1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Flötenspieler

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von TaraTamasa, 18. Mai 2014.

  1. TaraTamasa

    TaraTamasa Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    69
    Ort:
    kaiseralautern
    Werbung:
    Der Flötenspieler (aus meinem Buch "Shanti und der Yogi")


    Einst vor vielen Jahren lebte, nicht weit von hier, ein Flötenspieler. Tagein tagaus saß er auf einem Stein nahe der großen Stadt und spielte auf seiner Flöte. Meist machten die Leute einen großen Bogen um ihn, sie hielten ihn doch für zu wunderlich. „Hat er denn nichts Besseres zu tun“, sagten sie oder „Was für eine Zeitverschwendung nur so da zu sitzen und nichts zu tun“.

    Aber der Flötenspieler tat ja was, er spielte seine Flöte. Nur die Kinder kamen ab und an zu ihm, setzen sich zu Füßen des großen Steins und lauschten der wunderbaren Musik. Für den Bruchteil einer Melodie konnten sie dem hektischen Treiben der Erwachsenen entfliehen.

    Die Jahre zogen dahin, die Stadt wuchs und wuchs, und als die Kinder eines Tages zu dem Stein kamen war der Flötenspieler nicht mehr da.

    Anfangs suchten sie nach ihm und fragten die Erwachsenen wo er den geblieben sei. Aber nach und nach vergaßen sie ihn.

    Nur ein kleiner Junge konnte ihn nicht vergessen. Nacht für Nacht träumte er von der herrlichen Musik, die einerseits so traurig klang, aber andererseits das Herz mit Freude füllte. Als er wieder einmal aus einem solchen Traum erwachte fasste er den festen Entschluss den Flötenspieler zu suchen.

    Er suchte und suchte. Aus Tagen wurden Wochen, aus Wochen Monate und aus Monaten Jahre. Er war schon lange kein kleiner Junge mehr, als er eines Tages an einem großen Stein kam. Auf dem Stein lag eine Flöte, genau so eine wie der Flötenspieler einst eine besessen hatte. Der junge Mann nahm die Flöte, machte es sich auf dem Stein bequem und wartete.

    Aber niemand kam. Und so setzte er die Flöte vorsichtig an seine Lippen und begann anfangs zaghaft, dann aber immer sicherer die Melodien zu spielen, die er all die Jahre in seinem Herzen verwahrt hatte.
     
  2. TaraTamasa

    TaraTamasa Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    69
    Ort:
    kaiseralautern
    Wie gefällt Euch diese Geschichte?
    Freue mich auf Antworten.
     
  3. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Danke - eine schöne Geschichte - aus dem Alltag heraustreten und verborgenes wirken lassen, abschalten und die Melodie des Lebens aufsteigen lassen.

    LGInti
     
  4. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896

    Mir gefällt diese Geschichte besonders gut.
     
  5. TaraTamasa

    TaraTamasa Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    69
    Ort:
    kaiseralautern
    Diese Geschichte hat eine ganz große Bedeutung für mich.

    Aber sie hat sich in den Jahren für mich geändert.
    Erst sah ich mich als der junge Flötenspieler, dann war ich beide und jetzt sehe ich mich als der alte Flötenspieler. Ich hoffe und wünsche mir Menschen zu inspirieren.
     
  6. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Werbung:
    Sie ist ganz wundervoll, Tara... traurig auch, ... aber ganz wundervoll.

    Du bist jetzt also der "wieder" "Alte Flötenspieler"...

    Also der, den jetzt ein kleiner Junge, der sich diese ehrliche und herrlich lebendige Melodie bewahrte... sucht. Und du hast ihm eine Flöte da gelassen... auf diesem Stein... die nur darauf wartet, von ihm gespielt zu werden. Bis auch er mit dir du ist und dem nächsten die Flöte lässt. :)
     
  7. TaraTamasa

    TaraTamasa Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    69
    Ort:
    kaiseralautern
    Werbung:
    Diese Geschichte sagt ziemlich genau was in meinem inneren vorgeht.
     

Diese Seite empfehlen