1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eine Umstrukturierung des Glaubens an Gott...

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Gottes Kind, 29. September 2006.

?

Suchen die Christen wirklich Hellseher in Moment oder ist es eine Unmögliche Frage?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 28. November 2006
  1. Ja, viele Christen suchen Esoterinker um sich Beraten zu lassen!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Nein, die Christen halten sich an die Bibel oder an die Kirche!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Gottes Kind

    Gottes Kind Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Frankfurt am main
    Werbung:
    Hallo,

    nach einer Lange Zeit, wärend ich selber noch eine "Christin" war und heute nur an Gott und an seinem Universum glaube, bemerkte ich, dass viele Menschen, die vorher getauft waren und sehr unzufrieden mit ihrer Religion sind, aufgrund der unterschiedliche positive und negative Gegensätze die viele Gläubige oder Ex-Gläubige miterleben, dass viele durch ihren Not Wahrsager/innen suchen.

    Was ich bemerkte, dass viele Christen oder auch Moslimen sich dazu bewegen, trotz ihren Glauben nach der Zukunft Informationen oder auch Hilfe sich zu holen, weil sie in Moment an einem Punkt gelangen oder gelangt sind, dass sie sich nicht mehr in ihren Leben sich fortbewegen können.

    Meine Entäuschung im Globalen Christentum und das Synonüme Glaubensrichtung der Moslimen, bemerkte ich, dass viele Menschen sich mit einem Hellen Schein sich schmückten an dem einen Gottesdienst und ab Montag mit Mobbing auf den Arbeitsplätze weitertrieben.

    Was ich auch erlebte, dass in einer FEG Mitglieder über Psychisch Kranke Menschen (sehr warscheinlich unbewusst taten sie dies) gelacht haben und meinten, dass sie nur sich selber im Kopf hätten. Das war ein Internist und jemand der in einem Krankenhaus irgend etwas mit Hygienen Kontrolle praktizierte, bis zu den einem Tag, wo ich mich zeigte, dass ich generell Probleme hatte mit meiner Gesundheit. Ich hatte in der Zeit bis heute Psychosomatische Probleme und diese Christen Grenzten mich aus.

    So geht es vielen Menschen so in Deutschland und trotz, dass sie eine Konfession angehören suchen sie Nähe von Tarotkarten Leger und aber auch eine Zukunftsberatung. Nur viele haben Angst über den Tisch gezogen zu werden.

    Was machen den die Esoteriker Falsch, wenn man einen Flyer im Briefkasten dirnne stecken hat und es über Wiedersprüche nach dem Handelsgesetzbuch oder nach dem Kaufmännischen Recht wiederrechtlich gehandelt wird?

    Viele Menschen brauchen souveräne Beratung wo das Geld auch angepasst ist und wo wir uns nicht wirklich so bereichern dürfen. Also eine neue Kaufmännische Situation muss gemacht werden, damit die Menschen auch wirklich unsere Hände greifen können, weil Deutschland ist so erbittert, dass viele in Moment nach Liebe und Geborgenheit schreihen und ihren Leben auch nicht hinbekommen und oft von den Kirchenmitglieder oder Gemeindenmitglieder auswertzgehalten werden, ausser die Pfarrer oder Pastoren (Die Pastoren und Pfarrer würden alles tun, damit die Menschen Glücklich sein könnten. Ausgrenzung meiden sie).

    Nach meiner Meinung nach ist der Glaube ein Glaube und kein Wissen, aber viele Menschen neigen dazu immer ihren Glauben als Wissen zu definieren und das ist auch der Grund warum viele Menschen auch dazu neigen, die Esoteriker oder aber auch den Christentum zu verachten, weil einfach der "Glaube" an sich ins Positiven gerückt werden sollte aber oft durch missverständnisse der Glaube scheitert. Gott ist die pure Liebe und nicht jemand, der die Menschen erdrückt oder seinen Leben lang bestraft, wie die Bibel in Moment es so unausgewogen berichtet. Die Bibel hat auch wiedersprüche sowie auch ungleichheiten von den Synopsen her. Oft kritisieren die "Kirchen und Gemeinden" uns Esoteriker, dass wir Geldabzoker sind und aber auch die Menschen nur irreführen wollen, aber die Kirchen sind selber nicht besser, weil sie Monats- Gelder von ihren Mitglieder einnehmen ab 50,- € in Monat pro Person. Wir müssen uns dann auch noch vor den Kirchen Rechtfertigen, dabei machen die "Kirchen und Gemeinden" selber Marketing Arbeit, ob im Gottesdienst oder auch mit Plakate, da merkt man auch, dass man mit dem Glauben Geld macht.

    Der Tip: Wir Esoteriker brauchen einen Buisnisplan damit wir vielen Menschen in unseren heutigen Zeit aus den Problemen helfen können. Neue Handels- und Kaufmännische faire Strukturen müssen gemacht werden, damit wir unseren "Gläubigen" oder "Kunden" auch fair bleiben können für den Geldbeutel aber auch für unsere Seele.

    "Bekanntlich ist es ja, ohne Geld geht heute nichts,
    ob beim Rechtsanwalt, Kirchen gar.
    Bei Esoterik weht der gleiche Wind!

    In diese Welt Regiert das Geld wie fein,
    dominiert werden die Menschen wie eh und jeh,
    doch die die Leiden und leiden werden möchten im Freiheit sein.
    Aber die die das Geld zählen den interessiert es nicht.

    Also müssen wir uns Anpassen,
    ob es uns jukt oder nicht,
    die Zeit regiert in uns und das Geld,
    weil die Regierung uns dazu quält!

    Was ist freiheit auf diese Welt?
    Auf der Strasse zu leben und ohne Sozialhilfe zu leben?
    Nein, Arbeiten was das zeug hält!
    Darum müssen wir auch das Geld zählen,
    wie die Kirchen und der Rechtsanwalt,
    und auch wir, damit unser Leben auch hält!"


    Was denkt ihr? Eure Antwort ist gefragt!

    Liebe Grüße
    Gottes Kind

    PS.: Ich hätte auch ganz gerne ein Glauben ohne Geld zu bezahlen, aber uns ist generell auch die Hände gebunden, da alle Menschen auf diese Welt mit Geld ihren Leben halten können. Wenn du kein Geld hast kannst du dir nichts leisten oder was gutes Tun. Auch Bücher kosten Geld also auch der Glauben. Auch wenn es sehr traurig ist. :maus:
     
  2. pilger

    pilger Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Wien 7
    eine anmerkung: ich sehe das problem eher darin, dass esoteriker wie auch
    viele christen gar nicht wissen, was "glaube" in christlicher definition bedeutet.
    der irrtum besteht nämlich darin, "glauben" neognostisch mit einem "für-
    wahr-halten" von irgendwelchen nicht-empirisch zu erhebenden tatsachen
    zu verwechseln. und wenn man das so sieht, dann kommt es immer wieder
    zu aussagen wie "glauben heisst nichts wissen", und unterstellt dem christen-
    tum etwas, was es selbst als blanken aberglauben definiert. "glauben" heisst
    nicht etwas "für-wahr-halten". der glaube im christlichen verständnis ist ein
    personaler beziehungsakt, keine höhere mathematik oder theorie. glaube ist
    wesentlich "DU-sagen" können.

    liebe grüsse,

    pilger

    _______________________________

    www.spiritualitaet.org

    forum für christliche spiritualität und interreligiösen dialog
     

Diese Seite empfehlen