1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Deutungshilfe

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von drilling, 2. Oktober 2005.

  1. drilling

    drilling Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Hallo! Vielleicht ist jemand von Euch so nett mir bei der Deutung dieser Karten zu helfen.

    Es geht um eine Person (männlich) und mich ( weiblich) und ich habe die Karten gefragt was sie mir darüber sagen können.

    1. Die Welt
    2. Ritter der Kelche
    3. Die Mäßigkeit
    4. Der Magier
    5. Bube der Stäbe
    6. Bube der Kelche
    7. Der Teufel
    8. 3 Münzen
    9. 5 Münzen
    10. 9 Münzen

    Wäre ganz lieb!

    LG
    Drilling
     
  2. Mondscheinelfe

    Mondscheinelfe Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Wien
    NAch welchem Muster ahst du gelgt, bzw. wie war die Fragestellung?
    :rolleyes:
     
  3. Missye

    Missye Guest

    Werbung:
    Hallo Drilling,
    ich klinke mich mal kurz ein und schreibe frei raus. Ende August hattest Du ein keltisches Kreuz, daher gehe ich von aus, Du hast Dir ein weiteres gelegt.

    Ich habe jetzt aus dem vergangenen Kreuz aufgebaut, da keine weiteren Informationen da stehen.

    Stabbube: Wenn es immer noch der besagte Herr von neulich ist, so ist das kleine Feuerchen immer noch im HG.
    Es ist wohl weder erloschen, noch entfacht es.
    Es sei denn, es geht mittlerweile um jemand anderen, so stellt der Stabbube jemand anderen da, mit der Hoffnung die Herausforderung annehmen zu können.

    Die Blockaden aus der vorherigen Legung sind zu Teil immer noch drin, aber schon ein klein wenig weiter. Wo einst der Turm noch stand, erinnern die 5 Münzen ebenfalls in gewisser Weise an den Turm, er steht aber nicht mehr wie ein Fels in der Brandung, er liegt zumindest schon mal um, so wirkt er nicht mehr so bedrohlich wie einst. Es ist ein kleiner Lichtblick aus der Seelenarmut herauszukommen.

    Der Kelchritter ist etwas näher gekommen- jetzt könnte es endlich anders werden.

    Doch die Angst vor der Aktion kriecht immer noch im Unbewußten herum. Angst vor Stagnation und Absagen?

    Immer diese Blockaden, langsames, mühseliges Erarbeiten an den Zielen.

    Doch die Chance oder erneute Chance- steht bald vor der Tür. Jetzt heißt es zugreifen und einen Schritt auf Verfestigung zuzugehen.

    Wenn ich mich nicht verrechnet habe ist QS die Mäßigkeit, also nicht Selene spielen und träumerisch warten, bis etwas von selbst passiert, auch nicht starr vor Angst unüberlegtes tun, sondern den Weg der Diana, Göttin der Jagd annehmen. Überblicken und den Sinn finden. Den richtigen Weg gehen. Probieren, versuchen oder abhaken und einen anderen Weg gehen bei Erfolglosigkeit.


    Okay, vielleicht trifft ja etwas zu, ansonsten vergiß es gleich wieder.

    LG
    Vernajoy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen