1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Drum ...

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Goyuburu, 19. Juni 2009.

  1. Goyuburu

    Goyuburu Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    318
    Werbung:
    Gedicht an eine bestimmte Frau in meinem Leben ...:)


    Drum

    Du trägst den Schmerz wie ich nach innen, doch nach aussen sieht man nur Dein Lachen,
    Du schenkst im tiefsten Schmerz des Lebens jedem Kind Dein Peter Pan´sches Lachen.
    Kannst aus dem Nichts ein wahres Wunder schaffen,
    gehörst nicht zur Sorte der gelackten Affen, die nur Gefühle raffen.

    Und immer wieder frag ich mich,
    wo wäre ich wohl ohne Dich ?
    Keine Seele und kein Herz je ich kannte,
    daß der Deinen glich...

    Drum...
    Wenn Dein Gang Dir Bürde ist,
    werde ich Dich tragen,
    wenn Du mutlos, traurig bist,
    schenk ich Dir Hoffnung,
    nicht zu verzagen.

    Wir brauchen Beide keine Freunde,
    die keine sind,
    denn all die Falschheit durch die Sanduhr Namens Zeit verinnt.
    Ich teile mit Dir Zeit und Raum,
    selbst durch die Hölle bis hin zu unsrem Traum.
    Denn Du bist das Beste, was mir im Leben wiederfuhr...
    und davon weiss ich zu berichten,
    mein Seelenhafen auf einer endlosen Überholspur...
    von lustigen und traurigen Geschichten.
    Jede Falte unsres Lachens zeigt den Fluss des Lebens,
    der Furchen tief, des Nehmens und des Gebens.

    Und immer wieder frag ich mich,
    was wäre ich wohl ohne Dich
    Du Seelenfeuer eines Herzens...
    und das schenkst Du mir...
    und dafür dank ich Dir.

    Du trägst den Schmerz wie ich nach innen,
    doch von aussen sieht man ihn nicht
    Du zeigst nach aussen Härte,
    doch seh ich mein Herz in Deinem milden Angesicht.
    Du erinnerst mich daran, als das erste Glück sich mir gebahr,
    das Kind ich niemals war, jetzt seh ich´s klar.
    Du gehst stets aufrecht, obwohl Du so oft müde bist.
    Du schlägst die Widrigkeiten des Lebens mit kindlicher List.
    Du sprichst mir Mut zu, sagst:
    " Hey, verzage nicht !"
    Ging ich zur Arbeit fand ich in meiner Frühstückssemmel Dein an mich geschriebenes Gedicht.

    Und immer wieder frag ich mich,
    wie wäre ich wohl ohne Dich ?
    Verloren wohl,
    erfrorn und hohl.

    Drum...
    Wenn Dir Dein Leben Hürde ist,
    werde ich Dich tragen,
    wenn Du kraftlos, einsam bist,
    schenk ich Dir Hoffnung, nicht zu verzagen.
    Ich teile mit Dir das Jetzt und Hier
    und baue auf unsre Einsamkeit das WIR.
    Denn Du bist das Schönste, dass ich im Leben je geschenkt bekam
    und davon weiss ich zu berichten.
    Du bist der Anker fest im tosend Meer
    von lustigen und traurigen Geschichten.

    Jede Linie unsres Antlitz zeigt den Fluss des Lebens.
    Der Tränen viel, des Nehmens und des Gebens

    Und immer wieder frag ich mich,
    wann wäre ich wohl ohne Dich,
    so weise geworden... wir,
    steh grade vor Dir, lach Dich keck an und danke Dir.

    ©Goyuburu 06
     
  2. Elin

    Elin Guest

    Ich hab gerade während des Lesens Gänsehaut bekommen, weil es so schön geschrieben ist. :)


    Deine Zeilen sind so harmonisch, und diese Frau wohl etwas sehr Besonderes.
    Ich freu mich für dich, das du mit so einem Menschen dein Leben teilen darfst. :umarmen:


    LG Elin
     
  3. Goyuburu

    Goyuburu Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    318
    Hallo Elin,

    dieser Frau mit ihrer unerschütterlichen Liebe zu mir habe ich es zu verdanken, dass ich noch da bin.
    Sie blieb, als alle anderen schon gegangen waren, ich habe ihr mehr zu verdanken, wie allen anderen Wesen, denen ich bis jetzt in meinem autobiographischen Werdegang begegnet bin.

    ein :umarmen: an dich in den virtuellen Raum schickt.
     
  4. Elin

    Elin Guest

    Werbung:
    Ich hab am Rande mal gelesen, dass du eine Krankheit erfolgreich hinter dich gebracht hast. :umarmen:
    Vielen ist es leider vergönnt so eine unerschütterliche Liebe geschenkt zu bekommen,
    vorallem wenn ein schwerer Weg zu beschreiten ist.

    Viele Menschen kommen und gehen im Leben und viele sind darunter,
    auf die man hätte verzichten können,
    aber um so mehr weiß man einen besonderen Menschen zu schätzen und zu lieben, wenn man ihm begegnet...:)
     

Diese Seite empfehlen