1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

anfangs gute erfolge

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von beerdi, 28. November 2011.

  1. beerdi

    beerdi Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2011
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Unterfranken/Bayern
    Werbung:
    Hallo zusammen,
    ich bin neu in diesem Forum. wenn mir vor einem Jahr jemand gesagt hätte das ich mich in einem Esoterik-Forum anmelden würde hätte ich diesen Menschen mindestens für verrückt erklärt.Ich habe auf anraten meines Hausarztes mit autogenem Training begonnen.Ich machte nur sehr langsam Fortschritte , weil systematisches Trainieren nicht meine Stärke ist. Dies ist aber beim autogenen Training sehr wichtig. Eines Morgens nach dem Aufwachen machte ich eine Übung des vor gegeben Programms. Ich war noch müde und konnte Schwere und Wärme überraschenderweise sehr schnell und sehr intensiv realisieren. In dem Bemühen diese Übung weiterhin erfolgreich zu gestalten machte ich auch die so genannte Sonnengeflechtübung.Ich habe es zu Anfang gar nicht gemerkt , aber ich spürte meinen Körper überhaupt nicht mehr. Es war, als wäre ich aus Luft. Das Gefühl war überwältigend und mir vollkommen neu. Ich war total Happy das ich endlich das autogene Training erfolgreich gestaltet hatte. im Februar 2011 war ich in Hannover am Hauptbahnhof. Ich hatte Zeit und stöberte, wie ich es gerne tue, in einer Bücherei.Ich lief an den Regalen vorbei und fand Robert Buhlmanns Out of Body, Astralreise: das letzte Abenteuer der Menschheit. Das umfassende Handbuch für ausserkörperliche Erfahrungen.Ich habe es gekauft, obwohl ich es für ausgemachten Blödsinn hielt.Aber nicht nur das Kluge ist wichtig , sondern auch das Dumme.Ich habe darin gelesen aber ziemlich unsystematisch.Was ich aber gelesen habe waren die ausserkörperlichen Techniken. Natürlich habe ich das Ganze ausprobiert, ohne grosse Erwartungen. Ich habe tatsächlich die beschriebenen Ablösungserscheinungen gehabt und war darüber dermaßen erschrocken, das ich Angst bekam und sofort hellwach war.Ich hatte später noch bessere Erfolge habe es aber nicht geschafft tatsächlich meinen Körper zu verlassen.Gruß Beerdi
     
  2. Simu2

    Simu2 Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    143
    Hi, bin schon seit 2 Jahren nicht mehr hier gewesen.
    Ich hab die Leute auch damals alle als Spinner abgestempelt.... bis es mir eines Tages passiert ist, dass ich meinen Körper verlassen habe...

    So war es bei mir: http://www.hypnoselernen.de/apboard/thread.php?id=6355

    Bin selbst Mitte 20 noch, habe das alles damals für blödsinn empfunden und dachte das wären genau so Idioten wie man im TV sieht. Bzw. xD Ja viele sind bestimmt durchgeknallte Leute... aber Sie liegen einwenig auf der richtigen Spur ;-)

    Gruß.
    Simu2
     
  3. beerdi

    beerdi Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2011
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Unterfranken/Bayern
    Hallo zusammen,
    ich hatte heute Nacht wieder ein Erlebnis der besonderen Art. Ich hatte starkes vibrieren im Nacken und fand mich plötzlich in einem Haus mit vielen Zimmern durch das ich geführt wurde und das ich auch kannte. Obwohl es dort düster war habe ich mich wohl gefühlt. Ich wollte ads vibrieren auf den ganzen Körper ausdehnen und war plötzlich wach. Hört sich ziemlich unspektakulär an , aber die Art diese Traumes war kein normales Traumerlebnis wie ich von früher kenne (und ich träume schon 52 Jahre) sondern von unglaublicher Presänz auch nach 2 Tagen noch:
    Gruß Beerdi
     
  4. beerdi

    beerdi Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2011
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Unterfranken/Bayern
    Hallo zusammen,
    ich habe mal wieder Zeit im Forum zu stöbern.Ich habe nun meinen Beitrag seit einigen Wochen eingestellt aber leider erst eine Antwort darauf erhalten.Momentan ist bei meinen Bemühungen Astral zu reisen mal wieder Sauregurkenzeit! Es klappt gar nichts und ich zweifle an der ganzen Sache. Hätte ich meine bisherigen Erlebnisse nicht noch so deutlich vor Augen, hätte ich das ganze wohl schon aufgegeben. Ich denke je mehr der Zweifel in mir aufsteigt desto weiter entferne ich mich von einer OBE. Ich werde jetzt mich wieder mehr auf das autogene Training konzentrieren, da hatte ich auch mein ursprüngliches Erlebnis. ich wünsche allen im Forum ein gesundes und glückliches Jahr 2012.
    Grüß,Beerdi
     
  5. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Lieber beerdi !
    Du kannst froh sein,das es mit dem Asralreisen nicht klappt.
    Ich hab es vor vielen Jahren mit einem Buch begonnen,
    dann täglich gemacht,mit Erfolg.
    Nur wurde mein Astralkörper dabei so locker,das
    er sich regelmäßig von selbst löste,was dann im Alltag
    zu Panikattaken führte.
    Stell dir mal vor,du gehst auf der Straße,und plötzlich löst sich der Astralkörper.
    Damals besuchte mich eine Person im Traum,die mir ernsthaft riet damit aufzuhören,was ich dann auch tat.
    Wenn du umbedingt reisen willst,da gibt es andere Methoden,die nicht so gefährlich sind.
    Sehr zu empfehlen z.B.::Basiskurs "schamanisch reisen."
    Bei einem guten Lehrer(in).
    Damals hab ich dann stattdessen trainiert einen Lichtkörper
    aufzubauen.
    Mit dem Lichtkörper kann man auch reisen,aber wesentlich sicherer.
    L.Grüsse
     
  6. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.265
    Ort:
    wasserkante
    Werbung:
    ja, wer von haus aus schon nicht genug geerdet ist, sollte davon die finger lassen.
     
  7. beerdi

    beerdi Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2011
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Unterfranken/Bayern
    Es war mal wieder soweit.An 2 Nächten der letzten Woche. Einmal zum Beispiel morgens um 0430 von unserer Katze geweckt und eine halbe Stunde mit ihr gespielt.Danach wieder ins Bett und Affirmationen geübt. Bin dann wohl eingeschlafen und war plötzlich in unserer Strasse. Ich habe mich über die Realität des Traumes gewundert und dann gedacht vielleicht ist es ja auch so etwas wie eine OBE. Ich sagte zu mir wenn es so ist müsstest du in deinen Körper zurückkehren sobald du an ihn denkst. Als nächstes schlug ich in meinem Bett die Augen auf.Das lief ohne dieses starke Vibrieren das ich vorher schon mal hatte ab. Was aber ungewöhlich war, ich lief ja auf der Strasse , aber sobald ich an meinen Körper dachte schwebte ich nach oben und konnte den boden nicht mehr berühren und Augenblicke später schlug ich die Augen in meinem Bett auf.Naja,schaun mer, mal dann sehmer scho!
    Gruß Beerdi.
     
  8. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    Ich glaub, da geht es vielen so die ehrlich sind - und einen wachen Beobachtungsgeist besitzen.
    Man kann es aber als real erfahren, wenn man nicht so genau unterscheidet. Beeindruckend ist es ja.




    (und gratulation zu deinem nick, ich hab herzhaft lachen müssen, beErdI ist schon ein knaller :))
     
  9. beerdi

    beerdi Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2011
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Unterfranken/Bayern
    Hallo Terramarter,
    hast Du den Beitrag über die Kneipe für Astralreisende gelesen?

    Gruß, Beerdi
     
  10. beerdi

    beerdi Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2011
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Unterfranken/Bayern
    Werbung:
    Hallo zusammen,
    es hat wieder funktioniert,ich war wieder im Schwingungszustand der sich zuerst sehr langsam angefühlt hat und dann immer schneller wurde.Das anfängliche tiefe Brummen welches das Vibrieren begleitet hat wurde zu einem immer höher werdendem Summton. Leider war ich von der Intensität so überrascht das ich mich nicht richtig auf die Ablösung konzentrierte und meinen Körper deswegen nicht verlassen habe.Ich hoffe das ich nun nicht mehr so lange auf ein neues Erlebnis hin arbeiten muß und das ich mich das nächste mal besser im Griff habe.
    Lg,beerdi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen