1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Funktioniert Kartenlegen nur unter bestimmten Voraussetzungen?

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Mena, 16. März 2008.

  1. Mena

    Mena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo!

    Ich hab mich vor paar Tagen in diesem schönen Forum angemeldet und jetzt habe ich auch mal eine Frage an Euch, die mich brennend interessiert und vielleicht könnt Ihr mir ja etwas weiterhelfen und mir Erklärungen geben?

    Ich habe mir in den letzten Jahren gelegentlich die Karten legen lassen, nicht allzu oft und es waren auch immer genügend Abstände zwischen den jeweiligen Legungen.
    Es ging im Prinzip fast immer um die gleichen Themen, ich denke das Ganze liegt jetzt schon so lange zurück, also habe ich genug Zeit verstreichen lassen, um es mittlerweile recht gut beurteilen zu können.
    Rückblickend kann ich sagen, dass kaum etwas so eingetroffen ist, wie mir vorhergesagt wurde, abgesehen von unwichtigen Kleinigkeiten.

    Die eigentlichen Themen, wegen denen ich mir die Karten legen lies, kamen immer ganz anders als prognostiziert.
    Das wundert mich schon etwas, denn ich glaube nicht, dass ich immer die falschen Kartenleger erwischt habe, die alle nichts konnten, das kann ich mir einfach nicht vorstellen, was sonst könnte als der Grund dafür sein?
    Gibt es Menschen bei denen das Kartenlegen nicht funktioniert, hängt es von bestimmten Faktoren ab, ob eine Legung sich umsetzen kann?
    Gibt es eine Zukunftsprognose in dem Sinn überhaupt?
    Das alles sind so Fragen, die mich wirklich mal interessieren, denn ich will nicht den Kartenlegern die Schuld dafür geben, aber das muss ja einen Grund haben!
    So langsam frage ich mich, ob das alles tatsächlich funktioniert.

    Um Euch mal ein Beispiel zu nennen, vor Jahren hatte ich Gefühle für einen bestimmten Mann und wollte damals gerne wissen, ob eine Partnerschaft mit ihm möglich ist, daraufhin wurde mir von drei Kartenlegern eine positive Prognose erstellt, dass er auch Gefühle für mich habe und eine Partnerschaft möglich sei, Fakt ist aber keiner der drei hat gesehen, dass er in einer Beziehung mit einer Frau war.
    Es wundert mich schon, dass da nicht mal die aktuelle Situation richtig erkannt wurde.
    Gibt es das, dass so wichtige Faktoren in einem Bild nicht erscheinen?
    Kann man denn überhaupt Aussagen zu den Gefühlen anderer Personen so zweifelsfrei treffen?

    Vielleicht könnt Ihr etwas Licht in das Dunkel bringen, ich würde mich sehr über Antworten freuen!

    LG Mena
     
  2. Adlerfrau

    Adlerfrau Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Darmstadt
    Nur mal so meine persönlichen Gedanken, Erfahrungen dazu.
    Bei mir kommt es sowieso auf die Art der Karten an. So benutze ich z.B. Tarotkarten eher zur Reflektion, Anzeige von inneren Vorgängen, quasi als Hilfe, dass ich mir gewisser Dinge bewusst werde.
    Lenormand benutze ich da schon eher als "Zukunftsvoraussage".
    Aaaaber, ich selber bin der Meinung, dass wir erstmal nur das an "Zukunft" besser gesagt Zukunftsmöglichkeiten gezeigt bekommen, womit wir umgehen können. Ich denke nicht, dass ich wirklich alles angezeigt bekomme. Und schon gar nicht, dass das die absolute Wahrheit darstellt. Wenn ich etwas an meinem Verhalten, an meiner Einstellung ändere, dann wird sich auch meine Zukunft ändern. So gesehen kann eine Kartenlegung nur eine Tendenz anzeigen, je nachdem auch Tipps geben.

    Und jetzt kommen wir zur Frage der professionellen Kartenlegung. Es ist wohl eine Frage wie der Kartenleger ran geht, wie er Aussagen formuliert. Mit dem Fragenden umgeht.
    Über TV und Co wird einem ja leider vermittelt, dass es normal wäre mal kurz auf die Karten zu schauen und dann eindeutige Aussagen zu treffen.
    Ich persönlich fände doch eine Beratung, ein gemeinsames Erarbeiten mit dem Fragenden zusammen, so dass es ihn befähigt für sich Entscheidungen zu treffen, und sich nicht von Aussagen der Karten abhängig zu machen, angebrachter.
    Gerade weil ich selber auch oft genug gesehen habe, dass einem entscheidende Dinge nicht gezeigt werden. Oder dass die innere Stimme einem etwas ganz anderes sagt. Dann höre ich z.B. auf meine innere Stimme. Und damit, dass ich so gezwungen werde mich bewusst gegen das zu entscheiden was mir ein Kartenbild gezeigt hat, haben die Karten auch etwas bewirkt. Weil ich mich noch etwas bewusster mit den verschiedenen Möglichkeiten und Optionen auseinandergesetzt habe.
     
  3. Mena

    Mena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    6
    Hallo Adlerfrau!

    Vielen Dank für Deine Antwort!

    Da schreibst Du was ganz interessantes wie ich finde, so habe ich das noch nie gesehen, ich bin immer davon ausgegangen, dass da Tatsachen im Bild zu sehen sind, aber möglich wäre das natürlich.
    Je mehr ich so drüber nachdenke bekomme ich auch den Eindruck, dass es vielleich sogar besser ist, das Kartenlegen anders zu nutzen, also vielleicht nicht nur für Zukunftsprognosen, so wie ich das bisher immer getan habe.

    Da hast Du sicherlich Recht!

    LG Mena
     
  4. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Hallo Mena

    Kartenlegen kann nur funktionieren, wenn Du so neutral wie möglich dem Thema gegenüber stehst. Sonst läufst du Gefahr, Wunschdenken in die Karten zu interpretieren. Am besten geht es wenn Du für Fremde legst. Mit ein wenig Übung und Selbstkritik geht es aber auch für sich selbst in entspannten Zustand.
     
  5. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Hallo Mena,

    Die Karten zeigen, wie Adlerfrau bereits schrieb, nur einen Trend... eine Möglichkeit, wie die Zukunft aussehen kann. Diese Progose ändert sich natürlich, wenn dir plötzlich ganz andere Dinge wichtig werden und du den bisherigen Weg verlässt. Du hast einen freien Willen und kannst jederzeit anders entscheiden... Die Karten zwingen nicht... Andererseits liegen auch Dinge im Bild, die heute und morgen nicht eintreffen... manchmal erst nach Jahren. Und dann kann es natürlich noch sein, dass die Kartenleger nicht genau geschaut haben... Manchmal kommt es sehr auf Details an...

    Nein... das funktioniert für jeden und besonders bei Menschen, die das für totalen Blödsinn halten und nicht daran glauben:rolleyes:

    Ja... Es ist ja nur eine Prognose, d.h. eine Fortschreibung der aktuellen Situation in die Zukunft.

    Tut es...

    Ich hätte mir gern mal das Bild dazu angesehen:rolleyes: Aber ch bin grundsätzlich der Meinung, dass man das sehen kann und es auch drin liegt. Das hätten sie sehen müssen...

    Ja... Problem ist eben nur, dass manchmal die Personen selbst nicht wissen was sie wollen und dann alles sehr schwammig im Bild liegt und es zu Fehlinterpretationen kommt.

    Alles Liebe
    Alissa
     
  6. Adlerfrau

    Adlerfrau Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Darmstadt
    Werbung:
    Es ist ja auch so, dass einem oftmals die eigenen wirklichen Gefühle nicht so bewusst sind, und man deshalb entgegen dieser Gefühle handelt.
    Somit kann es stimmen, wenn man bestimmte Gefühle einer Person in einem Kartenbild sieht, muss aber hinnehmen, dass diese Person ganz anders agiert.

    Und wenn wir ja schon die Freiheit haben, uns ganz anders zu entscheiden, als es die Karten zeigen, umso mehr trifft das dann dafür zu, wenn noch eine 2. Person mit ihm Spiel ist. Karten sind halt nicht zwingend, was ja auch gut so ist. ;)
     
  7. Mena

    Mena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    6
    Hallo Ihrs! =)

    Dankeschön für Eure Beiträge zu dem Thema, es ist sehr interessant zu lesen, was Ihr so darüber denkt!

    Davon bin ich ehrlich gesagt auch ausgegangen, dass sowas entscheidendes im Bild zu sehen ist, aber ich kann dazu nichts sagen, da die Legungen über Telefon waren und ich selber natürlich auch keine Ahnung davon habe..
    Na ja der Verdacht liegt nahe, dass man es mir vielleicht nicht so ganz ehrlich erzählen wollte - keine Ahnung was das für nen Sinn macht, aber möglich wäre es theoretisch.

    Ja da ist in der Tat was dran, in dem damaligen Fall war es wirklich so, dass er so einer ist, der nicht weiss was er überhaupt will..


    Oh ja, das könnte eine gute Erklärung sein, denn ich glaube schon, dass er sich, wie oben schon erwähnt, der Gefühle a) gar nicht ganz bewusst war, bzw sie besser gesagt nicht zulassen wollte und b) selber nicht mal genau wusste was er überhaupt will!

    Danke für Eure Sicht der Dinge!
    LG Mena
     
  8. Glashaus

    Glashaus Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    196
    Hallo Ihr Lieben,

    ich möchte jetzt hier auch mal etwas zu sagen... weiß nicht, ob es wirklich in das Thema passt... aber egal.....
    mal etwas zum Nachdenken

    ich habe vor dem Karten-Legen mittlerweile sehr großen Respekt... nein eigentlich habe ich Angst davor bekommen..... mittlerweile weiß ich nicht mehr, wie ich mich in meiner Situation verhalten soll (einige kennen diese Geschichte; die Lieben, die für mich gedeutet haben). Ich bin hin- und hergerissen... soll ich meinen HM jetzt aufgeben, weil ich ja durch die Karten weiß, daß es wahrscheinlich sowieso nichts gibt? Oder weil gesehen wurde, daß man auf ihn nicht hoffen darf.....? Die Gefühle sind da... die Gespräche sind da... das Glück ist da...... aber, was soll ich tun? Soll ich ihn fallen lassen, weil die Karten mir einen Hinweis gegeben haben? Mich evtl. um mein Glück bringen und mich hinterher fragen lassen, wie wäre es geworden, wenn ich nicht locker gelassen hätte? Wenn ich nicht auf die Karten gehört hätte??? Ich weiß nicht, ob mich hier jemand versteht oder das, was ich eigentlich damit sagen möchte? Kein Hund wird als Beißer geboren... kein Pferd als Schläger und kein Mensch als "wasweißich".... Sollte ich nicht gerade Hoffnung auf einen Menschen setzen, von dem das Gegenteilige gesagt wurde??? Vielleicht braucht gerade dieser Mensch das und ändert sich dadurch???

    Soll ich das Risiko eingehen, so weitermachen und evtl. verletzt werden oder soll ich jetzt auf die Karten hören????

    Ich weiß echt nicht mehr weiter.......

    LOVE
    Bianca

    PS: Ich hoffe sehr, mich versteht hier keiner falsch.. ich bin sehr glücklich und dankbar dafür, daß mir geholfen wurde.. ich habe diese Situation selbst hervorgerufen.. auch das weiß ich... möchte nur etwas zum Nachdenken geben..... sagen, das es ein ganz sensibles Thema ist und mich sehr verunsichert hat....
     
  9. sahira

    sahira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    7
    Hallo Bianca,

    ich kann Dich sehr gut verstehen. Ich lerne gerade selbst das Karten legen und sehe in meinem eigenen Kartenbild, daß meine Partnerschaft keine Zukunft hat.

    Das depremiert mich auch sehr. In den letzten Monaten war ich deshalb oft sehr abweisend und wollte mich nicht mehr so recht auf die Beziehung einlassen.
    Ich hab gedacht: "Wozu soll das alles gut sein, kommt ja eh nix dabei raus?"

    Bis ich irgendwann darüber nachgedacht habe, ob ich den zukünftigen Verlauf (nach Kartenbild) nicht durch mein derzeitiges Verhalten selbst provoziere.

    Es fällt mir enorm schwer, mich wieder mit vollem Vertrauen auf diese Beziehung einzulassen. Gut, es gab einen konkreten Anlaß, warum ich überhaupt an der Beziehung zu zweifeln begann, aber nun bekomme ich die negativen Prognosen nicht aus dem Kopf.

    Ich werde diese Beziehung aber nicht vorzeitig beenden, "nur" weil die Voraussagen negativ sind. Wer weiß, was noch alles passiert ... und wer weiß, vielleicht ändert sich das Blatt ja noch.

    Das ist meine Entscheidung.

    Du mußt Deine eigene treffen.

    Alles Liebe
    Sahira
     
  10. Glashaus

    Glashaus Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    196
    Werbung:
    Hallo Sahira,

    vielen Dank für Deinen Beitrag.

    Besonders zum Nachdenken angeregt haben mich folgende Worte von Dir:
    Sehr kompliziert ..... versuche, mal etwas aus meinem "Bauchgefühl" herauszukitzeln... :o

    Frohe Ostern Euch allen!
    LG
    Bianca
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen