1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Saturnjahr-Die Klatschmohnessenz

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Lady Eira, 13. Januar 2007.

  1. Lady Eira

    Lady Eira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    122
    Werbung:
    Das doppelte Gesicht -der Januskopf ist dem Saturn gegeben.
    So ist nicht nur die Struktur in Zeit und Realität sein Ding, auch die Anderswelt steht Ihm ins gestirnte Haupt.
    Eros pur, ins Leben bringen, ins Wirkende ,Zeitliche.
    Die Verbindung von Leben und Tod ist sein Ziel, die Meisterschaft des wahren Sehens.
    Bei Ablehnung seiner Gabe bleibt tröges Dahinvegetieren(gruselig;-), das sinnlose Mitmachen
    von ANDEREn Befehlen.
    Wer aus der Zeit, ins endliche Immerda sieht, wird frei von emotionaler Gängelei.
    Und findet Leben in allen Sinnen!
    Was heisst dat nu?
    Raus aus Wiederholung und starrer Blickrichtung ins Unvertrauen(immer Selbstpolung)

    http://images.*************/images/uploads/sungoart/klatschmohn_gross_790.jpg[/url]

    Junogedicht I - in memoriam Kurt Schwitters

    Weißt du es, weißt du es schon? Nicht er hat dich geliebt, mein ebenbürtiges, falsch, verkehrt geschriebenes Idyll und Ideal,
    mein helles, das meine Augen fast trüb vor Liebe:
    Nicht er hat dich geliebt, sondern ich!
    Nicht jeder Turk, jener Heide mit seiner Vielsinnlichkeit, nicht jener Heini,
    sondern ich, sondern ich liebe dich!
    Trotz seiner vielen Sinne ist er sinnlos geblieben: Nur halb hat er dich erkannt, deinen Nemanuz hat er nutzlos beiseite gelassen!
    Das ist keine Liebe, dieses nur halbe und nur annuale Erkennen. Nicht er hat dich geliebt, sondern ich liebe dich:
    Ich will dich ganz lieben und will dich ganz erkennen, deinen Nemanuz und auch deinen Nemanrov!
    "Man kann dich auch von hinten lesen" hat er gesagt "und du, du Herrlichste von allen, du bist von hinten wie von vorne:
    'a-n-n-a'."
    Aber du, Anna Emulb, bist nicht von hinten wie von vorne, wie dieser annale Annalphabeth es behauptet,
    der schlappmacht auf halbem Weg; das gehört sich nicht!
    Der gehört (beiläufig) in die kalte Glutenkiste. Hörst du mich, hörst du mich schon, Anna Emulb? Erhörst du mich wieder?
    Ich eme dich, ich aime dich sehr, du mein Ziel, du mein aim!
    Ich will dich mulben und ulben, denn du bist nicht, wie er sagte, von hinten wie von vorne, und er soll seinen Rindertalg für sich behalten.
    Pfui! Ich sage es ganz unverblümt:
    Er soll seinen Rücken, seine Kehrseite, einfetten und streicheln, denn ich bin es jetzt, der jetzt lebt und liebt und dich mulbt und dann ulbt und dann lbt,
    solange du willst. Ja, ich lbe dich! Ich lbe dir!
    Du deiner dich dir! Ich dir, du mir - Wir?
    Ich lbe dich unter Ulmen und unter Ulben, wie trunken von Blumer's Cider und zwiebelig weinend wie unter Bulben!
    Ich will dich lben, überall und überhaupt, bis ich mich lege wie Yeats liegt unter Ben Bulbens kahles Haupt.
    O Emulb!
    ich will die großen Liebenden aller Zeiten emulbieren, bis ich zu Mulm werde, und ich will immer den Emu für dich imitieren,
    der zwar nicht fliegen kann, doch ich will rund um dich rennen mit ausgebreiteten Armen:
    Ich will dich erkennen und richtig benennen! Mir wird ganz mulmig vor Liebe, wie sichs gebührt, ganz betrübt bin ich von der Bürde der Liebe zu dir,
    zu dir, du meine einzige Hilfe, mein Holp und mein Hülp und main aid, mein Idyll und mein Ideal
    o du, mein Aidyl, zu dem Anna Emulb mich durch die Blume führt.

    Quelle: Erich Fried "Es ist was es ist. Liebesgedichte, Angstgedichte, Zorngedichte", Berlin 1996.


    Die Klatschmohnessenz

    Der Klatschmohn fördert Fruchtbarkeit und Ausdrucksfähigkeit.
    Die astrologische Konstellation ist Mond-Pluto.
    Leidenschaft und Hingabe an ein Ideal sind gegeben.

    Saturn ist Eros in Ausdauer
    So hütet er die Lebendigkeit, die Leben zum Sinn macht.
    Sterben tun Wir eh-so füllen wir den Kelch(Mond) mit ernsthaftiger Leidenschaft(Saturn und Pluto) und bringen die Erde(Stiervenus) zum blühen

    Es ist das Jahr der Bindungen mit fruchtbaren Erfolgen.
     
  2. Lady Eira

    Lady Eira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    122
    Eine Saturnessenz

    Willow-Die Weidenessenz

    Gelbe Weide-Salix vitellina​

    Eines der Merkmale des Willow Zustandes ist das Grollen und die Schuldzuweisung auf andere. Das Schicksal ist schwer zu tragen, man grollt und ist unverzeihlich gegenüber den angeblich schuldigen Übeltätern. So gelangt man selbst, bei zu langem Verharren in Schuldzuweisungen und Groll ,in eine Opferrolle. Das bedeutet Stagnation in Negativbildern und Verbitterung dem Leben gegenüber. Ein wichtiger Hinweis auf die negative Willowsymptomatik ist das Erwarten von immerwärenden Erfolg und Anerkennung. Fehlschläge und Untergänge sind gänzlich ausgeschlossen, das Leben soll immer glücklich und erfolgreich verlaufen. Da ist selbst eine Beleidigung, im Affekt geäussert, ein Stoss ins Selbstbewusstsein. Die eigene Beziehung zum göttlichen höheren Selbst ist zweifelhaft, es gibt keine Annahme und Hingabe an der Richtigkeit von Krisen. Das Ausharren in dieser starren Haltung wird oft erst durch eine erlebte Tragodie gelöst, eine alte Wertigkeit wird zerstört, bis es zu einer Aussöhnung mit den anderen Schuldigen und vor allem mit sich und der eigenen Beziehung zum Schicksal kommt. Willow als Essenz eingenommen, macht wieder biegsam und nachgiebig. Der Weidenstab ist einer der alten Zauberstäbe der Druiden. Er ist biegsam und daher schwer zerbrechlich. In der Weide wohnt ein alter Zauber vergangener Naturreligionen. So bringt uns die Essenz ins Verzeihen und in den alten Kreis der göttlichen Fügung zurück.
     
  3. Lady Eira

    Lady Eira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    122
    Der Schopftintling

    Der schmale Pilz wächst in der feuchten Umgebung von Seen.
    Er hat einen weissen Stamm und die Haube ist schwarz-weiss gesprengelt,
    mit zunehmenden Alter geht die Farbe in volle Tintenschwärze über.
    An der schwarzen Farbe, die auch die Menschenhaut schwarz färbt,
    erkennt man die Beziehung zur Sepia-dem Tintenfisch.
    Des Schopftintlings Wirkung geht in die Tiefe des Wesens.
    Bei Realitätsverlust und Alltagsfluchten, bringt der Pilz Klarheit und Handlungsfreude.


    Schopftintling

    Astrologisch ordne ich den Schopftintling der Saturn-Neptun Konstellation zu.
    Wenn man sich entrechtet, betrogen und hintergangen fühlt,
    am liebsten seine sieben Sachen packen würde,
    um in ein buddhistisches Kloster einzutreten
    oder auf die Galapagosinseln auszuwandern,
    hilft der Pilz zu reflektieren und aus sich selbst heraus,
    die quälende Situation zu lösen.
    Merkmal ist die verschleiert, träumende Seele,
    die auf reale Anforderungen nicht meht reagieren will.
    Eine Spaltung entsteht dadurch, hart gegenüber der Realität und
    weich 'auf Wolkenträumen schwebend' im zurückgezogen privaten Bereich.
    In krassen Fällen- Verwahrlosung, Rausschmiss aus dem sozialen Verband
    und lastenden Schuldgefühlen, nicht gebraucht zu werden.

    Der Schopftintling ist der Wegweiser eine neue Aufgabe zu finden,
    Impulse zu setzen, und auch auf den Teppich zu holen.
    Die Seele atmet tief ein, Empfindungen werden wieder zur Vernunft gebracht,
    Bilder gewinnen an Farbe und Klarheit, eine neue Vision wird geboren.
    Uranus, der Visionär wird mit dem Pilz gelockt.

    Ein Pilz für New Age People, die mehr als nur singen wollen.
     
  4. Lady Eira

    Lady Eira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    122
    Werbung:
    Ackerveilchen
    Dirk Albrodt, 10 Februar 2003
    Stichworte: den Ursprung des Zorns erkennen
    Kurzbeschreibung: bei altem Groll und Zorn, wenn man nicht vergessen kann - oder auch gar nicht weiß, warum man zornig ist
    Energie: Yang-Energie
    Chakren: Basischakra

    Ackerveilchen - Viola tricolor
    10 - 40cm hohe Wildblume, auch Ackersteifmütterchen genannt; unten meist verzweigt; Blätter rundlich bis lanzettlich; Blüten einfarbig dunkelblau bis violett oder bis dreifarbig violett, blau, gelb; unteres Kronblatt bis zweimal so lang wie die Kelchblätter
    Verbreitung: Europa, Asien
    Blütezeit: März bis September

    Die Essenz:
    Einer der beiden englischsprachigen Namen dieser Blüte drückt ihre Qualität zutreffend aus: Heartsease - Erleichterung des Herzens. Diese Blüte kann sehr gut mit der Stechpalme (Holly) kombiniert werden, auch bei ihr geht es um Aggression und Hass. Für die Ackerveilchenindikation müssen es aber alte Gefühle sein, während die Stechpalme eher für die Linderung akuter Gefühlsausbrüche eingesetzt wird.

    Kennzeichnend für das Ackerveilchen ist eine große Körperspannung, die dazu aufgebracht werden muss, nicht tatsächlich oder vermeintlich Böses zu tun. Man will nichts weiter als lieb sein, verspürt aber innere Impulse, anderen Schaden zu zu fügen. Diese lassen sich nur mit großem Aufwand unterdrücken, man wird geistig und körperlich starr. Alles fällt einem schwer, weil zu viel Energie für die Starre verbraucht wird.

    Ackerveilchen lässt einen die Ursprünge der eigenen Gefühle erkennen. Dieser Akt der Einsicht geht der Erleichterung voraus. Und da er schmerzhaft sein kann, sollte man diese Essenz gegebenenfalls mit dem Doldigen Milchstern (Star of Bethlehem) und/oder Schmalblättrigen Weidenröschen (Fireweed) kombinieren

    ************************************************************

    Hier erkennen wir die Saturn-Uranus Verbindung, die Wolfgang Döbereiner als "steckengebliebene Revolte" bezeichnet

    Die totale Unterdrückung des Uranus führt zur inneren Abspaltung und das uranische Liebsein kann nicht zum Ausdruck kommen.

    Die Konstellation wird über die Sonne ausgelöst-die Yang Energie und kann so in Taten münden.
     

Diese Seite empfehlen