1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Ur-Formel

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Saraswati, 14. Dezember 2005.

  1. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Werbung:
    Eben noch mal deine Frage gelesen Trixi Maus.
    Du hast ja gar nicht nach der Formel gefragt,
    sondern nach der Wirkung der Formel...
    Insofern passen meine Antworten nicht ganz.

    Werde später nochmal drauf zurückkommen,
    bin erst mal unterwegs...
     
  2. esoterikjanus

    esoterikjanus Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Nordsee
    Logik ist überall gleich logisch.

    Die einheit in der zweiheit, eins und eins sind zwei.

    Der bewegende beweger, der sich selbst nicht bewegt.

    Mein frage ziehlt darauf ab, kann sich der erste logisch schritt selbst erschaffen, wodurch teil sich das nicht? Logik baut auf eins und zwei auf. Doch wie sollen eins und zwei entstehen? Durch die logik, die sich irgendwie selbst ins leben ruft, oder baut logik immer auf einem fehler auf.
     
  3. Fynn

    Fynn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    5.162

    :)



    Die Urformel IST Erkenntnis ...

    ... und sie bewirkt Erkenntnis ...


    ... um wieder zURückzukehren zu dem, was sie nie verlassen hatte und was nie verlassen worden ist ...


    ... um wieder REINE ERKENNTNIS zu SEIN ...


    Wiedererkennen heißt wieder erkennen ....


    :)
     
  4. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart

    Du sagst es ;)
     
  5. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Ja, Logik bleibt Logik.
    Und trotzdem ist es was andres,
    ob sich die unausweichliche Gesetzlichkeit auswirkt,
    oder ob jemand etwas aufgrund von logischem Denken entscheidet.

    Das menschliche Denken kann da die unterschiedlichsten Maßstäbe
    für eine logische Entscheidung zu Grunde legen,
    das heißt die menschliche Logik, Entscheidungen betreffend,
    dürfte auf subjektivem Einschätzen beruhen...
    (Aber vielleicht meintest du ja was ganz anderes...)


    Die Frage nach dem Impuls zur ersten Entscheidung,
    ob sie aus sich selbst geschehen konnte,
    bleibt wohl unbeantwortet...
     
  6. esoterikjanus

    esoterikjanus Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Nordsee
    Werbung:
    Für erkenntnis brauchts ein paar mehr zahlen.

    Was sind eure grundvoraussetzungen, wenn ihr nach der "urformel" seht?
     
  7. esoterikjanus

    esoterikjanus Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Nordsee
    :)

    Saraswati, ich muss fragen: Suchst du den nicht nach der antwort hier?

    Also suchst du ehr so was wie eine glücksformel, eine formel für menschen um gut ausgeglichen leben zu können?
     
  8. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hallo Kinny! :winken1:

    Fühlt sich schön an,
    euch hier auf vertrautem Boden
    mal wieder zu begegnen...
     
  9. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart

    Hi Esoterikjanus,

    ehrlich gesagt such ich gar nicht mehr :flower2:

    Aber Glücksformel hatte ich damals nicht gemeint...
    Eher eine Entschlüsselungsformel
    für alle Erscheinungen...
     
  10. Werbung:

    ein riesiger kosmischer tiegel
    ohne wirklichen daseinszweck
    der universen zusammen prallen lässt
    schmelzend und Gase verdichtend
    mit ungeheuerlicher kraft
    atome ineinander verbindent
    und neues entstehen lässt

    ein zufällig vorbeizischender riesiger
    stein- oder eisbrocken schlägt auf einem
    planeten auf
    und löst eine kettenreaktion aus
    die letztlich zu meiner
    heutigen Wahrnehmung
    führt


    huhu
    saraswati
    schön dich wieder zu lesen

    :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden