1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Der Leidensweg Christi

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Terrageist, 28. November 2019.

  1. hakage

    hakage Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2017
    Beiträge:
    859
    Werbung:
    Meine Erfahrung ist anders.

    Christus ist ein Amt, das jemand ausführen kann,
    der das Christusbewusstsein in sich voll und ganz verwirklicht hat.

    Ich habe das mehrfach überprüft und ich empfinde die Tatsache,
    wie sie bei Hasselmann/Schmolke beschrieben ist,
    dass die Inkarnation Jesus seine letzte Inkarnation war
    und zugleich die letzte Inkarnation in seiner ganzen Seelenfamilie,
    wodurch auch die ungeheure Kraft erahnbar wird,
    mit der da gearbeitet werden konnte.

    Jeder Mensch kann das Christusbewusstsein in sich selbst
    erfahren und jeder Mensch tut das schon (manchmal).
    Es ist meist nur nicht klar, was das genau ist.

    Jesus hat das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen bereits
    verstanden, jedenfalls umfassender als z.B. ich oder Du.
    Da bin ich mir absolut sicher.

    Ich kann nicht wahrnehmen, dass Jesus eine weitere Inkarnation hier hat.

    Jesus war ein Mensch und als Seele begegnet er
    uns Menschen auf Augenhöhe, gleichwürdig, wie Du und ich.

    Die Schwächen sieht er ganz nüchtern als das, was sie sind:
    Schwächen. Ohne jedes Drama, wie damals schon.

    Meins.
     
    Alfa-Alfa gefällt das.
  2. Desperado

    Desperado Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2019
    Beiträge:
    872
    Durch was fiel er wann auf die Erde? Als das Licht ihn umleuchtete.
     
  3. Gida

    Gida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    ALSDORF
     
  4. Desperado

    Desperado Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2019
    Beiträge:
    872
    @Gida dein Beitrag 43
    Solches ist bequemlich, statt erklärende Antwort zu geben.
    Letzter Satz steht nicht in meinem Beitrag. Den hast du eingefügt.
    Außerdem ist er herablassend und er zeigt nicht Liebe, was du aber immer beteuerst.
     
  5. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    7.912
    Ort:
    burgenland.at
    (y)

    Ach so! Ja klar, das kann sehr verwirrend sein …


    … und ein :)

    -
     
  6. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    7.912
    Ort:
    burgenland.at
    Werbung:

    Servus hakage!


    Ich will in Deinem Text eine satirische Andeutung erkannt haben.
    Vielen Dank für Dein Feedback.

    Trotzdem: ein Kniefall kann niemals eine optimale meditative Vorbereitung sein …


    … und ein :D

    -
     
    hakage gefällt das.
  7. Gida

    Gida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    ALSDORF
    Ich weiss nur, dass es eine Frau ist.
    in Liebe Gida
     
  8. Gida

    Gida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    ALSDORF


    Selbstverständlich ist dieser Satz von dir. Und du hast recht, er ist herablassend und ohne Liebe. Deine Antworten auf mein geschriebenes ist immer sehr herablassend und auch beleidigend und von Liebe habe ich noch nichts bemerkt. Mit meinem letzten schreiben wollte ich dir mal ein klein wenig von deiner Härte zurückgeben. Du brauchst dich jetzt um keine Antwort mehr bemühen, ich wede nicht mehr antworten.
    in Liebe Gida
     
    sikrit68 und DruideMerlin gefällt das.
  9. Desperado

    Desperado Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2019
    Beiträge:
    872
    Wer wirklich liebt, den trifft es nicht.

    Dann wirst du auch nichts erwidern können, auf das, was von mir kommen wird.
    Ich erwarte von dir, ein gleichberechtigtes Gespräch zu führen, statt Fantasiertes ohne sinnvollen Zusammenhang.

    Liebe ist, sich nicht beleidigt zurückzuziehen, sondern sich Kritik aufrecht zu stellen.

    Was geht's dich an? Ich trällere solche Ansprüche auch nicht herum und gebe nicht damit an, wie du das tust. Und es zeigt sich, wirst du unter kritischen Beschuss genommen, wie deine "Liebe" zusammenbricht, denn mir willst du sie nicht mehr geben. Wer wirklich liebt, liebt jeden und ist für jeden da - auch für mich! Ich bin dein Prüfstein, an dem du mit deinen Illusionen über Liebe komplett versagst.
     
  10. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    10.030
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    .
    :unsure:

    Nur einmal so ein paar Gedanken dazu, an was wohl die ersten Christen zum Thema Auferstehung glaubten:

    Korinther 15[3] Denn ich (Paulus) habe euch zuvörderst gegeben, was ich empfangen habe, dass Christus gestorben für unsere Sünden nach der Schrift, [4] dass er begraben sei, und dass er auferstanden sei, am dritten Tag nach der Schrift ...

    Jesaja 53[11] Darum seine Seele gearbeitet hat, wird er seine Lust sehen und die Fülle haben. Und durch seine Erkenntnis wird er, mein Knecht, der Gerechte, viele gerecht machen; denn er trägt die Sünde der Welt. [12] Darum will ich ihm große Menge zur Beute geben, und er soll die Starken zum Rauben haben, darum, dass er sein Leben in den Tod gegeben hat und den Übeltätern gleich gerechnet ist und er viele Sünden getragen hat und für die Übeltäter gebeten.

    Hosea 6[1] Kommt, wir wollen wieder zum Herrn; denn er hat uns zerrissen, er wird uns auch heilen; er hat uns geschlagen, er wird uns verbinden. [2] Er macht uns lebendig nach zwei Tagen; er wird uns am dritten Tage aufrichten, dass wir vor ihm leben werden.


    1. Korinther 15[20] Nun ist aber Christus auferstanden von den Toten und der Erstling geworden, unter jenen, die da schlafen. [21] So wie durch einen Menschen der Tod und durch einen Menschen die Auferstehung der Toten kommt. [22] Denn gleich wie sie in Adam alle sterben, so werden sie in Christo alle lebendig gemacht werden. [23] Ein jeder in seiner Ordnung: der Erstling Christus ; darnach die Christo angehören, wenn er kommen wird.

    1. Moses3[19] Im Schweiße deines Angesichtes sollst du dein Brot essen, bis dass du wieder zur Erde werdest, davon du genommen bist.


    1. Korinther 15[51] Siehe, ich (Paulus) sage euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, wir werden aber alle verwandelt; [52] ... zur Zeit der letzen Posaune. Denn es wird die Posaune schallen, und die Toten werden auferstehen unverweslich, und wir werden verwandelt werden. [53] Denn dies Verwesliche muss anziehen die Unverweslichkeit, und dies Sterbliche muss anziehen die Unsterblichkeit.

    Jesaja 26[19] Aber deine (Gottes) Toten werden leben und deine Leichname werden auferstehen, wachet auf und rühmet, die liegen unter der Erde! Denn dein Tau ist ein Tau des grünen Feldes; aber das Land der Toten wirst du stürzen.

    Merlin
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2019
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden