1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Astrologische Symbolaufstellungen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Balu, 1. August 2004.

  1. Balu

    Balu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Paderborn - OWL
    Werbung:
    Hallo, alle miteinander.

    In einem verwandten Forum habe ich das folgende auch schon geschrieben, aber ich glaube, hier bin ich auch richtig. Und ich bin brennend an einem Erfahrungsaustausch interessiert.

    Da Ihr hier eine Rubrik Familienstellen und eine Rubrik Astrologie habt, war die Auswahl gar nicht so einfach. Aber mein Thema spielt ehr in die Astrologie hinein.

    In den letzten 3-3,5 Jahren habe ich mich durch einige Stirb- und Werdeprozesse, durch Enttäuschungen, Trauer und gesundheitliche Probleme gekämpft. Neben den seelischen Hürden belastete mich, daß ich eine starke Hormonstörung hatte. Viele Wege habe ich ausprobiert: Heilpraktiker, Homöopathen, Rückführungen, Kinesologie, Reiki und Familienaufstellungen nach Bert Hellinger.

    Nun habe ich endlich etwas gefunden, was mir seelisch und körperlich enorm geholfen hat:
    Astrologische Symbolaufstellung

    Ich habe mich nie wirklich für Astrologie interessiert, aber es hörte sich interessant und durch die Erzählungen einer Freundin vielversprechend an. Also nahm ich im Oktober 2003 an einem Wochenend-Seminar teil.

    Ich gehe mal davon aus, dass hier jeder was mit dem Begriff Geburtshoroskop anfangen kann. Aber interessant ist, daß man sich als Ungeborenes nicht nur die Familie aussucht, in die man hineingeboren werden möchte, sondern man bekommt durch das Geburtshoroskop auch noch einen Wegweiser mit. Nur leider haben wir verlernt, dies zu erkennen.

    Bei dem Seminar "Astrologische Symbolaufstellung" wird das Horoskop mit Personen nachgestellt. Es werden wichtige Aspekte des Geburtsbildes symbolisiert. Die Person, dessen Horoskop aufgestellt wird, sucht sich einen Stellvertreter für sich, dann für jemanden für seinen Mars im 5. Haus oder die Venus im 8. Haus, usw. Ziel dieser Arbeit ist das "Sichtbarmachen der aktuellen Seelenthematik". Nachdem das aktuelle Thema sichtbar ist, werden Lösungsmöglichkeiten nach den Vorgaben der astrologischen Symbolik dazugestellt.

    Man sagte mir, daß sich in der Regel innerhalb 6 Wochen bis 6 Monaten bei mir etwas tun/ändern/verbessern wird. Rational ist das nicht zu erklären.
    Bei mir trat nach 6 Wochen tatsächlich die erste Änderung ein: Mein Partner deckte endlich Geheimnisse auf und verhielt sich mit gegenüber auf einmal offen und fair.
    Nach 6 Monaten regelte sich bei mir endlich und ohne weitere Bemühungen oder irgendwelcher Medikamente mein Hormonproblem.

    Es ist phantastisch und superspannend. Inzwischen habe ich schon viele Erfahrungen von anderen gehört. Neben familiären und partnerschaftlichen Problemen konnten auch gesundheitliche Probleme gemildert oder sogar gelöst werden wie z.B. Krampfadern, Heuschnupfen, Schilddrüse, Sprachstörungen, etc.

    Ich kann jedem diese Aufstellungsart nur empfehlen. Diese Arbeit ist umfassender, individueller und persönlicher als eine Familienaufstellung (meiner Meinung nach). Die Seminare finden regelmäßig in München und Ulm statt und ab Oktober 2004 auch in Detmold (Ostwestfalen-Lippe Nähe Bielefeld).

    Nähere Infos könnt ihr gern bei mir erfragen: Moonlight71@gmx.de

    Gerne würde ich auch Eure Erfahrungen mit Aufstellung hören. Kennt jemand von Euch die Astrologischen Symbolaufstellungen?

    Sonnige und herzliche Grüße
    Eure Balu
     
  2. andrea b.

    andrea b. Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    wien
    hi, balu, lange nicht gelesen :))
     
  3. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    hi balu!

    dank dir für den interessanten einblick - der bei mir einige fragen aufwirft. ich beschäftige mich sowohl mit systemischen aufstellungen (nicht nur familienaufstellungen) als auch mit astrologie seit etlichen jahren und habe schon einiges über "astrologische aufstellungen" gehört.

    was ich dich nun fragen möchte: da steht dann also der von dir gewählte stellvertreter des "mars im 5. haus", um mal bei deinem beispiel zu bleiben. nun ist "mars in 5" eine halbwegs definierte astrologische konstellation (zusammen mit einigen weiteren angaben, die aus dem horoskop ohne weiteres ablesbar sind). bleibt dem stellvertreter denn nun nicht nur ein sehr geringer rahmen, diesen "mars in 5" zum ausdruck zu bringen? wenn er nun völlig "un-marsisch" agiert? was hat dann vorrang? das, was sich im "wissenden feld" der aufstellung zeigt, aber nicht mehr mit den astrologischen zuschreibungen des mars-attraktors zu tun hat? oder bleibt es beim rahmen des horoskops und wird die rollenwahrnehmung des repräsentanten vom aufsteller auf "mars" kanalisiert? das spiegelt selbstverständlich nur meine mutmaßungen wieder, wie die ebenen "aufstellung" und "horoskop" einander ins gehege kommen können. du hast es erlebt und vor allem als wirksam und hilfreich erlebt ... offenbar hattest du nicht das gefühl, dass entweder aufstellung oder astrologie auf der strecke bleiben?

    zweite frage: aufstellungsarbeit lebt unter anderem davon, dass die im anfangsbild gestellte systemische (un)ordnung nicht zuletzt durch stellungsarbeit ... ob nun vom aufsteller geführt oder durch "bewegungen der seele" dynamisiert oder durch autopoietische bilder ergänzt ... in ein neues, heilsames bild von ordnung gewandelt wird. ein horoskop ist aber nun kein bild von unordnung, sondern von vornherein ein bild einer inneren ordnung, das es zu erschließen gilt. wenn nun in einer solchen astrologischen aufstellung stellungsarbeit vorgenommen wird (wird es? ich weiß es ja nicht...), wird dann das bild des horoskops eingreifend verändernd? das wäre nun wiederum völlig unastrologisch, da die aussagekraft der astrologie nicht zuletzt ja gerade darauf beruht, dass ein außerhalb von uns liegender, objektiv berechenbarer "himmelskalender" als deutungshilfe herangezogen wird ... wenn ich da durch stellungsarbeit einfach reinpfusche, löst sich das horoskop in beliebigkeit auf ... wie wurde da bei euch damit umgegangen?

    ich würde mich sehr dafür interessieren, ein solches seminar einmal mitzuerleben. lässt du mich wissen, wann z.b. in münchen sowas wieder angeboten wird? danke!

    alles liebe, jake

    P.S.:
    müssen wir denn vergleichen und werten? kann es nicht einfach eine weitere, interessante variante sein dürfen?
     
  4. Balu

    Balu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Paderborn - OWL
    :zauberer1
    Hallo, Jake!

    Wow, Du hast Dir wirklich Gedanken gemacht. Da ich keine Astrologin bin, werde ich versuchen, es Dir so gut wie möglich auf Laienart :rolleyes: zu erklären.

    Also: Das Geburtshoroskop dient als "Basis". Als erstes werden die Planeten aufgestellt und dann gefragt, wie es Ihnen - also den Stellvertretern - geht. Wenn sich jemand ganz normal und gut fühlt, kann man den Planeten bald wieder entlassen. Man richtet sein Augenmerk auf die Stellvertreter, die auf einmal in dieser Position etwas empfinden wie z.B. große Erschöpfung oder Hingezogenheit zu einem anderen Planeten.

    Ok, ich habe mich in einer Marsposition als Stellvertreter schon mal absolut marsisch gefühlt und verhalten. Das muß aber nicht unbedingt sein.
    Der Stellvertreter kann sich sehr wohl anders als für den Planeten vielleicht typisch fühlen. Es zeigt nur, daß da etwas nicht stimmt.

    Bei der astrologischen Aufstellung werden die Planeten nicht verschoben. Die Ordnung des Geburtshoroskops bleibt erhalten. Man kristallisiert als ersten die Planeten heraus, bei denen etwas "ist". Dann entscheidet man, ob Partner, Kinder, das körperliche Leiden, Familie oder z.B. Angst oder Schuldgefühl hinzugestellt werden. Nur die Planeten, bei denen ein aussergewöhnliches Gefühl bestand, stehen also noch. Und diese Planeten dienen als Initiatoren. Der Leiter der Aufstellung schlägt Änderungen vor, aber die verbliebenen Planeten müssen beurteilen, was gut und richtig ist.

    Ist das verständlich???? Gar nicht so einfach in Worte zu fassen.

    Das Geburtshoroskop wird jedenfalls nicht angetastet, Planeten nicht "verstellt" und der astrologische Hintergrund dient dem Leiter als Leitfaden für die Aufstellung. Das Geburtshoroskop zeigt ja unsere Schwächen und Stärken auf und das sind wichtige Hinweise.

    Du kommst aus Graz??? Dann hast Du Glück. In Graz werden auch ab und zu Astrologische Symbolaufstellungen durchgeführt. Liegt Leibnitz irgendwo da? Dann ist der nächste Termin Ende Oktober 2004. Mail mir doch einfach, dann kann ich Dir weitere Infos geben.

    Jaja, mit der Wertung hab ich es immer noch. Es ist immer noch schwierig für mich aus dem Schubladendenken herauszukommen. Sorry.

    So ich hoffe, Du bist jetzt schlauer ???

    Schönen Abend noch.
    Balu

    PS: Andrea B. ??? Kennen wir uns? Kann ich zur Zeit nicht zuordnen - sorry.
     
  5. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    ganz lieben dank, balu!

    ja, so bekommt es kontur für mich und wird zu einem vorstellbaren bild, einem appetit anregenden... und oktober in der steiermark wär super, leibnitz ist ein katzensprung... fahrradentfernung :)

    alles liebe, jake
     
  6. Balu

    Balu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Paderborn - OWL
    Werbung:
    Hallo, Andrea B.

    :guru: Manchmal bin ich doch von Blindheit geschlagen :rolleyes:

    Jetzt endlich konnte ich es zuordnen (aquarius).

    Du bist aber auch eine fleißige Leserin :kiss3:

    Sonnige Grüße
    Balu
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen