1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Engel und "Schattenfrauen"

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Sixtine, 24. August 2007.

  1. Sixtine

    Sixtine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Linz Land
    Werbung:
    Als ich klein war, so 3-5 Jahre glaub ich, da hab ich abends im Schlafzimmer immer solche eigenartigen Schattenfrauen gesehen. Es waren mehrere, so vier, keine Ahnung, sie hatten lange, weite Kleider an und sind geschwebt. Sie sind aus so einer Art dunklem Nebel bestanden, manchmal hat es auch wie Wasser ausgesehen. Meine Mutter hat sie nie gesehen, aber ich glaube, meine jüngere Schwester schon, vl hat sie das aber nur behauptet, ich weiß es nicht mehr, lange her. Komischerweise hab ich mich, soweit ich mich erinnern kann, nicht geführchtet.
    Als wir aus der Wohnung ausgezogen sind, hat das aufgehört.
    Aber einmal hab ich in dem neuen Haus (in dem wir auch nicht mehr leben) einen kleinen Engel, der aus weißem, durchsichtigen Nebel bestanden hat, an mir vorbeifliegen sehen. Ich hab behauptet, es wäre das Christkind. Keiner außer mir hats gesehn.
    Vielleicht sind diese Gestalten ja nur meiner kindlichen Phantasie entsprungen. Aber was meint ihr dazu??
     
  2. mephista

    mephista Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    Hessen
    hallo sixtine..

    ^^

    ich kann dich seeeeeeeeeeeeehr gut verstehen..

    hab auch schon threads dazu hier eröffnet.. ich habe früher mit meiner schwester zusammen auch so "schattenwesen" gesehen.. es waren aber keine bestimmten.. sie sind auch leicht geschwebt... und kamen immer auf unser bett zu.. die sahen manchmal aus wie zwerge.. manchmal waren sie groß und schlank usw..
    aber wir hatten keine angst..

    ich weiß sogar noch wie wir darüber gesprochen haben.. meine schwester (4jahre älter als ich) und ich lagen im bett und meinten: guck mal, da kommen sie wieder.. jetzt steht er genau neben mir..

    aber sie kann sich heute daran weniger erinnern.. ich müsste sie nochmal fragen.. :)

    in unsrem haus hat niemand vorher gelebt.. meine eltern haben es ja selbst gebaut.. aber es stand vorher eine burg, da wo wir wohnen... vielleicht ja deshalb? .. aber ich glaub dass es nichts mit dem ort oder der wohnung zu tun hat, wo sie auftauchen.
     
  3. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Hi du!

    Meiner Meinung nach, ist das gut möglich.
    Gerade Kinder besitzen noch viele dieser Fähigkeiten, die uns dann meist nach und nach "aberzogen" werden, weil sie nicht in das Konzept der Erwachsenen passen und ihnen auch teilweise Angst machen.

    Ich habe einen kleinen Sohn, 5 Jahre alt, der mir solche und ähnliche Geschichten oft erzählt....ich denke, es ist so wie er es sagt...und höre ganz interessiert zu :):banane:

    LG

    Schwarzerle
     
  4. Sixtine

    Sixtine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Linz Land
    Vielen Dank! Freu mich, dass es Menschen gibt, denen ich das erzählen kann, ohne dass sie sagen, dass das nicht möglich ist und nur ein Hirngespinst! ;)

    Es ist eine relativ... unwahrscheinliche Vermutung, und ich glaube, ich sehe mir zu viel Charmed an ^^, aber haltet ihr es für vorstellbar, dass es vl Menschen mit besonderen Fähigkeiten gibt, und dass diese Schattengestalten und alles andere so was wie Begleiter sind, die sie unterstützen, bewachen oder sie lehren, die Fähigkeiten einzusetzen?
    Klingt weit hergeholt, ich weiß.
     
  5. mephista

    mephista Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    Hessen
    ich schau auch total gern charmed...

    allerdings kommen meine "hirngespinste" nicht daher.. gg..
    schließlich kam die serie erst später raus :weihna1

    aaaaaaaaaber ich denke dass die serie ja auch ihr "wissen" woanders herholen musste..

    ich glaube es gibt viele parallelen zu der serie und zum richtigen leben.. (so wie ich es eben glaube)

    wächter des lichts -> geistführer
    macht der 3 -> zusammenhalt verschiedener menschen.. energie die ganz viele menschen auf einmal ausüben und dadurch wirklich was bewegen..
    phoebes visionen -> visionen die jeder hat .. nur trainierter..
    das hin - und herbeamen vom wächter des lichts -> astralprojektionen..

    usw. und sofort..

    und jeder mensch hat besondere fähigkeiten... sie müssen nur entwickelt werden..

    was diese schattengestalten bedeuten weiß ich allerdings auch noch nicht.. aber ich hab mich damals auch wohl gefühlt.. und das ist wichtig.. also denke ich schon dass es beschützer sind..
     
  6. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Werbung:
    Froiiiiii

    endlich mal wer, der auch mehr in Charmed sieht....:banane:

    allerdings sehe ich in der Macht der 3.... die Verbindung zum
    inneren Kind und dem Höherenselbst...und ja.. man kann sehr viel
    lernen.....:banane:

    Aber zum Thema....

    Um was es sich bei den Schattenwesen handelt, kann nur der jenige sagen
    der sie sieht...

    Es kann sichum eigene Gedankenenergie handeln...um Verstorbene ...
    um höhere Wesen...oder um...noch vorhandene. ortsgebunde Energie/Erinnerungen. Damit meine ich keine Seelen direkt.
    Auch Orte haben ihre Erinnerung....die man so zu sagen sehen kann.

    Dunkel ist nicht gleich immer böse und hell nicht immer gleich gut...
    Aber ich denke man fühlt es, sofern man es zulässt...und sich selbst
    nicht versucht zu täuschen...

    Lg
    Willow
     
  7. mephista

    mephista Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    Hessen
    und ich dachte ich krieg jetzt hier nen riffel weil ich zuviel reininterpretiere.. gggggggggggg ..

    toll! :banane: :banane: :banane:


    mit den schattengestalten schließe ich mich auch an.. das kann nur derjenige beurteilen der sie sieht..
     
  8. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    ja das mit charmed seh ich auch so und liebe diese serie.aber zu den schattenwesen oder engel.ich habe auch gelesen und auch die erfahrung gemacht,dass klene kinder so bis ca schulbeginn viel mehr sehen und fühlen als wir .d.h.eine gute verbindung zu den engeln und auhc verstorbnene seelne haben. meine älteste und mein jüngster hatten alle beide imaginäre freunde die keiner aus ihnen sah. meinen tochter hatte ihren "rudi" und der kleine gleich 3 freunde, die überall dabei waren.eigenartiger weise der mittlere nicht. damals habe ich es akzeptiert aber jetzt ist mir klar ,dass das ihre schutzengel waren.
     
  9. Sixtine

    Sixtine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Linz Land
    ich finds auch sooo toll, dass ich hier noch andere kennen lerne, die in charmed mehr sehen als nur eine serie. :kuss1:

    was die schattengestalten angeht... dass man sie später vl nicht mehr sieht, bedeutet nicht, dass sie nicht mehr da sind, oder?
    aber warum verschwinden sie dann? weil die "kindliche Fantasie" verloren geht, weil es einem die Erwachsenen ausreden? Oder weil man sie nicht mehr braucht? ??
     
  10. Aira

    Aira Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    300
    Werbung:
    Weil die Erziehung "vernunftbetont" ist, man erzieht dem Kind die Sicht wirklich ab. Da Kinder dazu neigen zu vermuten dass Erwachsene immer recht haben, glauben sie dann, dass sie "lügen", und ignorieren die eigenen Wahrnehmung.

    (Der erste Beruf den ich in meinem Leben erlernte, war ein pädagogischer.....)

    Die Phase, in der unsere Kids tatsächlich noch den Draht nach "drüben" oder "zuhause" haben, kennt der Pädagoge auch als Märchenphase. Tja.

    Mein Engel sagt aber auch, dass sie sich ohne die Repressalien der Erziehung verlieren würde, nur etwas später. Der Draht zum "zuhause" wäre seinen Worten nach hinderlich, wenn wir dazu übergehen unseren Lebensplan zu erfüllen. Wir müssen uns alles erarbeiten. Wobei er auch sagt, dass das Wissen um Engel, Geisthelfer etc., schneller wieder erarbeitet ist, sofern die Erziehung nicht ganz so gegenläufig war.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen