1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Zahl 2

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Feli, 5. Februar 2005.

  1. Feli

    Feli Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    401
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage zur Zahl zwei.
    Sie kommt im Geburtstag meines Mannes und meiner Tochter vor. Habe auch schon in 3 Häusern in der die 2 in der Hausnummer vorkam gewohnt. Mein Geburtsdatum ergibt auch die 2 (11.10.1979). Aber was mich eigentlich interessiert, meine Schwester und ich sind 2 Jahre, 2 Monate, 2 Tage, 2 Stunden und 3 Minuten auseinander. Bis auf die Minuten war sie immer eher dran. Hat jemand eine Idee ob das was zu bedeuten hat?

    Gruß
    Feli
     
  2. DeepBlue

    DeepBlue Guest

    Habe mal in mein kleines Büchlein nachgeschlagen,welche Bedeutung die Zahl 2 besitzt.

    DIE ZWEI

    Gnostischen,dualistischen Vorstellungen zufolge führte der gute Gott einen ständigen Kampf mit einem bösen Gott.Wenn die 1 Gott repräsentiert,muß die 2 notwendigerweise die Zahl des böses Gottes,des Teufels sein.Hauptmerkmale der 2 ist allerdings ihr weiblicher Charakter-ihre besonderen Eigenschaften sind Nachgiebigkeit,Aufnahmebereitschaft und Passivität.
    Die Zwei verikalen Linien der römischen II sollen die weibliche Vagina symbolisieren,welche die phallische I aufnimmt.

    Persöndlichkeiten, in deren Numeroskop die 2 dominiert,unterscheiden sich grundsätzlich vom Wesen derjenigen mit einer Dominanz der 1.

    Menschen mit der 2 neigen zu Passivität und übernehmen beinahe nie Führungsrollen.Sie sind loyale Untergebene und haben viel Teamgeist.Im ungünstigen Fall sind sie unterwürfig,oder ihr natürlicher Sanftmut wird von anderen als Schüchternheit und Schwäche bewertet.

    Es liegt nicht in ihrem Wesen,anderen ihre Meinung aufzuzwingen,sie überzeugen lieber mit Argumenten.

    Ich hoffe,ich hab Dir ein bisschen helfen können!

    lg - DeepBlue :winken5:
     
  3. Rawir

    Rawir Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Berlin
    Das liegt daran, daß die Zwei auch folgendes "beinhaltet"
    Zweifel : Personen, deren NAMENSZAHL die Zwei ist, haben einen Hang dazu, stets an sich selbst zu zweifeln und alle Entscheidungen erst lang und breit abzuwägen, ehe sie dann eine Entscheidung fällen. Ihnen ist es lieber, sich mit einem anderen zu beraten (also zu zweit eine Lösung zu finden), als allein zu entscheiden. Zweier-Typen sehnen sich nach Ausgeglichenheit uns Harmonie, finden diese aber nur schwer.

    Aber - wie schon beschrieben: Zweier-Typen sind sehr gut Zuarbeiter, eigenen sich hervorragend als z.B. Sekretäre (-innen) und vertreten das weibliche Prinzip (wenn ich mich nicht irre: Das Prinzip Yin).

    Das alles aber bezieht sich auf die sog. Namenszahl, nicht auf die Schicksalszahl (Addition und Quersummenbildung des Geburtstages). Bei der Schicksalszahl wirkt sich die Zwei nämlich anders aus. Hier ein Ausschnitt aus der mir bekannten Deutung der Zwei als Schicksalszahl:
    Rawir
     
  4. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Danke Rawir,

    wieder ein Puzzleteil, das noch fehlte ;-) Das war's und isses
    Von wegen 2 und weiblich - alle geraden Zahlen - in meiner Art der Deutung - weisen auf weibliche Qualitäten hin - und die ungeraden auf die männlichen Qualitäten - wobei, wir schauen uns die ienzelnen Ziffen von Datum und Uhrzeit an - welche Qualitäten da anzahlsmäßig überwiegen.

    Und ja, es kommt drauf an, wie man zur 2 kommt - ich glaub, das ist ganz wichtig, dies auch immer im Auge zu behalten - ist es eine einzelne 2 in den Daten - oder der Grundtyp aus dem Datum oder des Namens - oder kommen wir wie Penny McLean zur 2.

    Ich glaub, dass es wenig Sinn macht, unterschiedliche Berechnungs- und Deutungsmethoden zu mischen - weil die nicht wirklich überein stimmen - das wird mir immer bewusster, seit es diesen eigenen Bereich hier gibt.

    Und das mit dem 2 sind gute Zuarbeiter würde bei uns nur Sinn machen, wenn die Person keine 1 und 5 und 7 als Einzelzahlen hat ;-)
     
  5. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo ChrisTina.

    Weißt du, welches die korreckte mathematische Quersummenbildung ist. Muss dabei eine einstellige Zahl herauskommen. Die 2 kommt ziemlich selten vor, wenn man jetzt mal die 11 nicht mehr weiter reduziert. Finde das ziemlich interessant, weil das die 2 schon etwas unterscheidet. Die 2 kommt nur vor bei der 2, bei 20/2, und bei der 11/2.
    Überhaupt kommen einstellige Zahlen nicht sehr oft vor. Bei der 1 und der 2 ist das der Fall.
    Bei der 1 sind es 1
    Bei der 2 sind es 2,11,20
    Bei der 3 sind es 3,12,21,30
    Bei der 4 sind es 4,13,22,31,40
    Bei der 5 sind es 5,14,23,32,41,50
    Bei der 6 sind es 6,15,24,33,42,51,60
    Bei der 7 sind es 7,16,25,34,43,52,61,70
    Bei der 8 sind es 8,17,26,35,44,53,62,71,80
    Bei der 9 sind es 9,18,27,36,45,54,63,72,81,90
    Bei der 10 sind es 10,19,28,37,46,55,64,73,82,91
    bei der 11 sind es 29,38,47,56,65,74,83,92


    Umso größer die Zahl, umso größer die Chance, das die Quersumme wirklich einstellig ist.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  6. Jo-Hannes

    Jo-Hannes Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Osttirol
    Werbung:
    Liebe Feli,

    also ich komme bei dir nicht auf die 2.
    Dein Geburtdatum ist der 11.10.1979
    1+1+1+0+1+9+7+9 = 29; 2+9 = 11

    Vielleicht irre ich mich ja auch aber deine Lebenszahl ist 29/11
    Also die Doppel-Eins.

    Wenn ich falsch liege, lasst es mich bitte wissen.

    Liebe Grüße
    Johannes
     
  7. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo liebes Forum.

    Vielleich zeigt die 11, das nicht immer nur einer etwas anführen muss, wie bei der einzelnen 1, sondern das man auch zu zweit, durch Diplomatie ein Projekt anführen kann. Die 11 ist keine reinrassige 2, die sich der 1 unterwirft, akzeptiert allerdings auch, das noch jemand Anderes auch mal das Sagen haben kann. Ist nur so eine Idee von mir. Was hält ihr davon?

    Viele Grüße

    Jonas
     
  8. Feli

    Feli Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    401
    Hallo Johannes,

    ich kenne mich mit Numerologie nicht besonders aus, aber habe es halt so ausgerechnet wie es überall steht. Bei tarot.de kommt auch die 2. Karte wenn man seine Geburtsdaten angibt, nicht die 11.
    Würde auch sagen, dass die Beschreibung der 2 auf mich sehr zutrifft, aber vielleicht ist es ja auch die 11, kann ich auch mit leben. :)

    Gruß
    Feli
     
  9. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Jonas,

    ich weiß nicht, was die korrekte mathematische Quersummenbildung ist - ich weiß nur, wie wir es bei der symbolpsychologischen Geburtsdatenanalyse handhaben - wir bilden IMMER einstellige Grundtypen - weil wir damit die Dynamik zeichnen.

    Aber bei der Be-Deutung des Grundtypus an sich beziehen wir sehr wohl auch Zwischenschritte mit ein, d.h. Grundtyp 29/2 entsteht aus der 29 die 11 und daraus die 2.
     
  10. wieka

    wieka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    73
    Ort:
    D, Niedersachsen
    Werbung:
    Tja, Feli, die 2 nimmt eine große Rolle in deinem Leben ein?


    Zitat Deep Blue:"Menschen mit der 2 neigen zu Passivität und übernehmen beinahe nie Führungsrollen.Sie sind loyale Untergebene und haben viel Teamgeist.Im ungünstigen Fall sind sie unterwürfig,oder ihr natürlicher Sanftmut wird von anderen als Schüchternheit und Schwäche bewertet."

    Da hast Du wohl ne schlechte Zahl erwischt. Du kannst Dein Leben natürlich nicht selbst lenken, du MUSST untergeben sein, du MUSST untzerwürfig sein.
    Die Zahl lenkt dein Leben mehr als du selbst. Tolles Leben so?

    Wieka
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen