1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Atmungs varianten

Dieses Thema im Forum "Atmung" wurde erstellt von Anett, 26. Dezember 2013.

  1. Anett

    Anett Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    88
    Werbung:
    Hallo,

    ich sehe hier viele Atmungs tipps und bin nun etwas verwirrt.

    Welche gibt es? wie geht das?

    Würde mich um eine Aufklärung sehr freuen..da ich selbst an Panikattken leide.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Juli 2015
  2. 0bst

    0bst Guest

    Hier fällt nur eine ein:
    Beim Einatmen 1-2-3-4 zählen, dann eine Atempause 1-2, dann ausatmen 1-2-3-4, dann eine Atempause 1-2.

    Es soll der natürliche Atemrhythmus sein, also nur die Zählgeschwindigkeit anpassen, nicht das Atmen. Die Atempausen sind genau einzuhalten.

    Diese Atemtechnik erfordert Konzentration, besonders beim Erlernen der Übung.
    Der Geist konzentriert sich dabei und konditioniert sich selbst auf ruhiges Betrachten.

    Sobald man später anfängt die Übung auszuführen konzentriert sich der Geist auf die Übung und die genaue Ausführung. Die Übung sollte morgens und abends ein bis zwei Minuten dauern.

    Wenn man nach dem Erlernen der Übung und täglichem Training eine unangenehme Situation hat (Stress, Panik) kann man einfach die 4-2-Atemtechnik anwenden, um den Geist zur ruhigen Konzentration zu bringen, Panik und Stress gehen sofort zurück.

    Wer mag kann dann den Rest Panik oder Stress ruhig betrachten und für die Zukunft noch weiter auflösen.
     
    Christall gefällt das.
  3. Anett

    Anett Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    88

    hm... und was gibt es noch.. heist ds für jedes problem gibt es eine atmungsvariante?? die war für panikattaken.. und gibt es auch für konzentration und chakren ausgleich usw... ich finde das sehr interessant. erzähl mir mehr.. wo kann ich das lesen???
     
  4. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    https://www.youtube.com/watch?v=kqtBn9WtMWI

    https://www.youtube.com/watch?v=3M8u22w4t_w

    vielleicht findest Du da geeignete, das Netz ist voll von guten Infos.
    Der Atem ist das wichtigste überhaupt, der lebenswichtiger Austausch zwischen der Aussenwelt und der Innenwelt im Körper.

    Sufi Meister Inayat Khan, sagt, dass die Bewegung der Atemluft, die wir an den Nasenflügeln spüren, nicht der Atem selbst sei, sondern dessen äussere Erscheinung. Die Luft ist wahrnehmbar, nicht aber der Strom.

    Om ist der erste Klang im Universum, er ist Ausdruck des Atman....Atman =Atmen. der Atem als Verbindung zum göttlichen sein.
    Man kann seinem Atem direkt begegnen, wenn man sein Bewusstsein auf ihn richtet.

    Zitat“Nada Brahma”....Die Welt ist Klang.
    Der erste Klang war die Schwingung oder Vibration des Om...das erste Wort was “Gott Selbst” war, wie es im Johannesevangelium steht.

    Der Klang des Om enthält alle Klänge die der Mensch mit seinem Mund formen kann. Das Om ist zusammengesetzt aus A-U-M und der Stille als viertes und nicht beschreibbar.

    Dabei wandelt sich:
    Verkrampfung zu Entspannung
    Enge zu Weite
    Misstrauen zu Vertrauen
    Gespaltenheit zu Einheit
    Angst zu Liebe

    übrigens werden nur 3% der in unserem Körper anfallenden Schlackenstoffe mit der Verdauung ausgeschieden 7% mit dem Harn, 20% über die Haut und der Rest 70% durch den Atem.
     
    hnoss gefällt das.
  5. Anett

    Anett Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    88
    Wow... cool!! sowas hab ich nötig. Ich fühle oder denke immer das man manche leute mir negatives antun und ich find das immer so mühsam immer wenn ich das empfinde (und das ist oft so) das ich mich verbal durch ein paar worte die von mir intuitiv herauskommen... ausspreche..damit ich geschützt bleibe. diese mineralsteine... die gibt es auch zu viele.. turmalin wäre der stärkste oder? ich werd´s mal damit versuchen :(

    danke für eure erklärung und antwort!
     
  6. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.521
    Ort:
    Weltenbummler
    Werbung:
    Eine Atemtechnik die helfen kann das Nervensystem zu harmonisieren.
     
    Moondance gefällt das.
  7. petrov

    petrov Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Venlo Holland
    Auf jeden fall bei panikatacke in eine papiertute (kein plastik!) atmen etwa 10 minuten,
    gut den mund imschliessen, und versuche ruhig zu atmen.

    Wenn sie unwohl werden eben aufhoren und wieder anfangen.

    Kein kaffee oder alkohol.

    Gruss
    Petrov
     
  8. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.521
    Ort:
    Weltenbummler
    Und dann gibt es noch die Neun Atemzüge der Reinigung.
    Sie hilft uns mit den Hindernisse und Konflikte die wir haben zu verbinden sie zu steuern und loszulassen für Offenheit, Wahrheit und Weite.
     
  9. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    gibt es.?
     
  10. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.521
    Ort:
    Weltenbummler
    Werbung:
    Ja, gibt es. ;)
     

Diese Seite empfehlen