1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Trick mit dem Ghee

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von Pfeil, 9. August 2016.

  1. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    2.337
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Schon in den ältesten Texten der Veden, dem Rigveda, wird ja alle paar Seiten ein Loblied auf das Ghee gesungen. da gibt es Passagen wie "O Indra, du Schmalzübergossener..." wobei Ghee als Schmalz (Butterschmalz, Butterreinfett) übersetzt wird. Da weiß man gar nicht ob ein Murti (Statue) oder der echte Indra gemeint ist. Ghee ist tatsächlich auch ein ausgezeichnetes Hautpflegemittel und manche meinen, Ghee auf die Haut aufgetragen bringt noch mehr als gegessen.

    Jedenfalls hat die moderne Wissenschaft festgestellt, das Ghee zu über 95% vom Körper positiv aufgenommen und verarbeitet werden kann. Ist ja auch klar, schließlich ist es die reine Essenz der Milch, die von der Natur dafür vorgesehen ist den Nachwuchs schnell aufzupäppeln.

    Gegessen dringt es im Körper überall hin, verbreitet seine wohltuende Wirkung und Organe, Adern, Gelenke, praktisch alles wird geschmeidig und es verbessert so auch die Funktionen. Trotz allem sollte man aber auch wieder nicht zu viel davon essen, immerhin ist es reines Fett und macht daher im Übermaß dick.

    Der Trick ist daher einfach jeden Tag eine gewisse Menge Ghee zu essen, nicht zu viel und nicht zu wenig.

    Man kann es auf viele Gerichte einfach aufstreichen und sie so veredeln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2016
    Bukowski und Nicoleka gefällt das.
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.747
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Kann man nicht auch selbst Butter klären und dadurch Ghee herstellen?
    Was ist der Unterschied zu unserem Butterschmalz?
     
    Damour und Pfeil gefällt das.
  3. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    2.337
    Ort:
    Berlin
    Klar, kann man. Dazu wird Butter in einem Topf erhitzt und das Wasser und die Fremdstoffe oben abgeschöpft. Einen Unterschied zu industriell hergestelltem Butterschmalz (Butaris etc.) gibt es so viel ich weiß nicht, daher kann man sich die Arbeit auch sparen, denn das Klären soll intensiv riechen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2016
    east of the sun gefällt das.
  4. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.259
    Ort:
    Kassel, Berlin
    ich dachte immer wunders was dieses "Ghee" wohl tolles Exotisches ist,
    bis ich erfahren habe, daß das schlicht und einfach Butterschmalz ist. :D
     
    starman, Loop, Pfeil und einer weiteren Person gefällt das.
  5. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    2.337
    Ort:
    Berlin
    Ist ja auch exotisch. Deutsch ist daran wohl nur das Wort Butterschmalz. Ich habe in meiner Jugend nie etwas davon gehört oder gesehen, da gab es nur Butter. Man denkt vielleicht, so groß kann der Unterschied doch nicht sein. Aber ist es doch schon was anderes. Vergleiche Wein und Branntwein. Ist auch was anderes. Und Cognac ist wieder was anderes.
     
  6. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.259
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    ist vielleicht regional unterschiedlich, ob man hier Butterschmalz kennt.
    ich kenn´s von früh an. meine Oma und dann auch meine Mutter haben
    Butterschmalz öfter mal zum Fleisch anbraten genommen oder auch
    zum Backen.
     
    Pfeil gefällt das.
  7. ping

    ping Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    5.586
    Ort:
    Rheinland
    Die Frage ist vor allem, ob hier wirklich Butterschmalz gemeint ist, den man sich auf die Stulle schmiert, oder ob Ghee auch eine spirituelle Bedeutung haben könnte. Indra mit Butterschmalz auf dem Kopf...hm na ja.
    Mich erinnert das eher an das Salböl in der Bibel. Im Hebräischen ist es mit dem Wort für 8 verwandt. Der 8. Tag ist das, was jenseits dieser Welt ist, die Einheit mit Gott (achten und Achtung kommen auch daher).
     
    Zaphod Beeblebrox, Bukowski und Pfeil gefällt das.
  8. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    2.337
    Ort:
    Berlin
    Ghee wird aber dadurch dass du es lange kennst nicht "gewöhnlich". Das ist nur deine subjektive Btrachtungsweise.
     
  9. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    2.337
    Ort:
    Berlin
    Ihr könnt es euch ja selber ansehen:

    http://www.thombar.de/1_lk.htm

    Ab 1.13 geht es los und dann wird "Schmalz" 45 mal erwähnt. Das kann nur Ghee sein. Schweineschmalz wäre ja genau das Gegenteil, eine Beleidigung.

    Das Ghee wird dort tatsächlich als äusserst heilige Substanz angesehen, fast so wichtig wie Soma. :sneaky:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2016
  10. brazos

    brazos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    236
    Werbung:
    Butterschmalz hab ich mir noch nie aufs Brot geschmiert, wie schmeckt das? Besser als ein Butterbrot?;-)
     
    Pfeil gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen