1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Endlich mal NICHTS erschaffen

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von chapter, 11. Januar 2006.

  1. chapter

    chapter Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Afrika
    Werbung:
    Ist es nicht so, dass wir in jedem Augenblick, in dem wir nachdenken Dinge erschaffen.
    Ob bewusst oder unbewusst?
    Wäre es nicht mal Sinnvoll zu versuchen einfach mal nichts zu erschaffen!
    Sich einfach mal zurücklehenen, Musik oder Fernseh aus.
    Manchmal denke ich, dass die Kunst der Magie oder des Zauberns, darin liegt mal nichts zu erschaffen. Sich einfach mal platz zwischen den Gedanken zu verschaffen und einfach mal sein.
    Wie seht Ihr das, hat jemand erfahrung mit dem nichts erschaffen oder sich selbst mal eine auszeit geben. Oder ist das nichts erschaffen nur ein verstandesgemässer illusorischer zug des gehirns! Wo wir in wahrheit mehr erschaffen als wir denken, während wir nicht denken und den leeren raum zwischen den Atemzügen nutzen um seiner eigenen höreren beschaffenheit, die möglichkeit geben dinge für uns in die richtige bahn zu leiten?
    In der Ruhe liegt die Kraft so sagen manche....
    Ich denke mir um so weniger ich erschaffe und denke umso mehr ich bin und wirklich einfach nur bin umso größer und stärker werden die Gedanken und wünsche und nehmen an energie zu.
    Ein ZEN Meister sagte mal, der Geist ist wie ein Ozean, er kann ganz ruhig sein und ein kleiner kieslestein würde schon wellen schlagen, doch ist der ozean unruhig und aufgewühlt, so würde es nicht auffallen wenn man das empire state building hineinwerfen würde.
    Dies ist eine tolle metaffa#, wie ich finde.
    Was sagt ihr dazu, ist es nicht wunderbar einfach mal nur zu sein!!!
    viele grüsse und alles gute....

    Let it be.....

    Sei jetzthierhierseijetztjetztseihier_____________:confused:
     
    Haris gefällt das.
  2. ratM!LK

    ratM!LK Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    40
    Es gibt in der Tat so eine Praktik die sich "Gedankenstille" nennt und die laut Morson eine Grundvorraussetzung fuer praktische Magie ist.
    Mit Morsons Aussage stimme ich nicht ueberein, aber der Zustand an sich ist in der Tat hoechst angenehm. :)
     
  3. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hallo Chapter, was dir vorschwebt ist Meditation... hast du das schon probiert?

    lg Kalihan
     
  4. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Auf der Erde kannst Du beides, Erschaffen und Nicht-Erschaffen, DAS nenn ich Freiheit :) :) :)
     
  5. chapter

    chapter Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Afrika
    energie folgt der aufmerksamkeit!!! sollte ich meine aufmerksamkeit auf nichts lenken wohin folgt die energie???
    hallo kalihan, ja meditation hab ich schon ausprobiert :clown:
    meditation ist natürlich auch ein weitläufiger begriff!!! es wird viel erzählt und geschrieben über meditation...

    ich weiß das ich weiß und das ich nicht weiß
    aber ich vergesse
    ich sehe das ich blind bin und ich sehe das blendende licht in allem
    aber ich vergesse
    ich sehe was ich weiß. ich denke was ich weiß was ich sehe
    aber manchmal vergesse ich
    und das ist der weg wie es sein sollte.
    am ende jedes vergessens erinnere ich mich.
    (Lonny Brown)

    ist mir gerad so über dem weg gelaufen der satz! ist doch ganz nett oder?
     
  6. soul to soul

    soul to soul Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.350
    Ort:
    dort, wo der Wind weht
    Werbung:
    man lese osho...

    ich bin der meinung - ich denke gerade, entschuldigung -
    dass man bewusst denken, fühlen, handeln soll, dannist man relativ "abgesichert".
    so richtig abschalten kann ich nur, wennich mich hinlege. bett, wiese egal.
    das einzige, das ich dann tu, ist, (bewusst zu) atmen (anfangen).

    naja - manchmal hab ich dann visionen ;-) - aber das fällt nicht unter denken! :banane:

    schönen tag noch!
    silvia
     
  7. chapter

    chapter Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Afrika
    osho?
    nun ja da gibt es ja so einiges zum lesen ;-)
    aber ich glaube du hast recht, mit dem bewusst-sein und das kann man gut mit atmen!
    ausdehnen der jetztheit!!!
    viele grüsse
     
  8. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Huh, hab mich schon immer gefragt, wofür das an "nichts" denken gut sein soll?
    Ein paar Meditationen werden ja in diese Richtung vorgeschlagen, aber ich persönlich finde es sinnvoller, seine Gedanken einfach "fliessen" zu lassen, zwanghaft an "nichts" zu denken, ist doch eine Art Unterdrückung. -Finde ich für keinen Bereich sinnvoll, außer man führt es bewußt herbei, um einen bestimmten Zauber bzw. eine Sigille zu vergessen, damit diese "arbeiten" kann...

    Gruss,
    Cipher
     
  9. chapter

    chapter Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Afrika
    ich vermute das "zwanghaft" nicht der richtige ausdruck ist, da es in jeder hinsicht beim erlernen von dingen eine art von disziplin gibt der man sich unterwerfen muss oder sollte! der mensch ist ein gewohnheitstier und deshalb fällt es den meisten menschen auch schwer aufzuhören zu rauchen um nur ein beispiel zu nennen. gedanken fliessen zu lassen ist wunderbar. sie dann noch beobachten ist phantastisch.
    doch ist es nicht eine frage wo man hin will oder wo man ankommen will. was bringt einen menschen "nach hause"???
    viele grüsse
     
  10. soul to soul

    soul to soul Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.350
    Ort:
    dort, wo der Wind weht
    Werbung:
    wenn ich beim thema "nichts-denken" richtig mitgedacht habe, gehts drum, dass man dabei "sich selbst" ist. je öfter man diesen zustand erleben kann, desto leichter erlangt man ihn wieder und desto eher lebt man sich.
    hm. ich denke, es geht dabei auch um wertfreiheit und ums annehmen...
    aber - ich denke, bei osho gehts auch ums leben, lieben und lachen und um die tatsache, dass man sein leben und auch seinen körper genießen soll.

    nichtsdenkende grüße *lach*
    postet
    die goldige silvia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen