1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erektionsprobleme - 18 Jahre

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Bazi022, 29. Juni 2014.

  1. Bazi022

    Bazi022 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2012
    Beiträge:
    98
    Werbung:
    Guten Abend Ihr lieben!

    Ich 18 Jahre leider seit 5 Jahren an Erektionsproblemen, angefangen hat das alles nach meiner Spielsucht nach der ich dann auch Panikattacken und Angstzustände sowie Depressionen bekommen habe.

    Die Depressionen die Angst und die Panik ist nach einer Familienaufstellung besser geworden, jedoch kriege ich noch immer nur einen "halb Steifen"

    Ich bin noch Jungfrau weil ich angst habe das ich keinen Harten bekomme :(

    Was kann das sein?
     
  2. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Woher weißt du, dass du Erektionsprobleme hast, wenn du noch keinen Sex hattest?
    Vom Onanieren? Probier doch mal mit irgendner Freundin ohne Stress, vielleicht klappts ja aus Versehen.

    Erektionsprobleme sind ganz ganz oft psychischer Natur. Ein Therapeut kann dir da sicher besser weiterhelfen als das Esoforum. Als Mittel letzter Wahl gibt's immer noch Viagra, obwohl es sicher besser wäre, die Dinge erstmal an der Ursache anzugehen.
     
  3. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Locker lassen! Stress ist einer zufriedenstellenden Sexualität abträglich.
    Warst du wegen der Spielsucht, bzw. wegen der Panikatacken, Ängste und Depressionen in Behandlung? Medikamente bekommen?
    Schau mal die Beipacktexte an, bzw. frag Arzt oder Apotheker nach Nebenwirkungen, WECHSELWIRKUNGEN.
    Wenn auch keine Verletzung vorliegt, lässt sich dann sicher eine geeignete "Standleitung" zwischen Hirn und Lust herstellen.
    Im übrigen würde ich da mal ein Mädchen ranlassen, das kann wahre Wunder wirken! Nur geeignete Stimulation führt zum optimalen Ergebnis!
     
  4. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.598
    Ort:
    Wien
    Hallo Bazi!

    Nimmst Du wegen Depression/Angst Psychopharmaka? Diese können die sexuelle Funktion sehr stark beeinträchtigen.

    Grundsätzlich in die sexuelle Funktion sehr stark von deinem eigenen psychischen Zustand abhängig. Zusätzlich kommt bei dir natürlich auch noch der Druck dazu, dass Du noch Jungfrau(mann) bist.

    Erstes Thema sind also für dich eventuelle Psychopharmaka, dann dein eigenes Wohlfühlen. Je positiver Du bist, je erfüllter Du in deinem Leben stehen kannst, desto weniger wirst Du das Problem haben. Und wenn dann die richtige Frau kommt, dann wird es dieses Problem nicht mehr geben.

    Auf Grund deiner Vorgeschichte würde ich hier nicht davon ausgehen, dass ein permanentes medizinisches Problem vorliegt. Wäre aber gegebenenfalls abzuklären. Eventuell wäre es günstig das Problem mit deiner Therapeutin zu besprechen.
     
  5. Sadivila

    Sadivila Guest


    also der Satz hats in sich !:D
     
  6. Asaglia

    Asaglia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Imladris
    Werbung:
    Dachte ich auch gerade:D
    ausversehen:D
     
  7. Bazi022

    Bazi022 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2012
    Beiträge:
    98
    @Tarbagan

    Auch wenn ich noch nie Sex hatte, weiß ich das ich nur eine halbe Erektion beim Onanieren bekomme.

    @pranaschamane

    Ja ich war wegen den Depressionen und Panikattacken 6 Monate in Behandlung, habe das Antidepressiva Tresleen bekommen. Das dort ein Stoff drinnen ist, der Erektionsstörungen verursacht habe ich schon wo gelesen. Die Medikamente nehme ich aber schon 2 Jahre nicht mehr.
    Wie meinst du keine Verletzung vorliegt? Standleitung zwischen Hirn und Lust? Wie meinst du das ;) ?

    @KingsOfLions

    Was meinst du mit Psychopharmaka ? Ist das sowas wie Antidepressiva?

    Danke erstmal für eure Hilfe ;)
     
  8. Bazi022

    Bazi022 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2012
    Beiträge:
    98
    Hahahaa ;) Aus Versehen ;)

    Ich Probiere es ... Vielleicht klappt es ja, aus VERSEHEN :p
     
  9. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Du bist 18, hast seit 5 Jahren Erektionsprobleme und sie begannen nach deiner Spielsucht?

    In welchem Alter warst du spielsüchtig, wenn es dann bereits mit 13 vorüber war?

    R.
     
  10. Bazi022

    Bazi022 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2012
    Beiträge:
    98
    Werbung:
    Habe das Spiel mit ca. 12 Angefangen!

    Mit 13 Jahren habe ich in den Sommerferien gespielt wie ein Wahnsinniger!!
    2 Tage durchgespielt, paar Stunden schlaf wieder gespielt .. das die ganzen Sommerferien lange!

    Wie ich dann nach den Sommerferien von einem Tag auf den anderen Aufgehört habe, habe ich erstmal den ganzen Abend geweint wie ein Wasserhahn, habe dann geschlafen, und beim Aufstehen stand ich schon auf und hatte Panik, Angst, komische Gefühle im ganzen Körper, rannte im ganzen Haus herum, wusste nicht was mit mir passiert, weinte, viel auf einmal um .. und ja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen