat, automatisch mit dem Kinderwunschgedanken abschließen?
    Ich habe mich in den letzten Jahren immer wieder mit der Frage auseinandergesetzt, WARUM ich unbedingt noch ein Kind möchte.
    Es ist eine Stimme in mir, die sagt, dass ich damit noch nicht abschließen soll. Und sollten wir nicht auf die inneren Stimmen hören?
    Ich finde es traurig, einfach zu sagen :"die hat schon 2, das muss ihr reichen"
    Ich danke dir tzotzdem für deinen Beitrag, denn selbstverständlich hat jeder seine eigene Meinung und die respektiere ich.
    Ich hoffe trotzdem, dass sich noch andere melden, die mehr mit mir mitfühlen können.
    Liebe Grüße
    Conny
     
  4. rocky

    rocky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    195
    Ort:
    hessen
    hallo conny

    ich denke wenn es sein soll dann bleibt das baby dann auch,vielleicht ist eine erfahrung die, die kleinen seelen brauchen das du dich freust und sie willkomen sind.ich weiss wie schwer das ist, hatte gott sei dank nur eine fehlgeburt und glaub mir ich verstehe dich mit dem kinderwunsch.

    ich wünsche dir alles gute

    liebe grüsse rocky
    :reden:
     
  5. Wirbelwind

    Wirbelwind Guest

    das ist in ordnung wie du es schreibst. wenn du auf dein bauchgefühl hörst, dann ist das gut noch mehrer kinder zu zeugen. dann wird dein inenres das schon so wollen. dann solltest du aber auch dem lauf der dinge seins lassen und fehlgeburten in kauf nehmen.
    dies ist dann genau so zu deuten, als körperbestimmtes. dann hat das genau wie dein bauchgefühl seine gültigkeit.
    zumal dein körper ja schon gezeigt hat, das du fähig bist kinder zu gebären. also haben diese fehlgeburten eine sinn.

    (nur mal so ein tipp, vielleicht gesünder leben, nicht rauchen... alles sowas, möglich ich weiß es nicht.)
    eventuell mehr dem zufall überlassen.
     
  6. YLOI

    YLOI Guest

    Werbung:
    Liebe Conny,

    ich bin ganz neu hier, zappte hier durchs Forum und stiess auf diesen Tread, welcher mir sehr zu Herzen geht.

    Fehlgeburten sind immer ein Zeichen des Kindes wieder gehen zu wollen.
    Die Seele dieses Kindes hat es sich so ausgesucht, nur eine ganz kurze Zeit auf der materiellen Ebene zu verweilen um dann wieder in die feinstoffliche Eben zurückzukehren.

    Es war der Wunsch der Seele diese Erfahrung zu machen.

    Auch ich hatte vor vielen Jahren eine Fehlgeburt im 2. Monat.
    Diese geschah 2,5 Jahre nach der Geburt meiner gesunden Tochter. 8 Jahre später bekam ich noch einen gesunden Sohn.

    Ich bin mir heute sehr sicher, dass mein Sohn die Seele meines damalig gegangenen Kindes ist.

    Ja, soetwas gibt es wirklich!!!

    Denke einmal darüber nach, denn es tröstet doch sehr.


    Ganz lieben Gruss und eine feste Umarmung von
    ILOY

    ;)
     
  7. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Ich kann Dir hier nur meine Sicht der Dinge anbieten und wen sie Dir hilft, um so besser.
    Eine Fehlgeburt hat zwei seiten.
    Die Seite der Seele, die zögert und Furcht hat die Welt zu betreten..so wie wenn man nur mal die Beine ins wasser strecken will aber noch nicht wirklich weiss, ob man jetzt schwimmen soll.
    Diese Angst wird hier durch den Schmerz der Mutter ausgeglichen, die das Kind WILL.
    Von daher ist ein 2 Anlauf möglich.
    Die zweite Seite bist Du selbst. Du würdest Dich für die Erfahrung einer Fehlgeburt gar nicht "zur Verfügung" stellen, wenn nicht auch Deine Seele diese Angst kennt.
    Jedes Kind bindet, erdet Dich stärker hier.
    Das bedeutet, das Du nach diesem Leben hier stärker gebunden bist. Deine Seele weiss das und zögert. Sie kämpft auf diese Weise, durch diese Erfahrung um das Vertrauen sich stärker zu binden.

    LG
    Regina
     
  8. tifarine

    tifarine Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2003
    Beiträge:
    138
    Liebe Conny

    Der Arzt sagt: Je mehr Fehlgeburten man hatte desto schwieriger wird es eine Schwangerschaft zu halten.
    Auch mit 36 Jahren wäre eine Schwangeschaft schon ein Risiko.

    Manchmal kann deine innere Stimme auch trügen.

    Will dein Mann den noch mehr Kinder?

    Sind auch alle Ebenen geklärt? Finanziel und so?

    Was ist wenn du 50 bist, wie alt ist dann dein Kind?

    Bist du dem dann noch gewachsen?

    Vielleicht sagt ja auch jemand von oben, hier ist jetzt gut.

    Deine anderen Fehlgeburten haben bestimmt was mit deinem Karma zu tun.

    Ich erwarte jetzt keine Antwort, vielleicht geben dir diese Zeilen einen Anstoss zu deinem Problem.

    Lieben Gruß Ute
     
  9. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    "Folge Deinem Herzen solange Du lebst."
    Ptahhotep
     
  10. jona-sophie

    jona-sophie Guest

    Werbung:
    Liebe Conny!

    Schön, das du deine Sorgen schreibst.
    Vielleicht kann ich dir ja helfen.
    Ich habe selbst schon eine Fehlgeburt gehabt.
    1-2 Fehlgeburten sind völlig normal.
    Fast jede Frau erleidet(leider) im Laufe der Zeit eine oder mehrere Fehlgeburten. Ich kann es verstehen, was es für eine Angst ist, wenn man schwanger ist. Man muß mindestens die ersten 12 Wochen mit dieser furchtbaren Angst leben.
    Ich empfehle dir einmal die Spermien deines Mannes untersuchen zu lassen. Manchmal kann es auch daran liegen.
    Liebe Conny ich habe 7 Jahre bei einem Urologen gearbeitet.(Ich befinde mich zur Zeit im Mutterschutz) Viele Personen mit deinem Problem sind zu uns gekommen. Manchmal liegt es daran, daß der Mann zu viele oder zu wenig Spermien produziert. Manchmal auch zu viel pathologische(krankhafte). Diese pathologischen Spermien haben z.B. zwei köpfe oder zwei Schwänzchen oder der Kopf ist abgeknickt. Das ist auch bei jedem Mann normal. Jeder Mann hat ca. 40% pathologische Spermien. Aber dieses kann immer wieder schwanken. Laß dich auf jeden Fall erst mal nicht auf eine Hormontherapie bei deinem Gynäkologen ein.
    Geh mit deinem Partner zum Urologen. Am besten, du gehst mit ihm mit und schilderst dein Probelem. Dann wird ein Spermiogramm gemacht.(Alle Spermien werden auf beweglichkeit und Anzahl getestet) Nach einem Tag hat man das Ergebnis schon und man kann weitersehen. Wenn es nicht an deinem Mann liegt, soltest du deinen Hormonhaushalt checken lassen.
    Funktioniert durch eine Blutentnahme beim Frauenarzt.
    Der kann dann feststellen ob dein Gelbkörperhormon richtig arbeitet. Das Gelbkörperhormon sendet nämlich dem Körper die Schwangerschaft und erhält auch den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, wo sich das Ei drin eingenistet hat.
    Hast du zu wenig von diesem Gelbkörperhormon, dann denkt dein Körper, das er nicht schwanger ist, und du bekommst Blutungen(also deine Periode).
    Laß dich dann auch nicht unter Druck setzen, wenn alles in Ordnung ist. Fahr schön in Urlaub und entspann dich.
    Fahre am besten nach Bayern. Die Statistik sagt, daß in Bayern besonders viele Frauen schwanger werden. Es soll an der Luft liegen.


    Ich wünsche dir alles Gute und viel Glück.
    Melde dich doch mal, wenn es was neues gibt.
    Es würde mich sehr interessieren.
    Nur Mut und ich drück dir die Daumen.


    Ganz viele liebe Grüße von Jona-Sophie
     

Diese Seite empfehlen