1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aurora

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Elrathreass, 10. September 2009.

  1. Elrathreass

    Elrathreass Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    44
    Werbung:
    Aurora des Morgens hab acht
    stärke mich, schenke mir deine Macht
    trage mich durch die Nacht
    schlaf ein in deinen Händen sacht

    Die Sehnsucht brennt im Herzen
    sowie der Docht der einsamen Kerzen
    der Schein der Flammen verdecken
    die Schmerzen die sich verstecken

    Jede Sekunde die qualvoll vergeht
    ein Moment Schönheit der mir entgeht
    du bist so nah und doch so fern
    wie ein wunderschöner Stern!

    Aurora des Morgens habe die Wacht
    stärke mich, schenke mir deine Macht
    trage mich durch die Nacht
    schlaf ein in deinen Händen sacht

    Versuche der Flucht oftmals vergebens
    so sinnlos wie die Hoffnung des Lebens
    kalt ist es stets nur im Winterschein
    doch in meinem Herzen wird es immer sein

    Wie die Wellen am Meer
    unermüdlich die Erinnerungen immer mehr
    peitschen im Wind gegen meinen Verstand
    lange halte ich nicht mehr stand

    Aurora des Morgens bitterlich lacht
    stärke mich, schenke mir deine Macht
    trage mich durch die Nacht
    schlaf ein in deinen Händen sacht

    Wie Efeu der am Boden schleicht
    wie mein Herz das durch deinen Blicken erweicht
    wie die Dornen die an den Rosen gedeiht
    und wie jemand anderer deine Seele entweiht

    So bitterlich meine Tränen fließen
    so unerschütterlich der Regen sich ergießt
    so wie die Liebe untersterblich ist
    und so wie du von Schönheit bist

    Aurora des Morgens hat die Flammen entfacht
    stärke mich, schenke mir deine Macht
    trage mich durch die Nacht
    schlaf ein in deinen Händen sacht

    Antworten stets der eine Spricht
    doch das Schicksal die Karten bricht
    scheint es oftmals schon vorbei
    mein Gott steh in der größten Not mir bei

    Jeder Tag beginnt mit Regentropfen
    die sich nicht zu stoppen
    aus meinen Augen flüchten
    während alle um mein Verstand sich fürchten

    Aurora des Morgens hat die Liebe erdacht
    stärke mich, schenke mir deine Macht
    trage mich durch die Nacht
    schlaf ein in deinen Händen sacht

    Wo die Wahrheit nicht Achtung bringt
    wo die Liebe um Stärke ringt
    wo keine Entscheidung steht
    wo keiner voran geht

    dorthin wurde ich verbannt
    dort wurde ich verbrannt
    dort war mein Ende in einem Tag
    dort mir niemand mehr zu helfen vermag

    Aurora des Morgens hat mir den Tod vermacht
    nim mir mein Leben, schenke mir deine Macht
    trage mich durch die letzte Nacht
    so sterbe ich in deinen Händen sacht

    mfg
    Elrathreass
     

Diese Seite empfehlen