1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bitte - danke!

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Stern37, 18. April 2005.

  1. Stern37

    Stern37 Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    hallo ihr lieben!

    versuche schon seit einiger zeit herauszufinden, was für eine bedeutung "der fasan" hat... leider ohne erfolg...

    ... deshalb meine frage an euch - vielleicht könnt ihr mir da bitte weiterhelfen.

    :danke:
    stern37
     
  2. Palo Santo

    Palo Santo Guest

    Schlüsselbegriff: Familie, Fruchtbarkeit und Sexualität
    Kraftphase: das ganze Jahr

    Menschen mit dem Fasan als Krafttier sollten auch das Huhn und das Mohrhuhn studieren. Sie alle gehören zur selben Familie, dennoch gibt es gewisse Unterschiede: Der Fasan braucht Wiesen, Kornfelder, Hecken und Gebüsch, um in der freien Natur zu überleben. Wer diesen Vogel als Krafttier hat, sollte auch diese Naturformationen beobachten.
    Ursprünglich kamen die Fasane aus Griechenland, und zwar aus der Gegend in der Nähe des Flusses Phasis, von dem sich auch der Name "Fasan" herleitet. Heute sind manche Fasanarten wild wie etwa das Mohrhuhn oder die Wachtel, die beide entfernte Verwandte sind. Andere Arten wiederum sind domestiziert. Und deshalb wird der Fasan oft mit den Energien von Familie, Fruchtbarkeit und Sexualität in Verbindung gebracht. Die meisten Fasane besitzen prächtige Schwanzfedern. Schwanzfedern wurden immer mit Sexualität und Zuschaustellung von Sexualität assoziiert. Wichtig ist auch, die jeweiligen Farben und Arten der Federn zu beobachten, da es hier große Unterschiede von einer Fasanenart zur anderen gibt. Der Ringfasan zum Beispiel pflanzt sich auch unter den domestizierten Bedingungen erfolgreich fort. Die ringförmigen Zeichnungen auf seinem Hals deuten diese Fruchtbarkeit, dieses Wachstum nnerhalb seiner Familie an, da es eine Spirale ist, die nach außen treibt. Manche Fasane haben auch Federn, die der Zeichnung von Dachsen ähneln, deshalb sollten Menschen mit dem Fasan als Krafttier auch die Eigenschaften dieses Tieres untersuchen.
    Die Farben sind symbolhaft, und die meisten Fasane weisen ein ganzes Spektrum von Farben und Federn auf, die jeweils betrachtet werden sollten. Sie alle symbolisieren verschiedene Aspekte von Energien, die Fasane für uns verkörpern. Sie können uns lehren, wie wir durch warme Farben in romantische Stimmungen gelangen.

    So das war mal der Text zum Fasan. Ich weiß, Lucia wird gleich sicher wieder ein wenig sauer werden, da mal wieder ne Begriffserklärung zu einem Krafttier gemacht wurde :)
    Was nun letztendlich der Fasan für dich für eine Bedeutung haben wird, musst du halt mal schauen. Wann ist dir der Fasan begegnet und hast du ihn öfter in deinen Reisen gesehen und vielleicht auch mal den Kontakt zu ihm aufbauen können.

    LG
    Palo
     
  3. Stern37

    Stern37 Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Österreich
    hallo palo,

    zuerst einmal vielen lieben dank für deine antwort... :guru:

    ... bei mir ist das ganz anders... ich höre den fasan tatsächlich..., er ist real - hab ihn auch schon ein paar mal gesehen!

    seitdem ich von zu hause ausgezogen - in mein neues haus eingezogen bin, höre ich ihn... voriges jahr eben nur zu hause... und heuer höre ich auch einen fasan wenn ich bei der arbeit bin... (natürlich ist auch er real - gesehen habe den anderen fasan noch nicht)...

    ich finde es nur auffällig... ich höre ihn also zu hause und auch in der arbeit (45 min. entfernt).

    u. als kind war da auch mal was mit einem fasan - kann jetzt aber nicht mehr genau schildern, was da war...(?)

    liebe grüße,
    :romeo:
    stern37
     
  4. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.674
    Ort:
    Berlin
    ne, ich mittlerweile hab ich resigniert und hak das unter esoterik-shamanismus (bei denen is auch oft wichtig, ohne c *sfg*) ab.
    genauso wie ich mittlerweile aufgegeben habe, den leuten zu raten reisen bei jemanden zu lernen.
    sollen sie doch mit ungewollten trancezuständen im auto gegen ein baum bumsen - direkt in der anderen wirklichkeit lernt sich wahrscheinlich besser *sfg*
     
  5. Amazonee

    Amazonee Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Bochum - Wattenscheid
    Hallo Lucia,

    als Anregung:

    Beim Ratgeben sind wir alle weise, aber blind bei eignen Fehlern.
    (Euripides, Fragmente)

    Viel Rat ist Unrat.
    (Deutsches Sprichwort)

    Rat zu geben ist das dümmste Handwerk, das einer treiben kann. Rate sich jeder selbst und tue, was er nicht lassen kann.
    (Johann Wolfgang von Goethe)

    Liebe Grüße

    Amazonee
     
  6. evy52

    evy52 Guest

    Werbung:
    Hallo Stern....

    .....der Fasan steht für einen Menschen, der einen unabhängigen, eigenständigen Charakter besitzt und sich seiner Verantwortung durchaus bewusst ist.
    Ein Mensch also, der weiß, was er will, der seinen eigenen Weg geht und nichts davon hält, wenn man ihm sagt, was er zu zu tun hat oder man sich in seine Angelegenheiten mischt.
    Er ist meist sehr gesellig und zeigt sich solidarisch - aber ist unbezähmbar und unberechenbar.
    Der Fasan kann auch etwas Plötzliches, Unerwartetes ankündigen - z.B. die Ankunft eines Menschen, den man noch nicht kennt, der aber einen Umschwung ins Leben bringen kann, bzw. eine wichtige Veränderung einleiten oder eine unerwartete Lösung eines Problems bringen kann.
    Einen plötzlichen, beglückenden und befreienden Wandel, eine Erleichterung oder eine Situation, die Aufgrund einer unvorhergesehenen Veränderung der Umstände wieder in Bewegung kommt - aber meist überraschend - also gerade dann, wenn man am wenigsten damit rechnet.
    Also, Stern - behalte deinen Fasan gut im Auge - wer weiß, was er dir so Unverhofftes bringt....... :rolleyes:

    Ich hoffe, ich konnt dir ein wenig helfen und grüß dich lieb
    evy :)
     
    Margit gefällt das.
  7. Stern37

    Stern37 Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Österreich
    guten morgen evi,

    vielen dank für deine erklärung..., endlich habe ich einmal was darüber in erfahrung bringen können!

    gestern habe ich den fasan wieder gesehen, hab sogar ein foto machen können - leider nur aus der ferne! wahnsinn... wie schön der war...!!!

    nochmals danke für die nette rückmeldung, hab mich sehr darüber gefreut!

    alles liebe! :danke:
    stern37
     
  8. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.674
    Ort:
    Berlin
    @amazonee

    super, ich liebeeee ja sprichwörter - ne zeitlang hab ich in diversen foren wöchentlich meine sig gewechselt, weils soviel gute sprichwörter gibt.


    Wenn der Weise auf den Mond zeigt, sieht der Idiot nur den Finger.
    Aus China

    Wer Intelligenz als Prinzip durch Verleugnung, Ignoranz oder Gewalt sabotiert, verrät sein eigenes Potential und bekennt sich zur ewigen Minderwertigkeit.
    © Dr. Leon R. Tsvasman (*1968)

    Die beste Methode, Narren zu überzeugen, ist, sie ihre Dummheiten ausführen zu lassen.
    George Bernard Shaw (1856 - 1950)

    Daß doch die Einfalt
    immer recht behalt!
    Gotthold Ephraim Lessing (1729 - 1781)

    Ignoranz ist nicht Nichtwissen, sondern Nichtwissenwollen.
    © Werner Mitsch (*1936),
     
  9. Palo Santo

    Palo Santo Guest

    Hallo Lucia,

    ärgere dich nicht. Das lohnt wirklich nicht. Amazonee ist der festen Überzeugung mit ihren Selbstexperimenten sich selber keinen Schaden beizufügen und ungewollte Trancen im Straßenverkehr sind zwar ein bisserl unangenehm, aber scheinbar kein Grund damit aufzuhören.

    Amazonee sagt ja selber: Die Selbstexperimente sind zwar bisher nicht sehr ergiebig gewesen, haben allerdings keine Nachteile mit sich gebracht.

    Im Prinzip ist es also gleich, ob man ihr sagt, sie solle sich einen Schamanen suchen oder nicht, da sie es nicht einsieht und wie gehabt wohl erstmal weiter verfahren wird.
    Ich hoffe nur sehr, dass sie sich im Bezug auf den Straßenverkehr und ihren Reisen mal ernsthaft Gedanken macht und Autofahren lässt, bis sie es im Griff hat.

    Was das Thema Krafttiere angeht, in der Regel sind die meisten Leute nicht ernsthaft am Schamanismus interessiert oder wissen, was sie damit eigentlich wirklich anfangen sollen und es reicht einfach eine kurze Bedeutung sprich Erklärung darüber, dass man weiß, wofür es steht. Ist doch klasse, wenn man sagen kann, mein Tier ist ein Adler, Bär oder auch immer wieder gerne genommen der Wolf. Deshalb wenn mich einer fragt, welche Bedeutung hat das Tier, schau ich in ein Buch, gebe die Erklärung dazu und bin fertig. Wer sich dann irgendwann näher mit dem Thema befassen will, weil es ihn interessiert, wird dies auch tun und wird auch der Arbeit mit den Krafttieren eine andere Bedeutung zukommen lassen. Aber bis dahin ist halt erstmal nur das Tier als solches von Interesse.

    Das ist nichts anderes, als wenn die Leute das Wort Voodoo in den Mund nehmen. Dann kommen Worte wie Zombifizierung, Puppenstechen, schwarze Magie usw. Das ist das, was die meisten mit diesem Wort halt in Verbindung bringen. Ich hoffe, du weißt, wie ich es meine.

    LG
    Palo
     
  10. evy52

    evy52 Guest

    Werbung:
    Freut mich, Stern, wenn ich dir helfen konnte....

    Ich selber hatte so ein Erlebnis mit einem Schmetterling - sieh mal hier:
    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?p=195922#post195922

    ...und stell dir vor - letzte Woche - an einem wunderschönen Tag ging ich im Wald spazieren (den hab ich vor der Haustür) und auf einmal tanzt genau der gleiche Schmetterling vor mir herum - setzte sich hin und wartete bis ich in seiner Nähe war....dann flog er auf und tanzte wieder vor mir her - einige Male.....plötzlich war er weg....
    Auf dem Zurückweg war er wieder da und begleitete mich bis nach Hause....dann war er wieder weg!
    Im Garten habe ich ihn bis jetzt leider nicht gesehen*bissitraurigbin*...
    ich bin gespannt, ob ich ihn beim nächsten Spaziergang wieder treffe.....

    Grüß dich ganz lieb
    evy :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen