1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Botschaften durch Träme

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Beata, 9. September 2004.

  1. Beata

    Beata Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich und meine Freundin empfangen Botschaften in unseren Träumen. Es ist so als ob eine Höhere Macht zu uns spricht, doch wenn wir Aufwachen können wir uns nicht mehr daran Erinnern.

    Wenn ich mitten in der Nacht Aufwache, sehe ich alles totall klar, doch morgens weiss ich nur noch Brüchstücke von dem was mir Vermittelt worden ist.

    Meine letzte Botschaft war, das Gott das alles in einem ist. Das Gute und das Böse. Irgend etwas sagte mir 1 x 1 = 1
    Ich wachte auf, schaute auf meine Uhr und es war 1.11.

    Und vor einem Monat hatte ich auch ein Erstaunlich Erlebniss! In meinem Fenster habe ich eine Weisse Kerze stehen, die mache ich immer an wenn ich Bilder male. Ich male Engelsbilder.
    Ich bin in der Nacht aufgewacht machte meine Augen auf, und das ganze Zimmer Schimmerte. Ich dachte das ein Müllabfuhrwagen vor meinem Fenster war. Ich schaute also zum Fenster rüber und die weisse Kerze brannte.
    Es war so erstaunlich, ich habe mich einfach nur Glücklich bedankt und nach dem ich die Kerze ausgemacht habe, bin ich wieder schlafen gegangen.

    Bei meiner Freundin ist es ähnlich, Sie ist letztens in der Nacht aufgewacht weil Sie laut "Danke" gesagt hat, dann hat Sie auch noch von einer anderen Freundin geträumt, dass es ihr nicht so gut geht. Als Sie auf ihr Handy schaute, hatte Sie eine SMS von ihrer Freundin erhalten, die ihr geschrieben hat, wie schlecht es Ihr geht.

    Hatt jemand von euch hier, vielleicht ähnlich Erlebnisse??

    Es ist wirklich ein Wunderschönes Gefühl und ich weiss, dass ich in meinem Träumen auf Reisen bin, doch wie kann ich mich an diese Träume Erinnern?

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen!

    In Licht und Liebe

    Beata
     
  2. Yojo

    Yojo Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Nähe Nienburg/Weser
    zunächst einmal ist es wunderschön und so bewegend was du schilderst. Diese innige Verbindung mit dem göttlichen ist ein großer Segen, den du bekommen hast und deine Freundin auch.

    Wenn du nachts wachwirst, dann ist dir dein Traum völlig präsent. Und wenn du morgens aufwachst, sind nur noch Bruchstücke davon da. Das kommt daher, weil du, wie du selbst sagst, nachts "auf reisen gehst", und zwar siehst du dann alles mit den Augen deiner Seele.

    Die Betrachtungen der Seele sind völlig unabhängig vom Funktionieren deiner Sinne, es sind eigene innere Beobachtungen und Erfahrungen. Morgens sind deine Sinne aktiv, und du versuchst dich mit Hilfe deiner Sinne an die Eindrücke deiner Seele zu erinnern, die sie ohne Hilfe der Sinne im Reich des Traumes gesammelt hat, und was sie dort erlebt hat.

    Deshalb führen viele ein Traumtagebuch. Wenn sie nachts aufwachen, schreiben sie sofort alles auf was sie "präsent" haben von ihren Träumen. Ich denke daß das für dich sehr hilfreich sein könnte.

    Ja, ich habe schon ähnliches erleben dürfen. Einmal bin ich auf meiner Couch eingeschlafen und hatte eine Zigarette in der Hand. Ich träumte von meinem lieben Schutzengel, sie schaute mich ganz lieb an und sprach: "Mach du dir keine Sorgen. Wir passen immer auf dich auf. Auch wenn du mal Fehler machst, wir sind immer da". Der Traum war so schön, daß ich aufwachte. Die Zigarette war gerade dabei, meine Finger anzukokeln. Ich glaube sogar, daß der Himmel das gesamte Umfeld solcher Ereignisse liebevoll "arrangiert". Es ist nicht nur der Traum. Auch die Tatsache daß ich so eingeschlafen bin gehört dazu. Mein Schutzengel hat mir sowohl die Augen zugedrückt als mich das träumen lassen. Es ging ihr darum, mir dieses Gefühl der Geborgenheit zu vermitteln, das schönste und liebevollste Geschenk was es gibt.

    Die Geschichte mit deiner Freundin ist auch so bewegend, daß sie wach war um ihrer Freundin in der Not beizustehen. Was gibt es schöneres und bewegenderes als diese Liebe!

    Und zu deinem Traum mit Gott, darüber hab ich die letzten Tage viel nachgedacht, und du trägst jetzt mit bei zu der Antwort, es besser zu verstehen, auch das, liebevoll arrangiert....

    Bahá'u'lláh sagt, daß alles was existiert durch das Wort Gottes erschaffen wird. Sowohl das gute als auch das schlechte. Deshalb dienen wir immer Gott, helfen ihm bei der Schöpfung. Und wir haben den freien Willen, ob wir ihm bei der Manifestation des guten oder des bösen "helfen" wollen. Wobei dieses "helfen dürfen" in sich selbst das größte Geschenk von allen ist, wenn wir es verstehen...

    Alles, alles Liebe und gute von Yojo,

    und tausend :danke: für diesen Beitrag!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen