1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kribbeln

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Der Gangster, 16. November 2004.

  1. Der Gangster

    Der Gangster Guest

    Werbung:
    Hallo an Alle hier aus dem Forum seit etwas längerer Zeit habe ich etwas entdeckt was für mich unerklärlich ist. Da ich überhaupt keine Ahnung davon habe was das sein könnte wende ich mich an euch in der Hoffnung, dass ihr mir das erklären oder definieren könnt woher es kommt was das ist etc. vielleicht gibt es auch Leute die das gleiche haben oder können wie ich.

    Das "Kribbeln" (wie ich es bezeichne)

    Vorwort: Also jeder von euch kennt doch den Gefühlsogasmus. Das ist das was ich als Kribbeln bezeichne. (für Leute die nicht wissen was das ist: Wenn ihr einen Film guckt den ihr super findet und dann kommt eine sehr gelungene Stelle die auf euch einwirkt z.B. bei nem Actionfilm kommt eine heftige Stelle die bei euch eine Art Gänsehaut (bei manchen mit nem Kurzen Schauer verbunden oder sogar mit Schüttelfrost für ne Sekunde) auslöst die sich über den ganzen Körper ausbreitet)

    Nun ich weiß nicht mehr wann es war. Mir ist nur mal aufgefallen, dass wenn ich mir schöne oder wirklich schlimme Dinge vorgestellt habe, dass mein Körper dem entsprechen reagiert hat z.B. Wenn ich über ne Schlägerei nachgedacht habe hatte ich Herzklopfen und starren Blick. Habe ich über Gewinne nachgedacht fühlte ich mich befreit aber auch hier war mein Blick fixiert (es gab nie spezielle sachen auf die ich mich konzentriert habe. Es ergab sich manchmal einfach so aus einem Gespräch heraus, es bildeten Assossiationsketten und meine Gedanken vertieften sich.)
    Nach 10 - 20 sek kam ich wieder aus diesen Tagträumen raus und war verlegen egal ob es jemand bemerkt hat oder nicht. Eines Abends habe ich überlegt wie ich dagegen Angehen könnte ich schloss die Augen und wollte einfach nur in mich gehen um Nachzudenken. Ich war sauer auf mich selbst wie ich in solche Situationen kommen konnte und auf einmal überkam mich so ein heftiger Gefühlsstrom (nenn ich das jetzt mal). Stärker als die die man bei guten Szenen im Kino hat. Ich war perplex und ging direkt danach schlafen am nächsten Tag stand ich alleine im Flur und dachte es sei so gut wie unmöglich dieses Kribbeln ein weiteres mal hervorzurufen. Doch nach kurzer Konzentrationund Augen schließen klappte es mit einer gewissen Intensivierung es war einfach noch. Ich fands total geil. Nun mit einem "Training" hören von Musik (egal welche Hauptsache sie enthält Motivierende Melodien könnte auch Klassik sein) ist es mir gelungen das Kribbeln so stark wie der Zeit möglich hervorzururfen. Egal wo ich mich befinde und in welcher Lebenslage. Manchmal probiere ich auch einfach aus ob ich genau jetzt dazu fähig bin es hervorzurufen.
    Jetzt frage ich euch was kann das sein. Es ist einfach geil. Könnte man das als Meditation bezeichnen so als Macdonalds Meditation Schnell für zwischendurch und hält nicht lange. Oder ist das eine Kräftigung des Geistes?

    Hoffe auf Antworten.

    Mfg

    Euer Gangster

    P.S. Bitte entschuldigt meine Fehler
     
  2. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo Gangster

    Ich glaube, Du hast da etwas sehr Wertvolles entdeckt. Du hast zwar nicht genau beschrieben, wie dein Training aussieht, aber ich vermute dein Training stimuliert auch deine Atmung. Und damit wirkt es wie eine Meditation.

    Ich kenne dieses Kribbeln sehr intensiv vom Autogenen Training und Du hast recht, es ist absolut phantastisch es zu erleben.

    Du solltest es weiterhin pflegen. Es kann dein ganzes Leben verändern, es kann dich ins Paradies bringen. Im Grunde brauchst Du nichts anderes zu machen, als das, was Du jetzt auch machst. Aber mache es sehr bewusst und lenke es in positive Bahnen.

    Und pass gut auf dich auf. Wenn man unachtsam ist, kann man diesen wertvollen Schatz sehr schnell wieder verlieren. (z.B. durch ein ausschweifendes Leben)

    Alles Liebe. Gerrit
     
  3. DiVINE

    DiVINE Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Hamburg/Schleswig-Holstein

    und Du hast den Zugang zu ihr gefunden.

    Weil Du damit spielerisch umgehst, wie ein Kind,
    hast Du Freude daran und experimentierst.

    Das erhalte Dir bitte !

    Sag mal, siehst Du dabei auch etwas, oder hörst etwas,
    ausser der Musik ? Farben z.B. ?

    Es ist völlig egal, was wir davon halten, oder wie das Ganze heisst -
    es geht Dir gut damit, Du kannst Dich damit energetisieren,
    balancieren usw. super !

    Wenn Du magst probiere doch dabei noch einmal aus,
    was geschieht, wenn Du dabei bewußt atmest,
    ganz simpel:

    durch die Nase ein, bis hinunter in Deine Füsse,
    kleine Pause und durch den leicht geöffneten Mund kraftvoll wieder aus.

    Dabei kannst Du Dir noch vorstellen, wenn Du magst,
    einfach ja zu sagen, zum Loslassen von allem, was Du nicht in Dir haben willst
    und zum heil sein, sofern es etwas gibt, das sich für Dich nicht heil anfühlt.

    Bin sehr gespannt von Deinen Erlebnissen zu lesen !

    Klasse !

    Mein Herz grüßt Dein Herz !

    Ach noch eins, das was Dir hier mit Leichtigkeit gelingt,
    dafür bezahlen Menschen viel Geld, um es in Kursen zu lernen :sleep2:
    geniesse es !

    ICH BIN
    Johanna-Merete
     
  4. Der Gangster

    Der Gangster Guest

    Ich bin euch sehr dankbar für eure Wertschetzung und eure Räte die ihr mir gegeben habt. Ich fasse aus euren Aussagen zusammen, dass mir dieses Gefühl in meiner Lebensgestaltung sehr behilfilich sein wird und das ich darauf aufpassen muss.
    Also ihr gebt mir Recht in der Hinsicht, dass ich eine Art Meditation entdeckt habe.

    Mein Training sah recht einfach aus es war auch nach 3 Wochen abgeschlossen. Ich habe einfach bei `nem Lied das auf mich motivierend wirkte. Meistens kommt in so einem Lied eine Art Wendepunkt oder Melodien Veränderung genau in dem Punkt atme ich tief ein halt die Luft an und atme dann langsam wieder aus und lass alles Locker ich steige quasi mit dem Lied geistig auf. Farben sehe ich dabei nicht ich sehe auch keine Abnormalen Subjekte oder Objekte ich höre auch nichts besonderes. Einmal als ich den dreh raus hatte ohne Musik mein Kribeln zu erweckken wollte ich wissen wie es denn ist wenn ich in einem dunklen Raum im Schneidersitz sitze und es mache. Nun mein Kribbeln konnte ich nicht lange genug halten um Erfahrungen zu sammeln. Und zu derzeit habe ich seltener die Musik verwendet. Doch ich dachte mir ich greife zurück aber auf ein Lied wo der Motivierende Melodien Part länger dauert. Es war ein älteres Tecno lied aber es hat geklappt. Erst hat es mir schwer gefallen die Augen zuzuhalten doch dann war ich quasi wie in einer anderen Welt. Und da in dem Lied der Melodien Part 2mal vorkommt habe ich verpasst wann das Lied aufgehört hat. Ich war immer noch sehr abgelenkt. Das waren etwa 2 Minuten Powerkribbeln. Danach habe ich mir die Frage gestellt ob das Kribbeln "endlich" ist und eine Art Sprung kommen kann oder ob es quasi unendelich weiter steigerbar ist.

    Was glaubt ihr?


    P.S. Einmal habe ich wieder Musik gehört und wollte ein alseits beliebtes Kribbeln wieder hervorrufen doch es klappte nicht. Ich hörte weiter und tief im inneren sagte ich zu mir du brauchst keine Musik um das zu erreichen was du haben willst ich atmete ein und ich war überrascht wie intensiv es werden kann wenn ich mich konzentriere.
    Einem einzigen Freund von mir habe ich damit begeistern können und als ich ihm alles beschrieben habe und soweiter machte er das Experiment zu Hause.
    Am nächsten Tag berrichtete er mir darüber ich habe ein paarmal mit ihm gesprochen wie es war. Es schien identisch mit dem zu sein was ich auch geschafft habe er braucht nur einbischen mehr Übung. Doch als ich ihm von meinem Megkribbeln erzählte und von der Begeisterung überkam uns beide gleichzeitig eine Kribbelattacke. Aber wie gesagt ich liebe es. Wir waren beide ausser uns ich sagte zu ihm in genau dem augenblick "jetzt wo ich dir davon erzähle kribbelt`s bei mir total". Seine antwort kam prompt "bei dir auch ich habe das Kribbeln überall gerade." Ich dachte er verarscht mich als ich seine Zustimmung gehört habe aber mit der Äußerung das es bei ihm überall kribbele wusste ich das dem nicht so sei.


    MFG

    Ich hoffe das noch mehr antworten kommen um mehr zu erfahren und mehr Standpunkte zu analysieren. Nochmal Danke
     
  5. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo Gangster

    Jetzt weiss ich, was Du mit dem Kribbeln meinst. Ich mache auch jeden Abend etwas ähnliches. Ich setze mich im Schneidersitz auf den Fussboden, setze mir meinen Köpfhörer auf, höre meine Lieblingsmusik, manchmal schnell und laut, manchmal etwas ruhiger, und mache Atemübungen (Schnellatmung und Blasebalg). Die Atemübungen beinhalten auch das Atemanhalten. Dabei halte ich den Atem so lange an, wie ich kann, ohne dass es unangenehm wird. Besonders bei der Schnellatmung entwickelt sich das Kribbeln immer sehr intensiv.

    Zuerst mache ich dreimal die Schnellatmung. Anschliessend, wenn das Kribbeln sich im Körper ausgebreitet hat (ich spüre es besonders stark in den Armen und Händen) meditiere ich und sage im Geist und im Rhytmus der Musik ein Mantra (Jesus ist z.B. ein schönes Mantra). Anschliessend mache ich meistens noch den Blasebalg.

    Wie ich das jetzt einschätze, kommt das Kribbeln, welches Du verspürst, also nicht von der Meditation sondern vom Luftanhalten. Ich möchte dir raten, dieses Kribbeln mit Meditation oder mit dem Autogenen Training zu verbinden. Die Atemübungen energetisieren zwar den Körper, diese Energieschübe sind allerdings zeitlich begrenzt. Wirklich positive Veränderungen, die auch von Dauer sind, sind wohl nur durch Meditation oder Autogenes Training möglich.

    Jetzt, nachdem ich deinen Text noch einmal gelesen habe, stelle ich mir die Frage, ob Du nicht doch meditierst, wenn Du sagst, dass Du mit der Musik aufsteigst. So schön das Kribbeln allerdings auch sein mag, für noch wichtiger halte ich es, dass sich ein Gefühl tiefen Friedens in dir ausbreitet. Das Ziel ist erreicht, wenn dieses Gefühl deinen Alltag bestimmt.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  6. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Werbung:
    Hallo Gangster

    Das Powerkribbeln, wie Du es nennst, kann sich tatsächlich auf Dauer einstellen. Aber dafür ist tägliche Übung erforderlich. Man sollte täglich mindestens einmal 15 bis 20 Minuten meditieren (oder Autogenes Training machen). Besser ist zwei mal täglich.

    Ich gehöre allerdings zu den Leuten, die davon überzeugt sind, dass man solche Zustände auf Dauer nur erreichen kann, wenn man enthaltsam lebt. Hat man diese Zustände allerdings einmal in ihrer ganzen Intensität kennen gelernt, dann weiss man, dass es nichts schöneres im Leben gibt, als diese ekstatischen Zustände. Dann verzichtet man gerne auf Sex.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  7. Der Gangster

    Der Gangster Guest

    Werbung:
    Ich bin froh, dass ich hier gelandet bin. Ihr versteht mich und ich bin fast so wie ihr ich beschäftige mich sehr viel mit Augeglichenheit. Auch mit Taoismus ich mache viel Sport und bin auch noch Schüler, deswegn lässt sich zeitlich dieses Training nur schlecht einfädeln. Aber was ich noch anmerken möchte, ist, dass ich ohne Musik und jeden Anlass das Kribbeln verspüren kann. Gestern als ich den Text hier gepostet habe habe ich diese Kribbel sehr lange gehabt. Ich denke mal das liegt daran das ich unbewust beim schreiben dieses Kribbeln hervorgerufen habe. Ich dachte schon ich wäre doof als ich mal darüber nachgedacht habe das man genausogut auf sex verzichten könnte.

    Ich danke euch ich hoffe das hier noch mehr Leute schreiben!

    MFG
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Aurin
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.783

Diese Seite empfehlen