1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erde - Tarock

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von nezach, 10. Februar 2009.

  1. nezach

    nezach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2006
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Bad Griesbach
    Werbung:
    Gibt es jemanden der mit dem Erde-Tarock arbeitet?
    http://www.themysticeye.com/pics/erde.htm
    und
    http://i3.photobucket.com/albums/y61/astridohden/IMGP1538.jpg
    Ich bin von dem Deck recht fasziniert - würde mich gern darüber austauschen
    lg
     
  2. nezach

    nezach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2006
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Bad Griesbach
    Da ich dieses Tarot selten schön empfinde, habe ich es - mit Erlaubnis des Druckers - veröffentlicht

    http://wurzelkamille.de/TarockEinfuehrung.html

    lg
     
  3. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Hallo Nezach,

    die Karten mögen "Schön" und fasziniert anmuten, aber für diese musst Du ein Begleitbuch zu Rate ziehen, welches Du entweder zuvor auswenig gelernt hast, oder bei jeder Legung ständig aufschlagen musst. Dies wiederum gibt Dir keinerlei "Spiel" für interpretation oder gar Intuitiven Verständnis. Du folgst somit einem "vorgezeichneten" Weg, der nicht immer dogmatisch ist,- sondern eigenwillig, wie jeder Mensch. Deswegen bevorzuge ich bebilderte Arkanen - kleine wie auch große!!!

    Alles Liebe
    A/E
     
  4. nezach

    nezach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2006
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Bad Griesbach
    Werbung:
    Um mit den kleinen Arkanen ohne die "bebilderei" zu arbeiten, muss man/frau sich mit den Zahlen vorher auseinandergesetzt haben und den Farben. Das ist soweit richtig.
    Manche mögen die Numerologie - ich arbeite von meinem kabbalistischen Verständnis aus und ordne die Zehn Zahlen der jeweiligen Sephira und die Farben den vier Elementen (bzw. kabbalistischen Welten) zu. Von daher muss ich nirgendwo nachschlagen und kann frei aus meiner inneren Bilderwelt schöpfen = wie gesagt, dazu gehört eine Auseinandersetzung mit dem Thema vor (!) der Divination. Das ist nicht jedermanns Geschmack und viele möchten gleich draufloslegen und so schnell wie möglich deuten. Ist eben ein anderer Weg.

    Mir reicht an Bebilderung das, was in den großen Arkanen vorliegt und freu mich immer wieder, wenn ich mal eine auf Darstellung treffe die nicht vom Tarot de Marseille, oder einem der Brüder aus dem Golden Dawn (Waite, Case, Crowley)beeinflusst ist.
    Es ist eigentlich erschreckend wie eng wirklich der Tarot bebildert ist. Das wiederum ist für alle die wichtig, die sich an Bilder hängen und diese für die Auslegung benötigen.
    Dafür habe ich - für mich - die Lenormandkarten. Die sind auf der Bildsymbolik aufgebaut.

    Das Tarot geht für mich eher in Richtung Erkenntnisweg und Darstellung geistiger Wahrheiten. Von daher ist mir die reine Ausrichtung auf Bilder zu eng, die dahinterliegende Systematik (für mich die Kabbala) bedeutet mir mehr = auch in der Auslegung.
    Aber wie gesagt - jeder hat dazu seine eigenen Vorstellungen.

    liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen