1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die 2

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Regibah, 19. Januar 2006.

  1. Regibah

    Regibah Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Ort:
    bei Frankfurt/Main
    Werbung:
    Hallo!

    Was bedeutet die 2 als Hausnummer?

    Kann mir bitte dazu jemand etwas sagen?

    Wenn es schon einmal geschrieben wurde (ich habe allerdings nichts gefunden) wäre ich für den link dankbar.
     
  2. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Ok, du willst etwas über die 2 Wissen?....dann werd ich mal meine Traot karten wieder hervorholen...

    achso, es ist egal ob das nun deine Hausnummer ist oder der anfang deiner Telefonnummer;)
    hauptsache es drückt aus welches Thema für dich in dieser Zeit wichtig ist.

    ich erkläre die symbolik der Zahl auch gerne anhand von tarotkarten, da zahlensymbolik und die symbolik der Tarotkarten sich gleichen.

    (ah, ich hab da sogar noch einen text zu der 2.karte auf dem computer gespeichert...ich glaub den kann ich so lassen...)

    Die Hohepriesterin (Karte 2 im Tarot, Rider Waite...für bilder dieser Karte musst du selbst googeln;))

    Da sitzt Sie, zwischen den zwei Sälen auf denen zwei Buchstaben Stehen. Was bedeuten diese zwei Buchstaben? Nun, das erfordert etwas hintergrund wissen...Boas und Jachin, dies sind die Säulen vor dem Tempel Salomons, sie werden als Licht und Dunkel interpretiert. So, also die Säulen stellen die Polarität dar und die Hohepiesterin sitzt genau in der Mitte, kann das zufall sein? aber nein, sie sitzt dort genau richtig! Aber schauen wir erstmal weiter. Sie hat eine Krone auf dem Kopf, in der wir die Mondphasen sehen können, darin können wir den Kreislauf von Werden, sein und Vergehen erkennen. Alles kommt und geht. Sie trägt eien Schleier, ist aber nicht ganz verhüllt, woraus wir erkenennen können das sie nicht verschlossen ist, aber auch nicht alles gleich offenbart. Sie hütet Geheimnisse. In der Hand hält sie die Tora, die Schriftrolle liegt ihr auf dem schoß, was andeutet das sie einen intuitiven zugang (der schoß) zum Wissen (die Schriftrolle) hat. Die hellblaue Farbe ihrer Kleidung zeigt an, das sie sehr sensitiv ist, sie ist mitfühlend und verständnisvoll. Der weiße schimmer ihrer Kleidung zeigt uns auch das sie ehrlich ist und ihre absichten "Rein" sind. Im Hintergrund ist noch so etwas wie ein Wandteppich zu sehen, darauf sind granatäpfel welche für Fruchtbarkeit stehen, das Gelb im teppich und auf dem boden deutet an das sie Klug vorgeht. Unten zu ihren Füßen sehen wir noch eine Mondsichel, diese ist nach oben hin offen was andeutet das sie abwartend ist und empfängt. Doch was empfängt sie? ...Wir haben noch nicht alles genau beleuchtet, sie sitzt zwischen den Säulen oder zwischen verstand und gefühl, dort wo die Intuition sitzt, das innere tiefe Wissen. Wir haben auch noch nicht über das Kreuz gesprochen, welches sie um den hals trägt, wofür steht es hier? Wir können es hier auch wie ein plus zeichen betrachten, hier "kreuzen" sich zwei Wege oder Energien und das sie es um den hals trägt deutet auch darauf hin, das sie diese beiden in Einklang bringt. Es steht auch für die liebe zum nächsten und bestätigt damit ihr Mitgefühl. Die gelbe Mondsichel...nun das sie nach oben offen ist ist ebenfalls kein zufall, es deutet auf ihr Vertrauen in ihre geistige Führung hin, sie lässt sich von "denen dort oben" Führen, sie empfängt ihre anweisungen von dort. Auch steht der Mond für Gefühle und bestätigt damit auch unser Wissen um ihre feinfühligkeit. Die Hohepriesterin besitzt die gabe der Geduld, sie wartet ab bis die dinge zur ihr kommen, ihr geradezu "in den schoß fallen", sie ist unglaublich Feinfühlig und besitzt eine mediale begabung. (Medial leitet sich vom lateinischen "medius" ab, was mitte bedeutet) Sie weiß ihre mittel Weise einzusetzen und kann auf ihre innere Stimme höhren.

    Auch hängen der ursprung der Tarotkarten eng mit den Buchstaben des Hebrähischen Alphabets zusammen...

    Im hebrähischen Alphabet ist der 2. Buchstabe Beth.
    beth steht für den Mund als Organ der Sprache, die Sprache kommt aus dem inneren. Und genau das versinnbildlicht diese hieroglpyhe.... Beth bedeutet alles was im inneren, im zentrum ist.

    Die 1 ist das aktive, während die 2 das passive ist.
    Die 3 verbindet beide miteinander und lässt sie so zur einheit werden.

    Die 2 steht dafür das aus dem alleinen etwas hervorgegangen ist, was sich sellbst teilte um sich selbst begreifen zu können, daraus entsteht die polarität und wenn es "Ego" gibt, muss es auch "nicht-Ego" geben, woraus dann das nächste entsteht, die beziehung zwischen den beiden polen....das ist dann die 3, und die 4 fängt einen neuen Kreislauf an, auf einer anderen ebene.

    Alles Liebe,
    Anakra
     
  3. Regibah

    Regibah Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Ort:
    bei Frankfurt/Main
    Danke Anakra :kiss3:
     
  4. nina3

    nina3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    feuerthalen
    Werbung:
    ja,danke.mal wieder ein schöner text,schonnahrung für meine nerven :geschenk:
     

Diese Seite empfehlen