1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Er geht das 3. im Traum Fremd, Bedeutung?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von reginaregina, 29. Juni 2006.

  1. reginaregina

    reginaregina Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    34
    Werbung:
    Hallo zusammen!
    Hm...nun hatte ich diesen Traum schon dreimal... Vielleicht hat jemand Lust mir bei der Deutung zu helfen? Also, vorweg: Wir sind seit 11 Jahren zusammen/verheiratet und glauben beide, das wir miteinander alt werden, wir sind immernoch verliebt ineinander und verstehen uns super. Und dann solche Träume?! Ich sitzte mit unseren beiden Kindern im Bus zusammen, mein Mann hat sich nur kurz zu einer Arbeitskollegin gesetzt, die er zufällig im Bus trifft. Ich schaue kurz zu den beiden rüber, die sich erstem Anschein nach nur unterhalten, plötzlich denkeich, die flirten und dann die schockierende Erkenntnis: Das ist vertrauter Umgang zwischen dehen: Die sind seit Jahren ein heimliches Paar. Mein Mann (als wenn er meine Gedanken lesen kann), blickt mich entschuldigend an. Nach dem Motto: Ja, wir sind ein Paar, aber ich wollte Dir nicht wehtun. Ich "sehe" das ich das akzeptieren muß, bin traurig,aber wir trennen uns vernünftig, kein Zoff. Klar, die Kinder bleiben bei mir und ich bleibe im Haus,nur eben traurig. Dann, eigentlich der gleiche Traum (Deutungsgemäß): So eine blöde Ziege steht mir gegenüber und blickt mich an:"Ätsch, jetzt gehört er mir" und dann wieder die gleiche traurige Trennungsaktion. Erst dachte ich, naja, er arbeitet z.Z. extrem viel und fehlt uns, da steht die neue Frau für seinen neuen Job den er hat. Aber manchmal denke ich nun sorgevoll, nein, es ist keine Vorahnung, er wird keinen Unfall haben oder so.
    Kann das jemand deuten?
    Danke und Gruß Regina
     
  2. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Regina!

    Bist du eventuell manchmal etwas eifersüchtig?

    Ansonsten könnte es in der Tat so sein, dass dein Unterbewußtsein im Traum den neuen Job als Frau zeigt. Man sagt ja auch öfter mal: "Heirate doch deine Arbeit, wenn du da so gerne bist." Er kümmert sich ja, wenn er so viel arbeitet mehr um seinen Job als um euch. Genauso ist es ja, wenn er eine Freundin hätte, dann würde er sich ja auch mehr um sie, als um euch kümmern.
    Es scheint ihm bewußt zu sein, dass ihr ihn vermisst, weil er so viel arbeiten muß. Er blickt dich entschuldigend an. Das heißt, es tut ihm leid, dass er mehr auf Arbeit ist als bei euch.

    Vielleicht bist du ja doch ein wenig eifersüchtig und zwar auf seine Arbeit. :)

    LG
    Nordluchs
     
  3. Chimaira

    Chimaira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    Ort:
    schweiz (winterthur)
    liebe regina

    ...oder vielleicht hast du angst ihn zu verlieren, was sich dir in deinen träumen zeigt. aber wenn er dich wirklich liebt, wird er sicherlich nicht gehen, das heisst, du kannst vertrauen und deine träume nicht als zeichen, sondern als heilung der ängste betrachten :)

    alles liebe,
    chimaira
     
  4. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Regina


    Kann es sein, dass du an deine Partner eine weibliche Seite entdeckst. Das heißt, er wird weicher und noch verständnisvoller zu dir und seinen Ansichten. Das ihr immer noch verliebt und euch super versteht spricht dafür.
    Natürlich kann es auch eine Ahnung sein du du verdrängst, da es ja nicht sein kann. Trostdem denkst du, er verschweigt mir etwas. Dieses drückt sich dann in solchen Träumen aus in dem unsere Verdrängten Ängste hochkommen und
    im Traum durchspielen, dass es so kommen kann, du dich damit auseinandersetzten solltest, mit einer Möglichkeit in der Zukunft.
    Den Bus sehe ich als dein Arbeitsfeld an, da die Kinder darin sitzen, deine Familie, du als Familienmanagerin.

    Alles LIebe
     
  5. reginaregina

    reginaregina Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    34
    DAS IST DOCH ECHT NICHT WAHR! Hallo-wo ist da der Boden unter den Füßen? Die Träume haben mich schon beschäftigt, klar, und in meiner heilen Welt kam nun ein Gedanke zum anderen. Da gibt es eine neue Arbeitskollegin, dessen Namen ich öfter höre, "Sie ist schon eine Süße", "ich muss ihr eine CD ausborgen", belangloses Zeug eigentlich, aber ihr Name fällt fast täglich. Stutzig haben mich erst ihre Aussagen gemacht die mein Mann mir erzählte: "Ich wollte Dir noch mailen-aber dann denkt Deine Frau womöglich was." Jedenfalls dachte ich langsam -will sie meinen Mann da vielleicht auf Ideen bringen oder, was? Heute jedenfalls erzählt mein Mann mir das sie gestern eine ganze Stunde auf der Arbeit blieb und sie quatschten obwohl sie es eigentlich eilig hatte.
    Also, fragte ich meinen Mann "Sag mal, nur so ein Gefühl, ist es möglich das sie Dich anbaggert?" "Tja, sagt er, genau das Gleiche hat er sich gestern auch gefragt" Und er hat weitergedacht: Welche Konsequenz hätte dies? Sein Resultat: Keine, denn: Klar, es knistert, darüber sprechen sogar schon die Kollegen! aber wenn er mit ihr in die Kiste gehen würde, wäre es als würde er sich selbst betrügen: Denn er würde damit sein jetziges Leben in Frage stellen , das er doch aber nicht ändern wollte, da er ja absolut zufrieden ist. Er möchte sich damit auch garnicht weiter auseinandersetzen, da er dann der ganzen Sache ja Bedeutung geben würde. Und bis vor der Frage , ob sie ihn anbaggert, war es ein fröhliches Arbeitsklima mit ihr. So, nun stehe ich da, fühle mich garnicht wohl, aber was soll ich machen? Er hat ja nichts getan. Aber es macht wenig Spaß zuzusehen wie dieses hübsche, junge Ding ihm versucht den Kopf zu verdrehen.
    Tja, also ich bin erstmal recht sprachlos...
    Liebe Grüße
    Regina
     
  6. Arcanum

    Arcanum Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Ca. im fernen Osten
    Werbung:
    Wenn ich mal sagen darf

    Sehr mutig von dir Regina, erst einmal zuzuschauen.
    Du hattest eine Vision.
    Auch wenn viele dies jetzt anzweifeln werden, aber es ist so.
    Desweiteren kannst du nichts tun, ausser deinem Mann zu vertrauen.
    Hat er in der Vision die du hattest, seinen Ehering an, während er mit ihr sprach?
    Hat er in der Vision die linke Hand auf seinem Schoß liegend?

    Es gibt noch ein paar Sachen auf die du achten kannst, die dir weiterhelfen können.
    Wenn Interesse besteht, einfach melden

    MfG
    Arcanum

    PS: Ich glaube nicht, dass dein Mann dir fremd gehen wird. Und siehe es so, dein Mann muss gut aussehen, wenn selbst diese jungen Dinger ihn haben wollen. Mich würde das glücklich machen zu wissen, dass er dann doch lieber bei mir ist
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen