1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bandscheibenschaden HWS

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Fjodora, 24. November 2008.

  1. Fjodora

    Fjodora Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo :)

    Seit einigen Wochen habe ich Probleme mit der HWS.
    Ich hatte Verspannungen im Nackenbereich und bei Dehnungsübungen hatte ich plötzlich einen stechenden Schmerz in der HWS. Ich konnte daraufhin den Kopf nicht nach rechts drehen und nicht nach hinten kippen, weil es so schmerzte.
    Ich versuchte es erstmal mit Selbsthilfe ( Wärme und Massage ), weil ich nicht so schnell einen Termin beim Orthopäden bekam. Es half auch etwas.

    Vor einigen Tagen war ich beim Orth., er stellte anhand eines Röntgenbildes einen BS-Schaden zw. dem 5. und 6. Halswirbel fest.
    Ich soll jetzt ein MRT machen lassen (Termin: 27. Januar !! ) und er verschrieb Krankengymnastik mit manueller Therapie, die Freitag beginnt.

    Mein Problem ist, dass ich meinen Kopf schon wieder nur unter Schmerzen zur Seite drehen kann, dieses Mal kann ich ihn nicht nach rechts drehen.

    Meine Frage: Gibt es hier Leute mit ähnlichen Beschwerden oder kennt sich jemand damit aus? Kann ich selbst etwas machen um die Heilung zu beschleunigen? Welche Maßnahmen haben euch geholfen?

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen, denn diese Beschwerden belasten mich z. Zt. sehr.

    LG, Fjodora
     
  2. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Fjodora :)

    So etwas hatte ich auch einmal. Oder so ähnlich.

    Ich konnte nicht eingerenkt werden. Ich wurde erst mit etwas gespritzt.

    Dann ab ins warme bis heiße Wannenbad.
    So konnte ich das Wochenende überstehen.

    Danach ging auch das Einrenken...

    Für mich gilt nun WARM WARM und noch einmal WARM.........

    Meine 2 Bandscheibenvorfälle wissen auch - wie sie mich martern können.

    Ich wünsche Dir - von ganzen Herzen : GUTE BESSERUNG !
     
  3. mysticeagle

    mysticeagle Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    336
    Ort:
    salzburg
    hallo fjodora,
    bei mir hat auch wärme geholfen, wärme an den füssen und an den bandscheiben - viel viel viel wasser trinken und überleg dir mal worauf du dich versteifst oder was du nicht sehen willst, weil du dich nicht drehen kannst oder was du dir ansehen solltest... ausserdem übernimmst du dich wort wörtlich, denn das kreuz - besser der rücken steht für die last und du trägst eindeutig zu viel - überleg mal in diese richtung, so könntest du auch ein paar schritte weiter machen nicht nur durch die behandlung von aussen...
    alles liebe mystic:)
     
  4. Mitzpuf

    Mitzpuf Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    32
    Ort:
    in meinem Nest
    Liebe Fjodora,

    da kann ich auch ein Lied von singen. Jetzt in der kalten Jahreszeit verkrampft man sich besonders leicht und wenn dann schon ein Schaden ist...
    Mir hilft auch immer noch am besten Wärme. Und wenn es mal ganz schlimm ist, zuerst Franzbrandwein mit Menthol (Drogeriemarkt) der kühlt und darauf dann das heiße Körnerkissen. Liest sich vielleicht ein bisschen seltsam, ist aber so. Es regt nämlich sehr die Durchblutung an.
    Und nicht zu viel schonen (damit meine ich jetzt nicht Du sollst so tun als wäre nix) aber nicht übertreiben. Durch die Schonhaltung verkrampfst Du wieder.

    Und ich persönlich so für mich (das ist kein Rat - denn das muss jeder selbst entscheiden) lass mir die HWS nicht mehr einrenken. Bei mir hat das mehr Schaden verursacht als geholfen.

    Die Schmerzen sind schlimm, aber nicht gefährlich. Falls Du aber irgendwelche Ausfallserscheinungen bekommst - Lähmungen in den Armen oder so... dann bitte sofort zum Arzt gehen.

    Liebe Grüße und gute Besserung :umarmen:
    Mitzpuf
     
  5. Fjodora

    Fjodora Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Norddeutschland
    Hi, ich danke euch für die Antworten.

    Also, mit Wärme habt ihr ja auch alle gute Erfahrungen gemacht. Das entspannt die Muskulatur, und so kann die Bandscheibe wieder in ihre normale Lage rutschen? Oder warum hilft Wärme.
    Vor der Chiropraktik habe ich etwas Angst, obwohl es vielleicht gar nicht schlecht wäre, wenn ein Ruck alles wieder ins Lot bringen könnte. Auch seelisch ist ein "Ruck" ja manchmal notwendig, um Veränderungen herbei zu führen.

    Hat jemand Erfahrung mit manueller Therapie? Was machen die da, und: Hilft es ?

    Liebe Grüße,
    Fjodora
     
  6. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    geh zum osteopathen, daß ist viel sanfter. liebe grüße. pauletta
     

Diese Seite empfehlen