1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eigene Meditation aufnehmen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Denara, 12. April 2010.

  1. Denara

    Denara Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    442
    Werbung:
    Hallo,

    ich wende mich an alle Technik und Pc-Experten.

    Ich möchte gerne selbst eine Meditation aufnehmen, ob als mp3 oder CD ist eigentlich egal, habe aber keine Ahnung wie ich das anstellen soll.

    Brauche ich da eine spezielle Software, oder gibt es auch andere Möglichkeiten?

    Die Meditation sollte von mir gesprochen sein, im Hintergrund mit Musik unterlegt.

    Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich das am besten hinbekomme.

    Herzlichen Dank,
    alles liebe
    Denara
     
  2. Aurora

    Aurora Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    416
    Hallo Denara,

    vielleicht kannst du ja einmal hier stoebern:

    http://suche.chip.de/audiograbber.html?it=1&sp=1&dym=audiograbbr

    Ich hab das selbst noch nicht versucht, aber nur gutes von dieser Freeware Application gehoert.

    Schoene Gruesse,

    Aurora
     
  3. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest

    Werbung:
    Das ist eine Frage ins Blaue.

    Wie professionell soll das alles sein?
    Willst du die Musik selbst aufnehmen?
    Möchtest du nur deine Stimme aufnehmen?
    Willst du das vermarkten oder reicht dir eine einfache Qualität?

    Je nachdem steigen Hardwareanforderungen und auch Softwareanforderungen.
    Die billigste Variante wäre vielleicht einfach mal ein Tag lang in ein Tonstudio zu gehen, vielleicht mal probeweise aufzunehmen. Ist relativ günstig, wenn du es also nicht wirklich den ganzen Tag buchst sondern einfach mal Probeaufnahmen machen möchtest. Erkundigen lohnt sich.

    Andere Variante. Du wählst ein billiges Kondensatormikrofon für 50 Euro und guckst nach einem Verstärker oder einem kleinen Mischpult mit Verstärker für das Mikrofon, damit das Signal deiner Stimme auch genügend Lautstärke aufweist. Dann wäre es noch ganz gut eine bessere Soundkarte zu haben.
    Als einfaches Aufnahmeprogramm empfehle ich Audacity. Damit lassen sich gute Aufnahmen gestalten.

    Wenn du selbst Musik produzieren möchtest, dann können wir uns in vielen preislichen und qualitativen Dimensionen bewegen. Alles alleine zu produzieren ist sehr aufwändig, wenn es gut sein soll. Spreche aus Erfahrung.

    In deinem Fall würde ein Tonstudio zum Antesten sich aber vielleicht eher lohnen, einfach um einmal Einblick in das Ganze zu bekommen und professionelle Unterstützung zu bekommen, von Leuten, die das schon jahrelang machen. Ein Rat, den ich selbst übrigens niemals befolgt habe, der sich vielleicht aber gelohnt hätte.:rolleyes: ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen