1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ausbildung Pädagogik

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von samo, 30. Dezember 2012.

  1. samo

    samo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    639
    Werbung:
    Moin Leute!

    Ich wende mich an euch weil ich nicht unbedingt weiter weiß.
    Habe im Herbst eine Ausbildung als Sonderpädagoge an der FH angefangen.
    Ich glaube aber nicht das ich diese Ausbildung 3 Jahre lang durchziehn kann
    weil ich einfach nicht sehr belastbar bin. Aus diesem Grund bin ich auf
    der Suche nach einer kurzen und knappen pädagogischen Ausbildung
    um mal einen Abschluss zu erlangen.

    soisdes...
     
  2. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.831
    Ort:
    Wien

    Wenn Du nicht sehr belastbar bist, was möchtest Du denn dann nachher machen, mit Kindern arbeiten kann ja auch sehr anstrengend sein. :dontknow:
     
  3. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werde doch eine von diesen Charity-Ladys :D
     
  4. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Es steht nicht die Frage einer Belastbarkeit in pädagogischen Berufen im Vordergrund, wie das häufig so gesehen wird, sondern die Art und Weise des Umgangs, der Haltung, der Beziehungsfähigkeit und der Erkenntnis über das Menschenwesen.
     
  5. Seelenwanderer

    Seelenwanderer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    6.149
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Ja sicher, aber an der Belastbarkeit (aka Praxis, aka Knowhow!) kann all das scheitern.

    Viele Ausbildungen sind viel zu theoretisch und alle fantastische, glänzende, präsentable Theorie, die man jahrelang gebüffelt hat um durch das Examen zu kommen, kann in ein, zwei Tagen Praxis in Nichts zusammenfallen. Und dann fängst du von vorne an.
     
  6. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Ach so, war das wohl anders gemeint. Macht nichts, wenn jemand ein Ziel vor Augen hat, der wird auch ein Studium der Sonderpädagogik schaffen. Jeder normale Mensch, der pädagogische Ambitionen hat und das Abitur oder wenigstens das entsprechende Fachabitur hat, kann das schaffen. Wer meint, ein pädagogisches Studium sei schwer, der soll einmal zuvor ein naturwissenschaftliches probieren, dann merkt er schnell den Unterschied. - Also, nicht verzagen! :) Alternativ könnte es sonst die Sozialarbeit / -pädagogik sein. Sozialpädagogik ist noch eine Spur leichter als die Sozialarbeit.
     
  7. Ampusia

    Ampusia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.117
    Ort:
    Österreich
    Das wird dir alles in einer anderen Pädagogikrichtung angerechnet.
    Es gibt ja mehrere Pädagogikrichtungen. :zauberer1
     
  8. Hellequin

    Hellequin Guest

    Such dir etwas anderes. Wenn du nicht einmal die normale Ausbildung erträgst, wirst du sang- und klanglos untergehen.
     
  9. MeinHerz

    MeinHerz Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2012
    Beiträge:
    810
    Ort:
    Deutschland, hinterm Wald gleich rechts
    Hallo Samo,

    Was genau meinst du damit, wenn du sagst du bist nicht sehr belastbar?

    Ist es nur der Ausbildungsstress?

    Du hast jetzt schon Stress und möchtest eine kürzere Ausbildung machen? Ich könnte mir gut vorstellen, dass der Stress da noch größer ist, weil der Lehrstoff in viel kürzerer Zeit aufgenommen werden muß.
     
  10. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    Drei Jahre Ausbildung sind das kürzeste, was es gibt (fast jeder Lehrberuf dauert mindestens drei Jahre).

    Bin nur grad irritiert - wußte nicht, daß man Sonderpädagogik an der FH studieren kann und drei Jahre heißt auch nur Bachelor ... .:confused:
    Kann man damit etwas anfangen?
    Um letztendlich als Sonderschullehrer tätig zu sein bedarf es des Masters und eines anschließenden Refendariats von zwei Jahren - das sind dann in der Regel mindestens7 bis 8 Jahre.

    Soziale Arbeit (ehemals Sozialpädagogik) kann man an der FH studieren und dann klappt es auch meistens in drei Jahren bis zum Bacherlor, aber nicht bis zum Master ... .

    Kürzere Ausbildungen im pädagogischen Bereich gibt es nicht - auch eine Erzieher-Ausbildung (nur Ausbildung, kein Studium) dauert (ohne Vorqualifikationen) vier Jahre.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen