1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

der Vatikan und seine Bediensteten

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Sternenfee, 17. August 2007.

  1. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Werbung:
    Ich wundere mich immer wieder, was in der Katholischen Kirche alles machbar ist.
    Jetzt kommt morgen im Fernsehen ein Bericht über die Opfer der Prister . Nur wird es wie immer Totgeschwiegen und die Opfer werden hingestellt als wollten sie den Mißbrauch selber.
    Laßt doch endlich die Prister Heiraten und dann sind die Sorgen auch kleiner.
    Alles liebe
    Sternenfee
     
  2. L0ki

    L0ki Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    335
    huch, das wär doch gesund, wasn das für ne Teuffelei, Ehe ...

    ähm hoppla, ich mein für Priester

    :weihna1

    Aber ich fürchte, hier wirst Du mit Deinem Appell (Appel?) offene Türen einrennen, wo doch jeder weiss, daß das Weibe vom Einen nur ablenkt und Schuld an der Erbsünde (welch köstlich Wort) ist =)

    Amen.
     
  3. Felix Wolf

    Felix Wolf Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    294
    Ort:
    Berlin
    Liebe Sternenfee,

    totgeschwiegen wird da eigentlich nicht so viel. Es kommt nur meist nicht zu Verurteilungen, da sich die Kirche mit horrenden Geldmiteln aus der Verantwortung kauft. Nennt sich außergerichtliche Vereinbarung. Die letzten Fälle der Erzdiözese Los Angeles sprechen da Bände.
    Und das Zölibat, da stimme ich Dir zu, gehört abgeschafft, zumal es nicht originär christlich ist, sondern erst zu Beginn des 12. Jahrhunderts eingeführt wurde.
    In der jüdischen Religion geht es in diesem Falle vernünftiger zu. Man muss verheiratet sein, um Rabbi sein zu dürfen. Hintergrund ist der, dass ein Geistlicher, der keine Erfahrung in der Ehe hat, schlecht Seelsorger sein kann, da er wichtige Fragen menschlichen Zusammenlebens nur theoretisch kennt.
    Klingt irgendwie besser, oder?

    Lieben Gruß, Felix
     
  4. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Die armen Kinder die sich den Pristern ausgeliefert haben, voller Vertrauen, aber der "Gottesmann" hat alles kaput gemacht.
    Ich finde das so zu :cry3:
    Alles liebe
    Sternenfee
     
  5. Denska

    Denska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Berlin
    Salam Aleikum

    Das Zölibat wurde eingeführt da die Päpste und der ganze Klerus ein sehr ausschweifendes Leben führten. Huren und Metressen wurden von den Spenden der armen bezahlt. Heute ist das nicht anders das geht nur in aller Heimlichkeit vor. Wenn wir uns heute mal den ganzen Sumpf dieser Scheinheiligen ansehen kann einem nur übel werden.
    Da halt ichs doch lieber mit aufrichtigen Juden und Moslems als mit diesem verlogenem Pack das die Nazis geduldet hat, sondern sie auch noch nach dem Krieg aktiv unterstützt hat.

    Gruß Denska 1.1.2008
     
  6. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Werbung:
    Warum muß die Katholische Kirche immer wieder ihre Macht ausspielen und die anderen in eine Richtung zwingen die Unnatürlich ist?
    Alles liebe
    Sternenfee
     
  7. sage

    sage Guest

    Jeder, der katholischer Priester werden will, weiß, was auf ihn zukommt. Er hat, auch wenn er sich dazu entschließt, mehrere Jahre Zeit(Noviziat), sich das Ganze gründlich zu überlegen.
    Selbst später kann er jederzeit aus der Sache raus.
    Daß es ein Verbrechen ist, sich an Kindern zu vergehen, steht außer Frage, aber wieviele Triebtäter sind verheiratet und mißbrauchen dennoch Kinder?
    Bei wievielen wird es dort vertuscht, weil sie in entsprechenden Positionen sitzen?
    Und niemand wird gezwungen, Priester zu werden. Man kann Gott auch ohne dieses Amt dienen. Es sind auch nicht alle katholischen Priester gleichzeitig Kinderschänder. Leider wird das gern verallgemeinert.



    Sage
     
  8. mooya

    mooya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Bayern
    Oh, das finde ich heftig...in solchen Fällen.
    Wie kann sich die Kirche aus so einer Sünde freikaufen? Wo man doch nicht materialistisch sein soll...aussergerichtlicher Vergleich :ironie: .
    Bin ich ja froh, dass z.B. die Kirchensteuer für sowas "sinnvolles" verwendet wird.
    Wo bleibt da das Gewissen?
    Ich denke, Gott ist Geld doch ziemlich egal *kopfkratz**kopfschüttel*.

    Nachdenkliche Grüsse,

    Eva
     
  9. seagull

    seagull Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    6.500
    Ort:
    seagullcity

    Hi, Denska!

    Tja, die wussten schon, wie man [​IMG] (siehe Video) feiert - da kamen wohl wieder etwas die alten Römer durch. [​IMG]

    Papst Julius II. z. B. konnte niemanden mehr seine Füße zum Fußkuss reichen, da diese von der Syphilis fast völlig weggefressen waren - und er war bei Leibe nicht der einzigste Papst oder Kirchenmann, der sich diese Lustseuche eingefangen hatte.

    Auf der einen Seite wurde z. B. die Prostitution gefördert, um dann auf der anderen Seite den Sündern mit erhobenen rechten Zeigefinger und dem Klingelbeutel in der linken Hand mit dem Fegefeuer zu drohen. Und im Gegenteil - allzu fromme und keusche Christen machten sich sogar auf äußerste verdächtig...

    Bye

    seagull
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  10. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Werbung:
    Das halte ich für eine Verallgemeinerung aller übelster Art!
    Ziemlich enges Weltbild das du dir da zugelegt hast!


    Auch das ist eine Verallgemeinerung und nicht mehr. Wenngleich nicht so negativistisch.
    Bestätigt aber allemal deine Scheuklappen!

    Aleikum Salam!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen