1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aussage vom Kartenleger

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Dori82, 1. Juni 2015.

  1. Dori82

    Dori82 Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2014
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Im hohen hohen Norden
    Werbung:
    Liebe Leute,


    Ich hätte gern eure Meinung.

    Der Mann, in den ich verliebt bin, teilte mir gestern mit, dass er sich momentan keine feste Beziehung vorstellen kann.

    Ich habe mir im letzten Jahr persönlich und telefonisch auf die Frage „Wie entwickelt es sich mit meinem HM“ die Karten legen lassen. Die Aussage war, „es lohnt sich geduldig zu bleiben, es ist ein langer Weg bis in die Stabilität, aber wir haben dann das Potenzial zu einer tollen Beziehung.“ Darauf habe ich bisher vertraut. Es fühlte sich auch stimmig an, denn die Entwicklung machte Fortschritte. Nun ist alles futsch.


    Ich wundere mich und hinterfrage, wie die Kartenleger genau dasselbe sehen konnten und es doch anders kam? Muss ich das Karten legen an sich anzweifeln? Ich hatte darin Halt gefunden, nun hinterfrage ich. Mein Boden ist ganz schön erschüttert.


    Ich kenne auch die Aussagen aus dem Forum. Karten lügen nicht, wenn dann hinken nur die Deutungen des Kartenlegers. Aber andere Aussagen von denen sind eingetroffen. Oder ist das nur Zufall?


    Bitte um Hilfe und moralische Stütze.


    Danke, Dori
     
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.632
    Liebe Dori,

    mal ganz ehrlich, was hättest du in der Beziehung manchmal getan wenn du nicht auf diese Aussagen vertraut hättest, bzw sie nicht gekannt hättest?
    Hättest du möglicherweise anders gehandelt?
    Und ich kenne *den langen Weg* als Aussage für länger wie 1 Jahr, wenn nicht noch später.

    Ich halte das Festhalten an Kartenlegungen für sehr gefährlich, zeigen sie doch nur Tendenzen an.

    Versuche Halt in dir selbst zu finden, höre auf deine Innere Stimme, die dir eigentlich alle Antworten geben würde.

    Was habt ihr , du und dein HM bisher gehabt? Freundschaft, Affäre?

    Kopf hoch, wenn er es nicht ist, wird es ein anderer sein .

    Was würdest du jetzt am liebsten tun, wozu drängt es dich?
    Schimpfe und trauer ruhig etwas, das kann gut tun.

    Alles Liebe
    flimm
     
    Dori82 und sibel gefällt das.
  3. Chinnamasta

    Chinnamasta Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    3.790

    Nein, musst du nicht..))

    Die Kartenleger sehen ja mehr Umstände und nicht, was da im Kopf jedes Einzelnen vor sich geht. An deiner Stelle würde ich nich sie, sondern den HM selbst fragen, was genau in eurer Beziehung ihm nicht gepasst hat. Hat er es dir denn nicht erklärt?
     
  4. Dori82

    Dori82 Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2014
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Im hohen hohen Norden
    Danke für eure Antworten, Flimm und Chinnamasta!


    Wir waren zusammen und wollten es nach einer Trennung nochmal versuchen. Keine Affäre, keine Altlasten, nichts.


    Ja, klar, ich habe ihn gefragt. Er meinte, er hat momentan so viele Baustellen, er will keine feste Beziehung. Er kann sich nur auf sich konzentrieren und mir momentan nicht das geben, was ich verdiene und was ja auch normal ist, dass man sich wünscht. Außerdem fürchtet er, dass es wieder in die Brüche gehen könnte.


    AUA!


    Es sieht schlecht für mich aus. Und trotzdem merke ich, dass ich mich an diese Hoffnung klammere, dass die Aussagen der Kartenleger tatsächlich noch wahr werden. Sie haben immerhin auch ein Hin und Her gesehen (so ein Nähe-Distanz-Thema, doch dachte ich wir hätten das schlimmste hinter uns) und dass er sehr belastet ist.


    In einem Punkt gibt es übrigens unterschiedliche Aussagen. Im wichtigsten Punkt, der Liebe. Die eine sagt, er liebt mich. Die andere sagt, er hat starke Gefühle für mich, Liebe aber nein. Naja, was ich denke, ist nach dem gestrigen Gespräch ja klar…


    Ja, auf meine innere Stimme würde ich gerne hören. Nur weiß ich nicht, wie ich sie zum erklingen bringe. Momentan weiß ich gar nichts. Mit schwirrt der Kopf.


    Liebe Grüße
     
  5. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.420
    Ich hatte dir im Skatforum vor einer Weile (September letzten Jahres) auf eine Beziehung zu einem Mann gedeutet:

    <<Die Kombination bedeutet demnach, dass er wieder rausgeht und was mit seinen Freunden unternimmt. Kreuz As = aussen, herausgehen, etwas initiieren, Aufbruch; Kreuz 8 = Freundeskreis, Gruppe von Menschen, Gemeinschaft, auch Arbeitskollegen. Kreuz hat oft mit Spiel, Sport und Spass zu tun.

    Mit Herz 9, Herz As und Herz Dame könnte es sein, dass er sich wieder einer weiblichen Person öffnen möchte. Da ihr getrennt seid, bin ich mir nicht sicher, dass du die Herz Dame bist, da Herz König und Herz Dame ein Paar darstellen, dass ineinander verliebt oder zusammen ist. Die Kreuzkarten sprechen eindeutig von Freundschaft.

    Deute ich die Karten in Bezug auf seine Einstellung auf dich, könnte das Kreuz As ein freundschaftlicher Schritt auf dich zu sein. Die Kreuzkarten sprechen eindeutig von Freundschaft.>>

    War das ein anderer Mann, denn das klingt vom Grundtenor ja nicht unbedingt nach eine Liebesbeziehung.
    Du hast mir nicht geantwortet, aber den anderen Deutern optimistisch gefeedbacked, dass ihr euch wieder angenähert habt.

    Ich finde es traurig, einen Menschen so lange an eine Hoffnung zu binden, die sich nicht erfüllt- wer auch immer das war, der dir eine Beziehung mit diesem Mann prophezeiht hat- hat dir ein dreivirtel Jahr (?) deines Lebens geklaut, in dem du vielleicht auch Mr Right getroffen hättest, wenn deine Herz nicht nur auf den einen gehofft hätte.

    Wie Flimm sagt, vertraue auf dein Gefühl. Alleine, dass du bei einem Kartenleger Gewissheit suchst, um Vertrauen zu haben, könnte ein Wink deines Inneren sein, dass es wohl doch nicht das "Richtige" ist. Aber das ist wohl schwierig, wenn man sich etwas sehr wünscht.
     
  6. Mondkatze82

    Mondkatze82 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    790
    Werbung:
    Ich finde das ein sehr schwieriges Thema. Frage mich auch oft immer wieder, wie kann es sein, dass der eine das und der andere das sieht? Bei mir selbst hatte ich leider immer das Gefühl, dass viel eher die negativen Aussagen als die positiven eingetroffen sind.
    Ich denke, die Zukunft ist auch nicht festgelegt, sondern durchaus veränderbar und daher gerade Aussagen auf lange Sicht nicht bindend.
    Es tut mir leid für dich, Dori, dass du jetzt enttäuscht bist!
     
  7. Sonne25

    Sonne25 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    1.314
    Hi Dori,

    interessant wäre zu wissen, wie die erste Auslage dazu gedeutet wurde. Diese "spricht" am meisten - so zumindest meine Erfahrung. Im Grunde immer besser Karten als eine Art Momentaufnahme, und Zukunftsdeutungen tendenziell zu betrachten.

    Wünsch dir alles Gute und, dass du bald darüber hinweg kommst.

    lg
     
  8. WhiteMagic

    WhiteMagic Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2015
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Berlin




    Hallo,

    Du brauchst nicht ans Kartengelen zweifeln.
    Warum die Karten eine Aussage treffen die nicht Eintrifft lieg einfach daran das Die karten Immer nur Tendenzen geben wie es zur derzeitigen
    Situation aussieht und aussehen kann.

    Wir entscheiden aber Immernoch selber wie wir unseren Weg gehen, also muss auf gut deutsch etwas gewesen sein das den verlauf (Schicksal) geändert hat.

    Zudem kann es aber auch einfach so sein das das was die Karten geantwortet haben noch eintrifft. Du sagtest selber die karten drückten aus das, es ein weiter weg ist und du Geduld haben sollst.

    LG
     
    Gabysiro gefällt das.
  9. Dori82

    Dori82 Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2014
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Im hohen hohen Norden
    Athanasis, danke für dein Kommentar. Ich erinnere mich noch an die Legung. Ich hatte nichts dazu gesagt? Entschuldige bitte!!
    Ja, das ist derselbe Mann und wir haben uns wieder angenähert. Wir haben darüber gesprochen, dass wir es freundschaftlich laufen lassen wollen, um dann zu sehen wo wir landen.
    Er schien mir die letzten Tage sehr überlastet, vielleicht ist es darum aus ihm herausgesprudelt.
    Das mit dem Zeit klauen sehe ich teilweise so, teilweise so. Ja, ich habe gehofft und gewartet und investiert. Aber auf der anderen Seite haben wir auch sehr schöne Tage miteinander verbracht, in deren Genuss ich sonst nicht mehr gekommen wäre, weil ich vielleicht vorher schon das Handtuch geworfen hätte.

    Jetzt im rückblick hast du ja sehr treffend gedeutet. Wie gesagt, es tut mir leid, dass ich mich gar nicht bedankt habe...
     
  10. Dori82

    Dori82 Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2014
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Im hohen hohen Norden
    Werbung:
    Danke für eure lieben, ermunternden Antworten. Es tut gut, eure Meinungen zu lesen. Ich weiß dann, dass ich nicht alleine dastehe mit der Thematik.


    @ Mondkatze82: Bei mir schauts ähnlich aus. vielleicht treffen die negativen Aussagen eher ein, weil man sie unbewusst aus Angst vor ihnen manifestiert. Und vor allem, wenn ich mir die Skatkarten selbst lege, sind sie auch eher negativ angehaucht. Ich transportiere wohl stark meine Zweifel rein.


    @ Sonne25: Das stimmt!! Die erste Auslage ist die Wichtigste. Sie entspricht der Aussage, die ich oben als Stichworte geschrieben habe. Hm, demnach könnte ja noch was positives kommen... Und das mit der Momentaufnahme verstehe ich auch eher so. Zukunft ist halt sehr variabel. Ich habe vor Kurzem gelesen, dass langfristige Deutungen kaum mehr möglich sind, weil die Zeit so schnelllebig geworden ist, so dass sich die Variablen auch schnell verändern können.


    @WhiteMagic: Das stimmt mit den Tendenzen aus der derzeitigen Situation heraus. Gefährlich ist dann nur, dass man nach jeder Handlung/Aktion/Erlebnis die Karten fragen könnte, weil sich die Tendenzen ja geändert haben könnten. Da muss man aufpassen nicht in eine Abhängigkeit zu geraten. Und ja, alle Entscheidungen liegen bei uns. Und er hat sich entschieden… ich muss das dann halt akzeptieren. Vielleicht trifft noch was ein. Vielleicht auch nicht. Ich lasse es euch wissen.


    Zur Bemerkung von Athanasis (Gewissheit suchen): Klar, ich habe die Karten auch mal gefragt, weil es mir an Vertrauen mangelte. Nachdem es bergauf mit uns ging, habe ich sie mir aber auch mal legen lassen, wenn ich Wege zu gewissen Situationen sehen wollte…


    Ich denke, die Zeit wird es zeigen. Ich versuche loszulassen :( Was kann ich denn sonst auch tun…
     
    flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen