1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Glaube an den Osterhasen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Colombi, 3. März 2015.

  1. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.586
    Werbung:
    Der Glaube an den Osterhasen

    Zur Beruhigung: Kinder dürfen ruhig an den Osterhasen glauben. Das ist nicht etwa schädlich, wie manche meinen oder mal gemeint haben.


    Mehr dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Osterhase


    Wie war oder ist das bei euch?

    Habt ihr als Kind an den Osterhasen geglaubt?

    Und gebt ihr nun als Erwachsene den Glauben an den Osterhasen weiter - oder lieber nicht?
     
    Waju gefällt das.
  2. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.947
    Ort:
    VGZ
    An Weihnachtsmann und Osterhasen glaube ich erst, seit ich selbst drüber nachgedacht habe. Als Kind war ich selbst Nikolaus oder habe für andere Eier und Nester versteckt, sie auch bemalt.
     
    skadya gefällt das.
  3. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.586
    Gerne habe ich meinen Kindern erzählt von ... :)

    Nikolaus (y)
    Christkind(y)
    Osterhase (y)

    ------------------

    Den Weinachtsmann habe ich weggelassen.

    Am 6. Dezember kommt bei uns der Nikolaus und am 24. Dezember das Christkind. (y)

    Ein Weihnachtsmann aber kommt mir nicht ins Haus! :sneaky:
     
  4. Amarok

    Amarok Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    5.933
    Ich finde es als wichtiger, Kindern auch zu vermitteln, wo der "Osterhase" und die Bedeutung mit den Eiern überhaupt herkommt, mit zu vermitteln. Sicher, geht nicht bei ganz kleinen, aber ab einem gewissen Alter wenn Kinder auch Zusammenhänge verstehen, sehe ich def. die Möglichkeit.
    Grad in unserer "Zeit" wo vieles an Brauchtum und Wissen dazu, fast völlig in Vergessenheit geraten scheint.

    Als Erwachsener jetzt, "glaube" ich nicht an die Bildnisse des Osterhasen, aber die Symbolik dahinter mag ich sehr und freue mich auch darüber, wenn die "Eier" (Samen) im Frühling wieder aufleben, etwas Neues spriesst, und die Säfte in der Natur wieder fliessen.

    Gruss, vogel
     
  5. 0bst

    0bst Guest

    Es war soo schön!
    Als Kind aufgeregt den Ostersonntag herbeisehnen, wo man versteckte Osternester in der Wohnung suchen kann. Egal, wie der Hase dort hineingefunden hat. Spannend!

    Spannend war auch der Osterspaziergang mit den Eltern durch den Wald. Der Vater zeigte nach links, wo er meinte einen Hasen gesehen zu haben. Die Kinder schauten angestrengt nach links. Ein golden verpacktes Osterei flog derweil rechts an den Wegesrand. "Schon weg, aber der kam von rechts, schaut mal da nach ob er etwas verloren hat!"

    Schön :)
     
    Colombi gefällt das.
  6. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.998
    Werbung:
    Bei uns gab es zwar auch das Märchen vom Osterhasen, aber ich wusste das es den nicht gibt, und meinen Kindern konnte ich das auch nicht weiss machen. :)

    Wir sind auf dem Bauernhof aufgewachsen, hatten Hasen und Hühner, jeder wusste, Hasen legen keine bunten Eier. [​IMG]

    Dennoch gab es den Brauch, das Nester mit bunten Eiern, einem Schocko-oder Zuckerhasen im Garten oder Scheune versteckt wurden und die Kinder begeistert suchten.

    Danach trafen sich alle Kinder des Dorfes zum Eier aufwerfen....War ein Wettbewerb wer höher konnte und das Ei beim Auftreffen in der Wiese nicht zerplatzte.
     
  7. Chinnamasta

    Chinnamasta Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    3.790
    Tja. Das nennt man Konditionierung. Selber schuld, wenn sie dann mit der Suche nimmer aufhören können...:p:D Weihnachten suchen sie dann wieder was... und so jedes Jahr
     
  8. Wald Lea

    Wald Lea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2015
    Beiträge:
    920
    :cry:Bitte nicht sagen, dass es den auch nicht gibt, jetzt hat man schon den Weihnachtsmann verbannt, der Nikolaus ist auch nur Erinnerung an einen Heiligen, der Krampus ist von den Kinderorganisationen verboten und ihr zerstört mir hoffentlich nicht meinen letzten wohlwollenden Freund, der nicht ins dicke Buch sieht mit den bösen Taten, der keinen Krampus mitschleppt für die Bestrafung , sondern der einfach nur so seine Gaben ablegte! Es gibt ihn doch..oder??
     
  9. Chinnamasta

    Chinnamasta Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    3.790
    Ja, ja, der wird schon einmal wieder kommen, keine Sorge! Ihr müsst nur alle schwarze Bücher erst verbrennen, die ihr zuhause habt (nicht die Frauen - Bücher - capito?? den Frauen reicht es nur den Kopf zu waschen vor dem Feiertag), dann wird wieder alles gut und Osterhase kann kommen:brav:
     
    Wald Lea gefällt das.
  10. Sannam

    Sannam Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    2.052
    Werbung:
    Ich hätte gern ein Schokoladenosterei. Gern auch mit Nougat- oder Marzipanfüllung. Bitte.
    :)

    ---

    Dahinter, dass es den Osterhasen nicht gibt, sind wir doch zu Hause recht schnell gekommen. Mit dem Christkind hat es länger gedauert. Und ich muss sagen, ich finde es absolut in Ordnung. Viel trauriger finde ich es, wenn Kinder nicht vermittelt bekommen, dass Fantasie etwas Wertvolles ist. Dass ich mal dachte, ich hätte das Christkind nur ganz knapp verpasst, ist mit eine der schönsten Weihnachtserinnerungen, die ich aus meiner Kindheit habe ^^
    Ich hab nicht vor, mich fortzupflanzen, aber zumindest das Christkind würde es mit Sicherheit geben. Den Osterhasen vielleicht auch. :)
     
    Glückskeks333 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen