1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

chorale Gesänge

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Omni B tron, 3. September 2006.

  1. Omni B tron

    Omni B tron Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    281
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben ,

    vor einigen Wochen ist mir folgendes passiert:
    ich wache durch liebliche Klänge auf, und sehe ich bin unter der Erde
    (kam mir so vor)und lauter Mönche in safrangelben Kutten ziehen vorbei ,
    dann kamen welche in dunkelroten Roben mit Zepter und ich habe mich eingereiht.
    Dann war ich wieder hier.
    Also ich bin glaube ich ,nicht in Shamballa gewesen.(weil ich vorher eine Meditation nach Shamballa gemacht hatte)

    In der nächsten Nacht bin ich aufgewacht, weil ich laute OM Gesänge gehört habe.
    Ich fand das aber sowas von unglaublich , das mir der Gedanke durch den Kopf schoß ,
    mich will irgendjemand auf den Arm nehmen.
    Dadurch bin ich glaube ich wieder rausgeflogen.
    Es hätte mich weniger verwundert in einer Schar Engel aufzuwachen als dort.
    Ich hätte niemals erwartet , das ich Mönche sehe /höre ,die OM chanten,
    Ich habe davon jedenfalls noch nie was gehört von dieser Welt, vielleicht sowas wie Avalon?
    Seitdem ist es aber nicht nochmal passiert.

    Liebe Grüße Omni B tron
    :flower2:
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Dieses ehemalige geistige, verlorene Land des tibetischen Buddhismus "Shamballa" wurde ja vor ein paar Jahren als Stadt-Komplex im Himalaya entdeckt (nachdem viele Menschen beim Lesen der Bücher von Celestine bereits dorthin gereist waren). Es lebte dort eine Hochkultur der Böhn-Religion, einer der drei Säulen-Religionen, auf denen der moderne Buddhismus mit all seinen vielfarbigen Wegen entstanden ist.

    Durch diese Realisierung der Kultstätte im Menschheitsbewusstsein von heute erlangen die Bilder, die damals von Menschen gesehen wurden, wieder Zugang zum Traum- und Visions-Bewusstsein der Menschheit. Da öffnet sich dann ein morphogenetisches Feld und alles wandelt sich und wandelt sich...weil dieses neue alte Kraftfeld auf einmal Kontakt bekommt mit all den anderen Daseinsfeldern der Menschheit. Wer eine "Antenne" dafür hat, kriegt diese Bilder dann eingespielt- toll, gell?

    :flower2:
     
  3. Omni B tron

    Omni B tron Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    281
    Toll liebe Trixi Maus ,:flower2:

    irgendwie hatte ich gehört das es sich über einer Wüste befindet soll, deswegen war ich so irritiert unter der Erde zu sein.

    Das mit dem Himalaya würde die Bilder und Töne erklären.

    Ich finde das ausgesprochen interessant was Du immer schreibst.
    Kannst Du mir noch was zu dem Energiekörper der Asiaten sagen?

    [​IMG]

    Liebe Grüße Omni B tron:flower2:
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    asiaten, lofoten, trompeten, molukken :)

    wir haben natürlich alle den gleichen Energiekörper, aber unser Bewusstsein wird ja von vielen Dingen geprägt. Und unser Bewusstsein entscheidet darüber wer wir sind.

    Haben wir das bewusstsein dass wir Liebe sind und ist Liebe etwas, das in Gut und Böse scheidet, dann ist die Hälfte der Welt zappenduster. Da können sich Licht- und Liebe-Verschicker noch so sehr in den Himmel licht-onanieren... die andere Hälfte kippt eben hinten über.:weihna1

    Deshalb gehen die "erwachsenen" Völker dann auch dazu über, sich auf den eigenen Körper und seine Energie zu besinnen (also Einen Sinn zu entwickeln, der im inneren Universum (Organe und Zellen) das Aussen erkennt (Organe und Zellen einer gesellschaftlich geordneten Hochkultur)).

    hihihi, weisste was? Wir erleben so etwas gerade. Unser jetzt zum 03.09.06 vergangenes Informationszeitalter ist vorbei. Ab jetzt ist die E-lite (die Erleuchteten, die sich mit Energie beschäftigen) damit beschäftigt zu benenne, was krank ist. Witzigerweise ist das Individuum gänzlich heil,hihi. Erst die menschliche Wahrnehmung von Ich und Du und von wahr und unwahr und Licht und Dunkel und Arm und Reich macht alles krank, was heuer krank ist. Der Mensch ist heil, heilig, heilsam und heil-end. Von ganz alleine, durch die Zeit. Behinderte sind kleine besonders gut betuchte Seelen, die heuer gerne im Mutterleib abgetrieben werden, gell?

    Dieses neue Zeitalter nennt man "Gesundheitszeitalter" und es wird wohl einhergehen mit der Entdeckung der Nano-Technologie, damit ist der Gold- und Lichtklau genesen. Weil mit nano machst du dir Gold einfach selber zuhause im Kinderspiel-Baukasten, gell?
    Alles ist ganz anders als man das heute meint- weil Bewusstsein ja geteilt ist in Materie ("Realität",hahaaaaaaa, was ein Quatsch!) und Geist. Und dann wird auch noch einer Seele eine eigene Intention beigemessen- ebenfalls quatsch. Schnickschnack, alles nur nötig, wenn den Kindern die Heiligkeit direkt einmal per Sonographie und Geburt abgesprochen wird. Der gesamte Umgang mit menschlichen Leben wird sich ändern. hahaaa, trixi dixit,haha. Waaaaail alle mal wachwerden. Die gesamte Bücherweisheit ist eben nur per Detail verstanden, aber was insgesamt die Büchergesamtheit für uns bedeutet, das kann man kaum erfassen.

    Erahnen kann man es, wenn man diesen Movie-Text hier mal rasch durchlaufen lässt und die Doppelhelix erspäht, die links ist. Und die Symbole und Tiere und Gestalten erkennt, aus denen dann später ein Film entsteht. (interessant: Menschen die zu diesen Informationen gar keinen Zutritt erhalten sollten, lesen einfach nur "geile Sexhure" und schon dreht das Bewusstsein bei und klickt den Text wieder weg. Dabei offenbart er alles, was es zu wissen gibt.

    Selberdenken: jedes Bild vor meiner Nase, auch und gerade die sogenannte Realität, existiert auf der Grundlage eines Textes, der ganz ähnlich ausschaut wie dieser da, gell.. Es ist Zeit einmal mit der Trennung von Dimensionen aufzuhören, die unser Bücherbewusstsein verursacht. Bücher sind Bilder zum Einsteigen in einen Film. Der Film des Lebens ist die sogenannte "Lebensgeschichte", die sich als Film vor den eigenen Augen offenbart und der sich innerlich als Text anfühlt (Gedanken). Und Du kannst es in Bücher schreiben so oft wie Du willst, Du könntest es den Leuten in den Kopf reinmeisseln oder mit goldenen Lettern auf das Brett vorm Kopf schreiben, sie würden nicht erkennen, dass alles Medium ist und nichts real. Alles eingespeiste ionen, die formatiert werden und dann in unsere Geistkörperseele gegeben werden.
    Wessen Informationen man jetzt glaubt, das interessiert heute nicht mehr. Die Einen glauben das, die Anderen glauben dies- genau das ist ja der Grund für all die Ungemach. Mama glaubt dies, Papa glaubt das, ach leck mich doch ist das alles hirnverbrannt hier in unserer Gesellschaft. :lachen:

    Grüsse von oben herab, wo so mancher jemand anderen vermutet als mich.:weihna1
     
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    und danke für das sehr schöne Bild :) Mir fällt auf, dass das Blau des Halses bis zu den Füssen geht. Dieser Mensch hat kein Stimmrecht, er hat Stimme. Es stimmt, was er sagt, ist das schlimm? Naja gut, er ist eine Figur, er hat bestimmt einen Namen und von daher kann man den Herrn wegklicken. Ist ja viiiiiiel einfacher als sich damit zu beschäftigen, dass man nur Teile von sich selber wegklickt, wenn man den Herrn Mandarin da wegklickt.

    Hups, da kommt ein Schwall von ihm, mal schauen was er so sagt::weihna1
    Nichts von alledem was ich als getrennt empfinde kann etwas anderes sein als ich selber. Jedes Wort, das ich lese ist nur für mich bestimmt- für keinen anderen erscheint es, denn es gibt nur mich. Alles was mir antwortet ist eine Computer-Technologie, die auf Namen basierende Lebensgeschichten verwaltet. Freunde ich mich mit einem Namen an, dann erscheint ggf. dieser Name als Gestalt, dreidimensional verbildlicht, vor meinen Augen, wenn er/sie mich besucht. Vorher aber gab es nur den Namen- die universale Matrix generiert den Mitmenschen erst, wenn er uns begegnet.

    Alles was ist ist wir selber und das ist exakt soweit wie unsere Augen gucken können. Der Rest ist ein aus Text- und Bilderfahrung zusammengewürfelter individueller Wust aus Indiviualitäts-Erfahrung, die wirklich so langsam zum nicht geringen Teil in eine neue technologische Stufe, also in ein neues Bewusstsein angehoben wird. Man verfolge nur einmal die Filme, die so aus Hollywood kommen- früher stiegen die Aliens noch aus selbstgebauten Untertassen, heute werden grosse Teile der Filme am PC geschrieben- mit Worten und Zeichensätzen. Bewusstsein wird aus Körpern heraus in Programme verschoben, wo sonst kaum einer Bewusstsein vermutet. Dabei sind wir alle Programm- und Propaganda-Produkte, auweia. Denk mal nach, was Du nicht aus Büchern und Filmen weist. alles was Du weist ist letztlich auf Quellen zurück zuführen, Quellen von anderen. haben wir denn heute kein eigenes Erlebenspotential mehr übrig? Immer nur Wieder- und Wiederkäuen, was gestern richtig war aber heute eben ggf. falsch ist? Oder auf andere ganz einfach nicht zutreffend?
    -----
    Benutzt man einen etwas anderen- eben holistischen- Codec beim Schreiben eines Bildes, dann entsteht eine Holographie. Wer kann sagen, dass diese Technik nicht schon existiert und wir nicht mitten in einer solchen Holographie leben? Nobady.

    Um nun Materie "erlebbar" zu machen muss der Codec wieder etwas anders aussehen- wie wird vorerst nicht verraten, wäre ja noch schöner, gell... Da müssen wir uns noch etwas gedulden, Gaia gibt nur frei, was an Freiheit schon da ist. Aber neuerlich hält sich Gaia nicht mehr zurück, denn sie will sich im Universum als friedlicher Planet anmelden, damit wir Besuch bekommen können. Vorher geht das nicht, die anderen sind ja nicht blöd wie wir, gell... Die haben ja schon längst abgehoben, nachdem sie Atom- und Informationszeitalter hinter sich gelassen haben, gell?! Dann haben sie angefangen, lecker Pyramiden zu bauen und soll ich Dir mal was sagen: genau das geschieht heuer auch wieder :) Und das mit gutem Grund auf gegrundetem Gut. Was dann wieder die Grundgutheit des Universums ins Spiel bringt: Freund Gott.

    ..Freude..klix ab
     
  6. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo Omni B Tron,

    ich hatte diese Träume schon öfter, über (oder unter-)irdische Musik, Gesänge.
    Ich weiß nicht, kennst du die Bücher "Erdkraft" und "Erdlicht"? Da geht es um die Anderswelt, und die ist unter der Erde. Es geht um das Feenreich und wohin es entschwunden ist.
    Deine Träume erinnern mich daran.

    liebe Grüsse
     
  7. Omni B tron

    Omni B tron Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    281
    Liebe Trixi Maus :flower2: und liebe Alana Morgenwind:flower2:

    ich finde die Texte die Du schreibst wunderschön, muß sie aber öfters lesen um sie mehr zu verstehen.
    Vorallem das Du Erkenntnis in so spielerisch leichte Form bringen kannst.-tolllll

    Die Bücher kenne ich noch nicht.Ich hatte die Anderswelt immer am gleichen Ort nur dimensionsverschoben vermutet, aber unter der Erde kann ich jetzt auch gut nachvollziehen.
    Letztens wurde mir gesagt das mein Ursprung im Feenreich wäre ,da kann ich nur sagen mit Trixis Worten "wo so mancher jemand anderen vermutet als mich."
    Es passt jetzt vieles besser zusammen.

    [​IMG]


    Am schönsten fand ich ja folgendes von Trixi Maus
    Liebe Grüße Omni B tron
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    ach ja, was meinst du wie oft ich meine Texte lesen muss um sie zu verstehen :)

    :weihna1 ab 100.000.000.000.000 Worten im Schreibfluss geht's bestimmt noch besser :)

    Schreiben klärt so Einiges- deshalb macht es ja auch Sinn zu lesen, was andere geschrieben haben. Ich tue mich etwas schwer damit zu sagen, dass es noch mehr, nämlich

    Einen

    Sinn macht, statt nur zu lesen auch selber zu schreiben und dabei innendrin zu hören, was aufgeschrieben werden möchte.

    Man kann ja sooo viel glauben...

    und doch hat man seine Essenz nur in sich drin (Essenz=Heil-igkeit, Heilsein, Heilung, Heiland). Im Laufe der Zeit öffnet sich beim Hörschreiben ein inneres Panorama wie bei einem Schriftsteller, der ein Bild beschreibt. Je mehr Worte man geschrieben hat, desto mehr Pixel werden auf dem inneren 3D-Bildschirm mit Farbe gefüllt und schliesslich ist man "der Schreiber". Dann schreibt man ohne zu wählen, wessen Wort man hört und sagen darf, denn man ist der Oberste Schreiber (S)einer Geschichte. Und das klärt dann mit der Zeit viel,viel auf. Eine komische Sache, erlebe ich auch so zum ersten Mal, muss ich sagen. Muss an der Computer-Technologie liegen, die heuer Feder und Papyrus ersetzt :clown: Man kann ja viel schneller schreiben als damals.

    Und man kann sorum

    ( :
    und sorum
    : )
    und natürlich auch so
    : ) ( :
    , aber das ging immer schon :) (sagt meine Nase mir...:))

    :liebe1: it's not a trix, it's a sonix :liebe1:
     
  9. papalagi

    papalagi Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Saarland
    wow... TrixiMaus... ich habe fast alles verstanden was du geschrieben hast.

    Und da wagte es doch wirklich einer zu behaupten, dieses Forum würde veröden. :stickout2 :kiss4:

    Macht Spass hier zu lesen.:zauberer1
     
  10. Omni B tron

    Omni B tron Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    281
    Werbung:
    Liebe Alana ,

    weißt Du den Autor von den Büchern "Erdkraft" und "Erdlicht"?
    Dann würde ich mal schauen ob ich es irgendwo bekommen kann.

    Liebe Trixi Maus,

    das stimmt ich sollte öfter schreiben, dann fängt vieles an zu fließen.
    Habe es mir schon oft fest vorgenomen.:zauberer1

    Liebe Grüße Omni B tron
    :flower2:
     

Diese Seite empfehlen